Terrarium für westafrikanische Schnecken

Alles über die Haltung der Achatschnecken (Terrarien, Ernährung,...)

Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 27.04.2017, 18:41

Hi,
ich möchte hier gerne meinen Versuch dokumentieren, meinen Ovums ein Stück Heimat zu schaffen.
Der Grundstock ist ein 1,6m x 50cm x 60cm großes Vollglas Terrarium mit einem kleinen "Wasserteil". Das Wasserbecken wird mit einem kleinen Innenfilter betrieben. Da die Schnecken nicht ins Wasser koten, ist ein Wasserwechsel nur alle paar Wochen notwendig. Im Wasser befinden sich ein paar Moorkienäste.
Der Bodengrund ist eine Mischung aus Terrariumerde, Kokosbrick, Sand, Pinienrinde, Lehm und Kalk.
Die Dekoration besteht fast ausschließlich aus Korkästen und Korkröhren.
Alle nichtafrikanischen Pflanzen habe ich aus dem Becken verdammt.

So schaut das Terrarium im Moment aus:
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 27.04.2017, 18:49

Folgende Pflanzen befinden sich im Moment im Becken:
1. Linke Seite eine Grünlilie. Herkunft Südafrika

Ich habe sie direkt in den Terraiumboden gepflanzt. Um alle Pflanzen herum befindet sich nur Erde, die nicht aufgekalkt ist. Zum Schutz der Pflanze habe ich Korkstücke um sie herum tief in den Boden gesteckt. Bis jetzt war noch keine Schnecke an der Grünlilie. Ich habe keine Erfahrung, wie sich die Pflanze entwickeln wird, da sich auch in der Nähe der Heizmatte sitzt. Ich werde es beobachten.
2. Selaginella kraussiana (Moosfarn, Herkunft: Mittel- bis Südafrika.

Vom Moosfarn befinden sich 3 Pflanzen im Becken: 1. im Hintergrund mittig, 2 vorne am Wasserbecken. Diese Moosfarne habe ich, da sie lange Luftwurzeln hatten mit Moos umgeben, damit sich in der Anwachsphase die Feuchtigkeit besser hält.
Seit heute: 27.4. sind sie im Becken eingepflanzt. Mal schauen, wie sie mit den Schnecken zurecht kommen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 27.04.2017, 18:58

3. Anubias barteri (Breitblättriges Speerblatt, Sumpf -und Wasserpflanze) Herkunft: afrikanische Tropen

Hiervon gibt es 2 Pflanzen im Wasserteil des Terrariums. Die Pflanzen wachsen super und bilden kräftige Blätter auch ausserhalb des Wassers. Anfangs haben die Schnecken ab und zu die Blätter ein wenig angeknabbert. Mittlerweile machen sie es nicht mehr. Das schöne: die Pflanzen sind so kräftig, das eine dicke Ovum über sie hinweg kriechen kann, ohne das Gewächs zu beschädigen.

4. Dracaena surculosa Herkunft: Westafrika

1 x im Terrarium, Hintergrund vom Wasserbecken.
Wird von den Schnecken geliebt. Es schlafen unter dieser Pflanze immer 1-2 Kandidaten. In der Regel legen sie auch hier ihre Eier ab.
Die Pflanze wird komischerweise nicht beklettert oder angeknabbert. Die Schnecken orientieren sich eher an Bodennähe. Die Pflanze wächst im Terrarium super. Ich habe sie nun schon seit September letzten Jahres.

Im Moment sind noch 1- 2 weitere Pflanzen bestellt, aber noch nicht bei mir angekommen.
Ich habe keine Ahnung, ob sie alle im Terrarium überleben werden. Vielleicht wird auch noch die eine oder andere ausgegraben oder gefressen. Ich werde es beobachten.
Wenn die Pflanzen gut angegangen sind, werde ich tiefer in das Thema Klima einsteigen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon ClaudiaK am 27.04.2017, 19:01

Spitzenmäßig, sehr sehr schönes Terrarium. Und die Idee, die Heimat nachzubilden, finde ich klasse. Da hast Du Dir viele Gedanken gemacht, die Schnecken werden es sicherlich honorieren :)
Halt uns auf dem laufenden, das ist spannend.
LG
Claudia
Benutzeravatar
ClaudiaK
 
Beiträge: 357
Registriert: 01.11.2013, 08:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon ClaudiaK am 27.04.2017, 19:07

P.S. Woher hast Du die schönen Pflanzen?
Benutzeravatar
ClaudiaK
 
Beiträge: 357
Registriert: 01.11.2013, 08:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 27.04.2017, 19:20

Aus unterschiedlichen Quellen:

Die Grünlilie ist ein Ableger aus dem Kindergarten in dem ich arbeite.
Die Dracaena surculosa habe ich als Hydrokulturpflanze bei A.a..n bestellt.
Die Anubias barteri ebenfalls von A.a..n.
Die Selaginella kraussiana Araf.o.a (eine niederländische Firma) Diese kamen in einem Pflanztopf wo ich die komplette Erde von den Wurzeln gewaschen habe. Ebenso habe ich die Pflanze gründlich abgespült, da ich nicht davon ausgehe, dass sie terrariumtauglich aufgezogen worden ist.

Leider gibt es ja kaum afrikanische Pflanzen im Handel. Ich hatte noch 1-2 Versuche mit anderen Pflanzen wie eine Vanille: wurde gefressen,
Die Erdmandeln sind zwar gekeimt, aber dann gnadenlos überwalzt worden. Also dem Erdboden gleich gemacht worden. Haben nicht überlebt.
Nicht überlebt hat ebenso eine Art Zyperngras auch aus Afrika. Ihr hat denke ich mal, der Bodengrund nicht geschmeckt. Diese Pflanze ist nicht gewachsen. Sie ist regelrecht stehen geblieben und dann eingegangen.
An ein Frauenhaarfarn habe ich auch schon gedacht, es einzupflanzen. Allerdings.. ein Ovum-Kontakt.. und das zarte Farn ist Geschichte :-D
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon FleckiFleck am 27.04.2017, 20:16

Hallo Barbara!

Was für eine tolle Idee! Die Korkröhren sehen ja spitze aus!
hab noch nie eine richtig zu Gesicht bekommen :D

Flecki
Corɴυ'ѕ αre вeαυтιғυl!

FlecĸιFlecĸ :wink:
FleckiFleck
 
Beiträge: 966
Bilder: 0
Registriert: 04.06.2016, 10:20
Wohnort: In der Nähe von Stuttgart :D

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Knusperzunge am 27.04.2017, 22:01

Klasse, das sieht schon richtig gut aus. Ich drücke dir die Daumen, dass die neuen Pflanzen alle im Terrarium gedeihen und deine Ovums nicht auf die Idee kommen, dass die lecker sein könnten :wink:

Ich werde ja demnächst auch einige (west-)afrikanische Pflanzen ins Terrarium setzen. Wenn du möchtest, kann ich hier im Thread darüber berichten, ob sie gedeihen oder nicht. Ich kann aber auch gerne einen eigenen Thread dafür eröffnen, falls es hier primär um deine eigene Terrarienbepflanzung gehen soll :)
Bei mir leben A. immaculata var. panthera, Ar. marginata ovum und Pleurodonte isabella.
Benutzeravatar
Knusperzunge
MODERATOR
 
Beiträge: 674
Bilder: 39
Registriert: 25.04.2016, 21:21
Wohnort: Tübingen

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 27.04.2017, 22:12

Hi Knusperzunge,
Ich fände es klasse, wenn du hier auch von deinen Erfahrungen berichten würdest. Dann wäre alles unter einem Dach sozusagen und wir könnten uns super ergänzen. :-D
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon ella.mypet am 29.04.2017, 08:25

Wow das ist das schönste terrarium was ich je gesehen habe
4× H.pomatia
4× Posthornschnecke
Benutzeravatar
ella.mypet
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.06.2016, 18:09

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Espe am 29.04.2017, 13:31

Hallo Wassn, :-D
Dein Afrika Becken gefällt mir prima und auch der Wasserfall mit der Anubia ist super.
Bitte berichte weiter... :wink: da ich ja auch noch am Einrichten bin. :mrgreen:
Liebe Grüße von Bärbel und den Schleimern :)
Benutzeravatar
Espe
 
Beiträge: 112
Registriert: 19.04.2017, 14:44

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 29.04.2017, 16:36

Hi Espe,

klar, ich berichte weiter.
Bis jetzt sind die Pflanzen alle noch intakt. Das krause Moosfarn ist klasse. Letzte Nacht sind die Dicken auf dem Weg in die Badewanne alle über die eine Pflanze gezogen.
Heute morgen sieht die Pflanze aus, als hätte sie keinen Schneckenkontakt gehabt. Angeknabbert wurde sie nicht und die Triebe scheinen stark genug zu sein, um so ein Schneckengewicht auszuhalten. Nun kommt es noch darauf an, wie die Pflanzen mit dem Bodengrund klar kommen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Espe am 30.04.2017, 05:07

Das mit dem Farn hört sich super an!
Bei uns in der Natur werden Farne (die im Wald und im Moor wachsen) auch nicht von Schnecken oder anderen Tieren angefressen, also ich denke, am Farn wirst Du und die Schnecken noch viel Freude haben! :wink:
Ich Drücke Dir kräftig die Daumen, das der Farn sich schön entwickelt. "daumendrück" :-D
Liebe Grüße von Bärbel und den Schleimern :)
Benutzeravatar
Espe
 
Beiträge: 112
Registriert: 19.04.2017, 14:44

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 30.04.2017, 08:47

Die nächste Pflanze ist eingezogen und hat ihre erste Nacht gut überstanden. Da sie recht zierlich wirkt, habe ich sie ausserhalb der "Wanderwege" von Ovums gesetzt. Was allerdings nicht heisst, dass sie überrollt wird.
Es ist ein Biophytum sensitivum.

Es soll sich super vermehren und in Palmengärten teilweise eine richtige Plage sein. Ich bin gespannt.
Letzte Nacht hatte die Pflanze ihre Blätter eingeklappt, heute steht sie wieder gut.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1035
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Nina 99 am 30.04.2017, 11:54

So eine hab ich auch. Will allerdings sehr viel trinken. Meine muss ich ein mal pro Tag gießen. Bei den Großen hab ich sie allerdings nicht drin. Scheint recht empfindlich zu sein.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1724
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Nächste

Zurück zu Haltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot]