Kalkbrei

Alles über die Haltung der Achatschnecken (Terrarien, Ernährung,...)

Re: Kalkbrei

Beitragvon Melle am 18.06.2010, 19:25

Danke für die ganzen Antworten.
Dann lege ich mal morgen los mit nem leckeren Brei :P
Benutzeravatar
Melle
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2010, 20:02
Wohnort: Heide

Re: Kalkbrei

Beitragvon Melle am 19.06.2010, 19:41

Also, ich hab den Kalkbrei von Dirk nach Gefühl (also nicht an die Mengenvorgaben gehalten) heute für meine Schleimer zubereitet.
Statt Mehl hab ich Gurke zugegeben. Ich kann nur sagen: Meine Schleimer mögen diesen Brei! Kleiner Beweis :P



edit by Geli: Bild komplett eingefügt
Benutzeravatar
Melle
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2010, 20:02
Wohnort: Heide

Re: Kalkbrei

Beitragvon Anni&ka am 20.06.2010, 07:58

Hallo,

Ich hab ihn gestern auch ausprobiert. Sonst mögen sie Kalkbrei nicht sooo gerne aber der hat ihnen super geschmeckt! :P Danke für das Rezept.

Lg Annika
Benutzeravatar
Anni&ka
 
Beiträge: 475
Bilder: 0
Registriert: 18.11.2009, 13:55

Re: Kalkbrei

Beitragvon Marten am 22.06.2010, 13:25

Hi,
meine scheiden nach dem Kalkbrei immer einen langen weißen Strang aus, meine Kleinste hatte sich zu lange in den Kalkbrei gesetzt und bekam dann einen Art Deckel an der Gehäuseöffnung. Also ziemlich gefährlich, wenn das Zeug austrocknet. :shock: Seit dem gebe ich ihnen das nur unter Aufsicht und wasche die Dreckigsten danach ab.
Viele Grüße
Marten
Benutzeravatar
Marten
 
Beiträge: 220
Bilder: 0
Registriert: 06.05.2010, 10:33
Wohnort: Dresden (Sachsen)

Re: Kalkbrei

Beitragvon Dirk am 24.06.2010, 17:10

@ Marten:
Du darfst auch nicht anstelle des Mehls, Zement in die Mischung geben!!! :stupid: :wink:
Gruß von der Nordsee
Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1131
Bilder: 0
Registriert: 24.09.2006, 16:24
Wohnort: Nordhastedt

Re: Kalkbrei

Beitragvon Marten am 24.06.2010, 19:13

Dirk hat geschrieben:@ Marten:
Du darfst auch nicht anstelle des Mehls, Zement in die Mischung geben!!! :stupid: :wink:


Sollte das ein Spaß sein oder meinst du das ernst ?
Glaubst du wirklich, ich würde meinen Schnecken Zement verabreichen ?
Lachen konnte ich nämlich nicht, als meine Schnecke so zugedeckelt war ! :evil:
Viele Grüße
Marten
Benutzeravatar
Marten
 
Beiträge: 220
Bilder: 0
Registriert: 06.05.2010, 10:33
Wohnort: Dresden (Sachsen)

Re: Kalkbrei

Beitragvon Dirk am 24.06.2010, 21:06

OMG

Also ERSTENS: hast Du sicher das Augenzwinkernde Smilie hinter meinem Beitrag gesehen!?!?

ZWEITENS: Hat Kalkbrei noch KEINER Schnecke geschadet

und DRITTENS liegt es sicher nicht am Brei!!!


Übrigens nennt sich der "Lange weiße Strang" Kot und der ist nach Kalkgenuss immer weiß!
Gruß von der Nordsee
Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1131
Bilder: 0
Registriert: 24.09.2006, 16:24
Wohnort: Nordhastedt

Re: Kalkbrei

Beitragvon Marten am 25.06.2010, 09:07

Dirk hat geschrieben:OMG

Also ERSTENS: hast Du sicher das Augenzwinkernde Smilie hinter meinem Beitrag gesehen!?!?

ZWEITENS: Hat Kalkbrei noch KEINER Schnecke geschadet

und DRITTENS liegt es sicher nicht am Brei!!!


Übrigens nennt sich der "Lange weiße Strang" Kot und der ist nach Kalkgenuss immer weiß!

Ja was kann denn dein Gott dafür?
Also so ERSTENS: macht man keine Witze über so was! ( mit deinem ach so tollen " :wink: " )
ZWEITENS: Hat der Kalkbrei eben MEINER Schnecke geschadet
und DRITTENS: liegt ziemlich sicher am Brei (so etwas kam sonst noch nie vor !)
Viele Grüße
Marten
Benutzeravatar
Marten
 
Beiträge: 220
Bilder: 0
Registriert: 06.05.2010, 10:33
Wohnort: Dresden (Sachsen)

Re: Kalkbrei

Beitragvon Cleo am 25.06.2010, 10:07

So....jetzt trudelt hier mal ein Mod herein und versucht zu moderieren:
Lieber Dirk, den "Ton Deiner Musik" versteht vielleicht nicht jeder gleich auf Anhieb (und neben dem Zwinker-smiley in Deinem Beitrag war da ja auch noch ein anderer...) und wenn sich ein Erwachsener mit einem Jugendlichen (in diesem Fall 14jährig) austauscht, dann wählt man vielleicht auch bewußt eine freundlichere "Tonart", da eine gewisse Ironie und freundlich gemeinte Frotzelei vielleicht noch nicht so verstanden wird, als wenn wir "ollen Haudegen" uns an-necken :wink:
Zurück zum eigentlichen Thema hab ich nochmal dieses hier ausgebuddelt, vielleicht hilft das zum Thema ein bißchen weiter.
Grüße von Cleo Image
Benutzeravatar
Cleo
 
Beiträge: 8695
Bilder: 0
Registriert: 05.08.2006, 18:51
Wohnort: Hamburg

Re: Kalkbrei

Beitragvon Marten am 25.06.2010, 10:17

Danke Cleo für die Klärung.
Gut, dass es Moderatoren gibt.
Viele Grüße
Marten
Benutzeravatar
Marten
 
Beiträge: 220
Bilder: 0
Registriert: 06.05.2010, 10:33
Wohnort: Dresden (Sachsen)

Re: Kalkbrei

Beitragvon Dirk am 25.06.2010, 13:34

Auch 14 jährige haben normalerweise Humor!
Ich kenne genug Leute in diesem Alter,die auch ironie verstehen!
Aber (da hast Du Cleo natürlich recht) eben nicht Alle!
Ich klinke mich aus dieser PEINLICHEN Dikusion dann mal aus!
Gruß von der Nordsee
Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1131
Bilder: 0
Registriert: 24.09.2006, 16:24
Wohnort: Nordhastedt

Re: Kalkbrei

Beitragvon Anni&ka am 25.06.2010, 13:52

Also ich wüsste auch nicht wieso der Kalkbrei schaden sollte. Unsere scheißen auch danach, ist ja normal :)
Benutzeravatar
Anni&ka
 
Beiträge: 475
Bilder: 0
Registriert: 18.11.2009, 13:55

Re: Kalkbrei

Beitragvon Melle am 25.06.2010, 20:58

@ Marten. Probier doch einfach einen anderen Brei aus. Den von Dirk gibste deinen Schnecken dann nicht mehr.
Ich kann für mich sprechen und kann auch nur bestätigen, dass meine Schnecken den Brei sehr gerne mögen und natürlich kommt auch bei denen danach mehr weißes raus. Ist aber wohl normal.
Benutzeravatar
Melle
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2010, 20:02
Wohnort: Heide

Re: Kalkbrei

Beitragvon XXSternXX am 26.06.2010, 10:41

Huhu!

Also ich bade meine Schnecken nach Kalkbrei den ich höchstens einmal im Monat gebe - immer, da sich die Masse ganz gerne mal in die Rillen der Häuser setzt und dann trocknet was danach nicht mehr so toll weg zu bekommen ist...

Was die Zusammensetzung des Breis angeht - ich nehme relativ wenig Kalk - zwei EL für meine ca. 100 Schnecken. Wenn die Erde gut aufgekalkt ist und immer Sepia vorhanden - gibt es keinen Kalkmangel!

Was man aber immer und gerne tun kann ist - die Schnecken ein wenig zu "mästen" indem man ihnen einfach z. B. Haferschleim plus Fischfutter/Schildisticks plus Gemüsepampe vorsetzt. Sie mögen es, auch mäkelige Schnecken fressen so und sie sind so immer gut gerüstet für ihre Trockenruhe!

LG

Hilde
Grüßle von Hilde und ihren Tieren
Benutzeravatar
XXSternXX
 
Beiträge: 652
Bilder: 2
Registriert: 18.04.2009, 11:52

Re: Kalkbrei

Beitragvon Tiara am 26.06.2010, 20:41

Mein erster Beitrag und gleich eine Nebenbei-Frage :?
kann man die Schriftart im Forum ändern? Sehe leider nur Schriftgröße und Farbe aber nichts zur Schriftart.

Mein Kalkbrei "Rezept" ist recht einfach: Kalk, pürriertes Gemüse oder Obst, Fischfutterflocken und Wasser alles mit einem Zauberstab (soein Handmixer) zermixt und dann noch Daphnien dazu. Egal was ich an Gemüse reinmische meine Schnecken fressen meinen Kalkbrei immer ganz brav und sehen danach richtig schön schmutzig aus :mrgreen:
Tiara
 

VorherigeNächste

Zurück zu Haltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]