Wer hat hier die größte Schnecke?

Hier könnt ihr Fotos von euren Schnecken posten. Außerdem: Wer hält welche Arten?

Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon Bolt am 06.02.2018, 23:03

Huhu,

ich wollte mal fragen, wer von euch im Forum die größten Schnecken hat? Und ob ihr auch Fotos habt?
Ich habe letztens ein Foto von einer Achatschnecke gesehen, die ca Meerschweinchengroß war, auch der Körper war wirklich riesig!
Gibt es in den Größen eigentlich auch Schnecken mit runden Häuschen, also eine Form wie bei den Weinbergschnecken?
Bolt
 

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon GreenLeaf29 am 07.02.2018, 00:02

Hallo Bolt,

Ryssota spec. haben in etwa so eine Form wie Weinbergschnecken und werden relativ groß (bis 10 cm Durchmesser).
Die werden aber nicht gehalten soweit ich weiß, nur die Häuschen in Massen als Souvenirs verkauft... :(

Viele Grüße
Bianca
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 69
Registriert: 29.08.2017, 15:59

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon Knusperzunge am 07.02.2018, 00:19

So weit ich weiß hat hier im Forum scooby die größte Schnecke - eine Archachatina marginata ovum mit 20 cm Gehäuselänge.

Zumindest gab es hier vor einiger Zeit eine Diskussion über die Größe von Schnecken und es hat sich niemand zu Wort gemeldet, der eine noch größere Schnecke als scooby hatte. In dem Thread gibts auch Bilder von besagter Megaschnecke :wink:
Bei mir leben A. immaculata var. panthera, Ar. marginata ovum und Pleurodonte isabella.
Benutzeravatar
Knusperzunge
MODERATOR
 
Beiträge: 754
Bilder: 39
Registriert: 25.04.2016, 22:21
Wohnort: Tübingen

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon Bolt am 07.02.2018, 01:47

Wahnsinn, der riesige Körper im Verglich zu der Hand :shock:
So extrem groß scheinen wohl aber nur wenige zu werden? Wie lange wachsen diese Schnecken bis sie diese Größe erreichen?
Ich will mir gar nicht ausmalen wieviel Futter die brauchen, die fressen wahrscheinlich einen ganzen Salatkopf zum Abendessen oder? :D
Hat Scooby hier einen Thread mit weiteren Fotos von diesem Riesen?

Warum werden die Ryssoty spec. nicht gehalten? Ist es eine geschützte Art? Oder zu schwierig zum halten? Ich finde bei Google jetzt auch nur überwiegend den Verkauf von den Häuschen..
Bolt
 

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon GreenLeaf29 am 07.02.2018, 04:41

Oha die ovum von scooby ist ja mal ein Monster!

http://www.fao.org/docrep/008/af336e/af336e02.htm
Da steht ein bisschen was über Ryssota. Sie ist wohl auf den Phillipinen eine beliebte Speißeschnecke, aber gezüchtet wird sie nicht. Sind wohl alles Entnahmen aus der Natur. Ich glaube deshalb sind die Bestände auch nicht mehr so groß, aber von einem Schutzstatus hab ich nix lesen können.
Man weis also nicht, ob man sie halten könnte. Da sie ja immerhin schon mal nicht auf Bäumen lebt und dort Flechten oder Pilze frisst, kann es durchaus sein, dass eine Haltung möglich ist. Bleibt also nur abzuwarten, ob sie nicht doch mal für die Essensproduktion gehalten werden. Ich glaub aber der Artikel ist auch schon wieder älter.
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 69
Registriert: 29.08.2017, 15:59

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon Bolt am 07.02.2018, 16:46

Ich habe gestern auch noch ein bisschen zu den Ryssotas gegooglet, ein Beitrag hat auch hier her geführt, aber es scheint bisher wirklich niemand diese Schnecken zu halten?
Sie werden wohl auch als Mammutschnecken oder Muffin Snails bezeichnet, aber überall finden sich nur die Häuschen zum Kauf. Es werden soviele exotische Schnecken gehalten, aber so eine schöne, große, bisher nicht? Schade dass sich kaum Bilder finden, wo lebende Tiere zu sehen sind. Das wäre genau so eine Schnecke wie ich sie mir vorgestellt hätte, eben deutlich größer als die Einheimischen, aber eben mit rundem Häuschen :) Auch wenn diese Schnecken nicht geschützt wären, dürfte man sie sicher nicht einfach einführen oder?
Bolt
 

Re: Wer hat hier die größte Schnecke?

Beitragvon GreenLeaf29 am 07.02.2018, 22:07

ja, ich fände die auch super toll, weil ich total auf "rundliche" Schnecken steh :D

Nein, normalerweise darf man Tiere nicht einfach so aus einem Land rausnehmen und ins Andere importieren. Falls sie jedoch keinen Schutzstatus in der Heimat haben, wäre ein Import leichter machbar... aber auch das ist extrem aufwendig denk ich ;) wäre ja auch schlimm, wenn man überall immer alles einsammeln und mitnehmen könnte und dürfte. Aber wie das genau ist weiß ich auch nicht ;) Nur sobald da ein Schutzstatus ist, wird's richtig schwierig :D bei Pflanzen übrigens auch!
Ich finds immer wieder erstaunlich wie wenig Infos es doch über diverse Schneckenarten gibt, obwohl zum Beispiel die Häuschen auf der ganzen Welt kursieren... :D ein Bereich mit großem Forschungspotential...
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 69
Registriert: 29.08.2017, 15:59


Zurück zu Schnecken-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]