Ist die Schlammschnecke krank?

Hier könnt ihr alles rund um Wasserschnecken posten.

Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Shina am 28.04.2014, 14:00

Huhu,
ich halte ein paar ausgewachsene Spitzschlammschnecken. Bei einer Schnecke ist seit längerer Zeit (~2 Wochen) ein weißer Auswuchs sichtbar, der zuerst ganz klein war und inzwischen etwa erbsengroß geworden ist, und sich etwa dort befindet, wo bei Landschnecken die Geschlechtsöffnung ist (auf der rechten Seite). Es sieht so aus wie eine weiße Blase, ich stelle so bald wie möglich ein Bild heir herein.
Habe die Schnecke sicherheitshalber in ein getrenntes Becken getan. Der Auswuchs sieht nicht gut aus und wächst stetig, die Schnecke kann ihn auch nicht mehr "einziehen".
Ansonsten verhält sie sich normal, ist aktiv und frisst gut.
Hat jemand eine Idee?
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 15:00

Re: Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Shina am 28.04.2014, 17:05

Hier die Bilder:




Könnte es sich um eine Art Wurm handeln? Oder soetwas wie ein Tumor? Oder ein ausgestülptes Organ?
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 15:00

Re: Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Shina am 30.04.2014, 15:27

Der Auswuchs ist inzwischen noch weiter gewachsen und sieht echt merkwürdig aus. Aber die Schnecke verhält sich normal, ist sehr aktiv uns frisst gut. Ich bin mir noch unschlüssig, ob ich sie nicht erlösen soll, aber das "Ding" scheint sie nicht weiter zu stören...
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 15:00

Re: Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Apfel_AS am 30.04.2014, 16:21

Hallo Shina,
Schnecken können überraschend zäh sein , und können sie sich sehr schnell erholen.
gib ihr noch Zeit solange sie noch Frist.
gruss Serge
Apfel_AS
 

Re: Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Shina am 29.03.2018, 21:16

Huhu,
habe gerade meine alten Threads durchgeschaut und bin auf diesen hier gestoßen.
Für Interessierte: Die Schnecke hat sich an dem Auswuchs nicht gestört und ist genauso alt geworden wie ihre Artgenossen.
Mich interessiert aber trotzdem noch, was das Ding war, das da an ihr hing. Vielleicht hat diesmal ja jemand eine Idee - mein bester Gedanke wäre eine Art Wurm? Wenn ja, welcher? Nach ausgestülpten Geschlechtsorganen sieht es finde ich einfach nicht aus...
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 15:00

Re: Ist die Schlammschnecke krank?

Beitragvon Schnexi am 28.03.2019, 04:26

Hallo Shina!

Vielleicht war das ,,Ding" ja ein gutartiger Tumor oder eine Vernarbung. Eine meiner Landschnecken hat so eine weiße Ausstülbung am Kopf, seit sie sich dort verletzt hat.

Sie lebt aber schon ein Jahr damit und es scheint sie nicht weiter zu stören. :thumb:

Ist natürlich nur eine Theorie.

Liebe Grüße Schnexi

Benutzeravatar
Schnexi
 
Beiträge: 117
Registriert: 19.11.2017, 20:58


Zurück zu Wasserschnecken

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Lele, Schnirkel1