Vom Ei zur Schnecke

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.06.2019, 10:15

Hallo zusammen,

Wir haben uns jetzt zum ersten Mal dazu entschieden Eier auszubrüten.
Jetzt ist es so weit und die kleinen fangen an zu schlüpfen. Wenn ich die kleinen zarten Dinger jetzt so sehe, werd ich doch etwas nervös, dass ich auch alles richtig mache. Klar, die Natur macht auch nicht so ein Geschiss, aber menschliche Obhut ist ja doch noch etwas anderes :lol:

Daher möchte ich das hier gerne dokumentieren, vom Ei zur Schnecke und bin für Tipps und Anregungen auf ganzer Linie dankbar ;) Mein Beitrag soll also auf keinen Fall als Anleitung dienen, da ich das zum ersten Mal mache !

da ich jetzt schon mehrfach versucht hab in den Beitrag mehrere Bilder zu bekommen und die Bilder dann ständig wieder verschwunden waren, werde ich jetzt jedes Bild in eine extra Antwort packen, ich hoffe das passt so ¯\_(ツ)_/¯

Zuletzt geändert von Skilltronic am 23.06.2019, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert - Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten!
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.06.2019, 10:20

am 09.06.2019 hat uns Helga diese hübschen Eier gelegt.


Zuletzt geändert von Skilltronic am 23.06.2019, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.06.2019, 10:25

ich habe die Eier dann vorsichtig ausgegraben und in eine Faunabox umquartiert. Der Boden ist mit Kokos ausgelegt und mit Kalk gut vermischt. Ich halte es gleichmäßig feucht und nicht zu nass, die Eier habe ich vorsichtig abgedeckt. Die Eier sind nahe am Rand ausgelegt, damit wir den Entwicklungsstand beobachten können …. Mittlerweile habe ich von der oberen Schicht etwas abgetragen, weil ich die Befürchtung hatte, dass ich sie etwas zu tief gesetzt hatte ¯\_(ツ)_/¯

Zuletzt geändert von Skilltronic am 23.06.2019, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.06.2019, 10:32

am 19.06.2019

die Eier sind deutlich kleiner geworden und haben sich in der Farbe verändert. ich hatte mir Sorgen gemacht, dass sie vielleicht tot sind und deshalb schrumpfen... beim näheren Hinsehen hatte ich dann aber das Gefühl ein kleines Schneckenhaus zu erkennen … das Bild ist leider unscharf, aber gegen Licht gehalten habe ich dann eindeutig ein Schneckenhäuschen gesehen... also war ich erst mal wieder beruhigt :lol:
Zuletzt geändert von Skilltronic am 23.06.2019, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.06.2019, 10:37

Tag X

21.06.2019

die ersten kleinen Schneckchen sind geschlüpft ... und meine Mädls und ich ganz aufgeregt :mrgreen:

ich bin jetzt sehr gespannt und nervös, wie es weiter geht mit den Kleinen. Wenn ich richtig informiert bin, bleiben sie jetzt die nächsten ein bis zwei Tage noch am Gelege und ernähren sich erst einmal von den eigenen Eierschalen bs sie dann an die Oberfläche kommen ¯\_(ツ)_/¯ …..ich bin sehr gespannt ….

Zuletzt geändert von Skilltronic am 23.06.2019, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Annette am 26.06.2019, 08:48

Ein ganz tolles Bild ist dir da gelungen!
Sind sie inzwischen nach oben gekommen?
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man Cornus beim Wachsen regelrecht zusehen kann. Beim Selektieren würde ich mir Zeit lassen, von meinem Gelege sind viele sehr schnell gewachsen, einige aber auch fast gar nicht, und in den ersten Wochen siehst du es den Schnecken nicht an.
Ich wünsche euch weiterhin viel Freude mit den Schnecken!

Liebe Grüße
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 150
Registriert: 25.04.2019, 10:51

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 02.07.2019, 17:43

ab an die Oberfläche



am 26.06 war es dann soweit und die Ersten sind an die Oberfläche gekommen. Es war spannender als ein Krimi. Hätte nie gedacht, dass es so lange geht. Hatte schon Angst, dass sie verhungern, aber dann sind sie endlich nach oben gekommen...

Ich muss zugeben am Anfang war ich etwas überfordert mit den kleinen Dingerchen, sie wirken doch so zerbrechlich. Aber wenn man die Kleinen so beim rumflitzen betrachtet, kommt auch bei den Schnecken recht schnell der "OHMEINGOTTWIESÜß- Babyeffekt " :lol: 8D
Zuletzt geändert von Lisa89 am 02.07.2019, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 02.07.2019, 17:53

02.07.2019



mittlerweile sind sie schon ein wenig gewachsen und bekommen Farbe.
Ich hatte bisschen Sorge, wie die Winzlinge die aktuelle Hitze überstehen, da es den Großen momentan doch spürbar warm ist, aber die kleinen scheinen damit sehr gut klar zu kommen.
Beim Futter sind wir aktuell noch etwas einseitig unterwegs, da ich immer auf der Suche nach Futter bin bei dem ich die Reste problemlos schneckenbabyfrei entsorgen kann und sich die Bande als etwas heikel beim Essen präsentiert :roll:
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 02.07.2019, 18:02

Große und Kleine, kein Schneckchen gleicht dem Anderen



ziemlich interessant finde ich, wie Annette oben schon geschrieben hat, dass sie sich so unterschiedlich entwickeln.
Man sieht sofort wenn man in das Becken rein guckt, dass kein Winzling dem Anderen gleicht und obwohl die Unterschiede noch nicht all zu groß sind, sieht man sie dennoch nicht nur in der Größe …
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Annette am 02.07.2019, 18:39

Lisa89 hat geschrieben:
Beim Futter sind wir aktuell noch etwas einseitig unterwegs, da ich immer auf der Suche nach Futter bin bei dem ich die Reste problemlos schneckenbabyfrei entsorgen kann und sich die Bande als etwas heikel beim Essen präsentiert :roll:


Hallo Lisa,

meine kleinen Cornus fressen neben Gurke sehr gerne Salat (wenn er nicht zu runzelig ist, kannst du die Schnecken gut runterpflücken), Süßkartoffel und Zuckermais. Ich habe von einem frischen Maiskolben mehrere Körner abgesäbelt und am nächsten Tag war die Babybox voller gelber Häufchen.
Außerdem lieben sie ihre Badeschale. Dafür habe ich ein Stück Perlonstrumpf in einen Marmeladendeckel gelegt und ordentlich nass gemacht. Aber nirgendwo war es tief genug zum Ertrinken.
Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit den Zwergen!

Liebe Grüße
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 150
Registriert: 25.04.2019, 10:51

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 02.07.2019, 19:12

Hallo Annette,

das mit dem Strumpf ist ja eine tolle Idee ! Ich überlege schon die ganze Zeit ob ich eine Badeschale rein soll oder nicht, hatte immer Angst wegen ertrinken. Das werde ich sofort testen!
Ja Salat mögen sie auch sehr gern. Süßkartoffel und Mais klingt interessant, bis jetzt gab es immer nur aktuelles aus dem Garten, Tomate war da total unpraktisch, zum Teil wusste ich nicht was ist Kren und was Schnecke ¯\_(ツ)_/¯
Süßkartoffel werde ich direkt mal probieren, da habe ich gerade eine rumliegen, die morgen in die Pfanne soll….

danke dir für deine Tipps :danke: !
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 04.07.2019, 15:58

Ein bisschen "rumschneckeln" mit meiner BroSis ( =brother and sister - sind ja Zwitter :-D )



ich bin total fasziniert, wie schnell sich die kleinen entwickeln und vor allem wie aktiv sie sind! Langsam aber sicher machen sich auch schon unterschiedliche Schattierungen im Gehäuse bemerkbar. Die Linke oben im Bild ist recht dunkel, während die andere rechts schon fast ein wenig rosa aussieht … es bleib spannend …. 8D
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Annette am 04.07.2019, 16:46

Mein Gott ist das ein niedliches Bild! 8D
Gerne mehr davon!
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 150
Registriert: 25.04.2019, 10:51

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 14.07.2019, 15:36

Selektieren ….

Ich habe mich jetzt doch sehr lang davor gedrückt, aber die Unterschiede sind jetzt so gravierend, von praktisch gar nicht gewachsen bis hin zu fast schon auffallend riesig, ist jetzt alles dabei gewesen! zum Glück hat meine Mutter einen Igel im Garten, was das Selektieren jetzt wenigstens ein bisschen leichter macht. :cry:



Ich finde, auch wenn man dem Selektieren kritisch gegenüber steht, oder es sogar ganz ablehnt, sieht man finde ich dennoch, dass Mutter Natur hier bestimmt schon längst geurteilt hätte und die kleinen Kümmerlinge nur in menschlicher Obhut überleben können, wenn sie es überhautpt lange noch so weiter geschaftt hätten ...
jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08

Re: Vom Ei zur Schnecke

Beitragvon Lisa89 am 21.07.2019, 09:46

sie werden größer und schöner und das über Nacht ….

Momentan habe ich regelrecht das Gefühl, ich könnte ihnen beim Wachsen zugucken. Der Kalkverbrauch ist mittlerweile auch enorm und seit ich auf Sepiapulver umgestiegen bin, scheinen die Kleinen förmlich zu explodieren :eek:
Auch optisch sind sie kleine Meisterwerke, kein Schneckchen gleicht dem Anderen. Es ist wirklich wahnsinnig spannend ….





jedes Lebewesen ist es wert geschätzt, geachtet und bewundert zu werden
Benutzeravatar
Lisa89
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2019, 22:08


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], shironna