Wie oft Heimchendose reinigen?

Hier dreht sich alles um den Nachwuchs.

Wie oft Heimchendose reinigen?

Beitragvon Nouko am 04.02.2017, 11:31

Hallo,

diese Woche Montag sind einige Fulica-Jungtiere geschlüpft. Wieviele es sind, weiß ich nicht genau. Ich habe ca 20 Eier in eine Heimchendose gesetzt, diese mit aufgekalktem Humus bedeckt und ins Elternterrarium gestellt. Es scheint, als würde es ganz schön wuseln und einige viele Bekannte freuen sich schon drüber, denn sie wollen welche haben.

Allerdings bin ich mir unsicher, wie oft ich die Heimchendose reinigen soll und wie ich das am vorsichtigsten handhabe.

Ist es ok, wenn ich ca 1x die Woche die Kleinen vorsichtig mit einem Tee-Löffel in eine andere Box mit feuchtem Zewa setze, die Heimchendose heiß (nur mit Wasser) ausspüle und abputze und die Erde wechsel, und die Kleinen wieder zurück setze? Oder ist das zuviel Stress, gefährlich und zu wenig Hygiene für die Kleinen?

Im übrigen habe ich schon jetzt, obwohl die Kleinen noch nicht einmal eine Woche alt sind, das Gefühl das sie gewachsen sind.
Sepia bekommen sie wegen dem Salzgehalt nicht. Ich streue eine Brise (Fingerspitze voll) reines (100%) Calziumkarbonat über das Futter, welches ich alle 1-2 Tage auswechsel. Bisher gab es nur Eisbersalat und Gurke. Darauf sitzen sie meisten und man sieht sogar schon richtige Fress-spuren.
Nouko
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.11.2016, 13:04

Re: Wie oft Heimchendose reinigen?

Beitragvon Wassn am 04.02.2017, 12:01

Das hört sich doch gut an. Ich würde es auch so handhaben. Wenn am Deckel keine klebt, kann man den ja auch gut abspülen.
Und wenn sie die meiste Zeit am Salat sitzen, den du alle 1-2 Tage wechselst passt das. Die Schneckenhäuschen sind noch so zart, dass du sie leicht beschädigen kannst, wenn du sie rausnimmst. Deswegen würde ich dies auf ein Minimum reduzieren.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1260
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Wie oft Heimchendose reinigen?

Beitragvon Nouko am 04.02.2017, 15:48

Hallo,

habe vorhin die Heimchenbox gereinigt. Die Erde habe ich allerdings nicht ausgewechselt, weil ich beim "vorsichtigen" Buddeln mit dem Teelöffel sah, dass noch ungeschlüpfte Eier darin waren. Bei 2 Stück sah man sogar, wie sich gerade eines versuchte herauszuknabbern...

Habe die Babys, welche am Deckel der Heimchenbox klebten, ganz vorsichtig mit dem Teelöffel auf die Erde geschubst. Denn gerade der Deckel war voller kleiner Kackfädchen ^^
Am alten Salat+Gurke hingen auch einige, auch diese habe ich mit einem Teelöffel "vorsichtig auf die Erde geschubst. Danach habe ich eine neue Gurke und ein Stück Eisbergsalat gut abgewaschen und es in die Heimchenbox gelegt (musste mich beeilen, da viele Babys gerade aufm Weg waren, die Heimchenbox zu verlassen :-D ) und wieder eine Brise Kalk drüber gestreut.
Nouko
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.11.2016, 13:04


Zurück zu Nachwuchs

Wer ist online?

Mitglieder: Achatinafan, Bing [Bot], Google [Bot], Sandy, StefanieReck