Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Habt ihr einen interessanten TV-Beitrag entdeckt? Einen Zeitungsartikel, den ihr den anderen zeigen wollt?
Dafür ist hier Platz!

Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Jadatzii am 27.04.2014, 00:13

Jadatzii
 
Beiträge: 46
Bilder: 0
Registriert: 31.03.2011, 11:21
Wohnort: 25336

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Eguana am 27.04.2014, 10:25

Was kommt den da, meine Internetverbinung ist so schnell wie meine Haustiere und Videos gehen nicht.
Eguana
 

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Schnucki 3 am 27.04.2014, 11:44

Das ist ja eine schöne Sache, mit dem Anmalen.
Soweit ich das sehen konnte, benutzt sie zum Vorzeichnen einen wasserfesten Stift.
Was meint ihr, welche Farben benutzt sie zum Ausmalen?
Ich habe schon so oft überlegt, was man mit all den leeren und vielleicht nicht so perfekt erhaltenen Häusschen machen könnte.
Benutzeravatar
Schnucki 3
 
Beiträge: 445
Bilder: 8
Registriert: 09.10.2013, 19:06
Wohnort: Bochum

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Fusselnase am 27.04.2014, 11:51

Sieht für mich nach Tusche oder Stiften aus. Aquarellfarben sind z.B. sehr leuchtend und klar. Danach sind die Häuschen noch klar lackiert worden. Dokumentenstifte sind wasserfest, ich weiß allerdings nicht, wie die sich mit Klarlack vertragen.

Falls du das nachmachen willst: mach auf alle Fälle erst einmal ein Probehäuschen, das du fertig ein paar Tage liegen lässt, denn manche Lacke reagieren mit Farbstiften und anderen Farben und es kommt nach ein paar Tagen zu Verfärbungen. Schwarzer Edding wird lackiert gerne grün.

Auf noch intaktem Periostrakum hält Acrylfarbe ganz gut, Aquarellfarbe würde nicht halten.
Fusselnase
 

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Baby am 27.04.2014, 13:59

Huhu

vielen Dank für diesen tollen Link. :)
Die Häuschen sehen sehr schön aus.

Und auch danke an Fusselnase für die Tipps :-D

Lg Baby^^
Benutzeravatar
Baby
 
Beiträge: 1440
Bilder: 92
Registriert: 09.06.2010, 22:23
Wohnort: Duisburg

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Schnucki 3 am 27.04.2014, 14:02

Danke, fusselnase :)
Ich denke, dann werde ich es mal mit Acrylfarbe versuchen.
Schade, das ich keine hier habe und nicht sofort anfangen kann....
Benutzeravatar
Schnucki 3
 
Beiträge: 445
Bilder: 8
Registriert: 09.10.2013, 19:06
Wohnort: Bochum

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Fusselnase am 27.04.2014, 14:51

Ihr kennt das ja: wenn fertig, bitte Bilder zeigen :mrgreen:
Fusselnase
 

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Joy am 27.04.2014, 16:06

Oh...die Häuser sehen wirklich schön aus, das möchte ich auch einmal ausprobieren. :)
Und danke für den Link, Jadatzii, den finde ich sehr süß.
Liebe Grüße
Jasmin
Benutzeravatar
Joy
 
Beiträge: 998
Bilder: 0
Registriert: 20.08.2013, 15:36
Wohnort: Forchheim

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Schnucki 3 am 30.04.2014, 14:56

Ich war dann mal heute morgen im Bastelladen und habe mich mit Acrylfarbe eingedeckt und das erste Häusschen bemalt.
Leider hatte ich es damals mit Nagellack eingepinselt aber die Farbe bleibt trotzdem drauf.
Beim nächsten Mal werde ich allerdings erst mit Bleistift vor zeichnen und dann die schwarzen Konturen malen.
Dann habe ich auch bestimmt mehr Zeit und mein Sohn hängt mir nicht die ganze Zeit im Nacken "miristlangweiligwasmachstduda.....?
Wer noch Tipps hat, darf sie gern loswerden :)




Benutzeravatar
Schnucki 3
 
Beiträge: 445
Bilder: 8
Registriert: 09.10.2013, 19:06
Wohnort: Bochum

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Bettina R. am 30.04.2014, 15:33

mir gefällt dein Häuschen super gut :)

Sowas wäre doch auch eine nette Idee für einen 1. Preis bei den Fotowettbewerben.
Bettina R.
 
Beiträge: 72
Bilder: 3
Registriert: 06.02.2014, 20:29

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Fusselnase am 30.04.2014, 17:39

Sieht super aus :)

Ist dein Sohn noch zu klein, um mitzumalen?
Fusselnase
 

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Schnucki 3 am 30.04.2014, 18:17

Mit dem Malen und Basteln hat er es leider nicht so.....
Wenn ich allerdings die Schneckenhäuser mit Stichsäge und Bohrhammer bearbeiten müsste, wäre er dabei :lol:
Jungs eben.....
Benutzeravatar
Schnucki 3
 
Beiträge: 445
Bilder: 8
Registriert: 09.10.2013, 19:06
Wohnort: Bochum

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Puschel am 01.04.2015, 13:18

Wow das macht schon einiges her!!!
Hast du denn in der Zwischenzeit noch ein paar Häuschen bemalen können? Ich selbst bin da leider total unkreativ, aber bekanntlich macht ja die Übung den Meister.

:danke: für diese tolle Idee!
Puschel
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 25.03.2015, 13:11
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Nina 99 am 01.04.2015, 15:27

Hallo,

Das ist wirklich eine gute Idee!
Ich werde das bei Gelegenheit auch mal ausprobieren, dann verstauben meine Tuben und Pinsel nicht zu sehr :-D

Liebe Grüße Nina!

Pro Snail!
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2064
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Therapie mit bemalten Schneckenhäusern

Beitragvon Natili am 01.04.2015, 18:29

Nina 99 hat geschrieben:Ich werde das bei Gelegenheit auch mal ausprobieren


Ich will dann auf jeden Fall Bilder sehen! :)
Liebe Grüße von Natili
Benutzeravatar
Natili
 
Beiträge: 6206
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2009, 15:23

Nächste

Zurück zu Medienecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]