Schöne Behausung gesucht...

Hier geht's um Schnecken im Unterricht, oder bei sonstigen pädagogischen Projekten.

Schöne Behausung gesucht...

Beitragvon bealiba am 23.07.2017, 00:13

Hallo ihr Lieben,

seit April halte ich in meiner Klasse fünf hübsche Cornu Aspersum. Meine Klasse ist so begeistert, dass sie sich gewünscht haben, dass die Schneckis bleiben (bzw. nach den Sommerferien wiederkommen- das war so ursprünglich gar nicht geplant...). Außerdem wurde einstimmig beschlossen, dass wir nun nicht mehr Mäuse- sondern Schneckenklasse heißen ;)
So weit, so gut. Nun gibt es aber wohl, laut Hausmeister, irgendwelche Sicherheitsbestimmungen. Diese besagen: Wenn ich die Tiere dauerhaft im Klassenraum haben möchte, muss ich eine Behausung aus Sicherheitsglas oder Plastik haben. Im Moment habe ich ein uraltes ausgemustertes Aquarium (ca. 100x40).

Nun bin ich etwas ratlos...ein schönes Terra aus Plexiglas ist zwar toll, sprengt aber definitiv meinen finanziellen Rahmen....zumal ich ja eigentlich ein schönes Heim Habe. Ich habe an eine Faunabox gedacht, aber die sind ja viiiiiiiel kleiner als das aktuelle Heim- das möchte ich auch nicht.

habt ihr vielleicht eine Idee?


Lg, Rabea
bealiba
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2017, 12:23

Re: Schöne Behausung gesucht...

Beitragvon jackyberlin am 23.07.2017, 05:18

Ich arbeite auch an einer Schule als Lehrkraft.. und mir ist nicht bekannt, dass es Sicherheitsbestimmungen von der übergeordenden Behörde (in Berlin z.Bsp. die Senatsverwaltung/ Schulaufsicht) für die Terrarienhaltung von Schnecken gibt!
Allerdings ist mir bekannt, dass es einige Hausmeister gibt, die Bestimmungen erfinden, um sich wichtig zu tun!! :mrgreen:
Es gibt einige Regeln in manchen Bundesländern, die darauf achten , dass es den Tieren gut geht und das auch einige Hygienebestimmungen eingehalten werden.., dass finde ich auch okay..(selbst das sind nur Hinweise.. keine gesetzlichen Bestimmungen!!)
Schau mal hier z.Bsp.: Klick!!
Ansonsten kann es machmal zu Konflikten führen, wenn Heizmatten verwendet werden... (Brandschutz).., wenn es keine Abschaltung des Stroms nach "Dienstende" gibt.. diese kann man mit Thermostatschaltuhren entgegen wirken.
Mmmh.. Sicherheitsglas für Schnecken.. ist ja der Lacher :mrgreen: .. zumal dein Aqua optimal ist.. Plexiglas oder ein Faunarium..was ist da anders??.. außer, dass es vermutlich weniger schneckenfreundlich ist... und auch aus brandschutzrechtlichen Gründen viel weniger optimal ist.!!
Ich würde mich an deiner Stelle nicht mit dem Hausmeister auseinander setzen, sondern mich mich mit der pädagogischen Leitung (Direktor) unterhalten.
Erkläre dein Projekt als pädagogisch wertvoll.. (Richtlinie Rahmenlehrplan) untermalen mit den Kompetenzen, die die Schüler dadurch erfahren.. und super ist es auch, wenn man vorher die Eltern mit ins Boot holt.. Im neuen Schuljahr gibt es zu Beginn ne Gesamtkonferenz, da ist eigentlich die Elternvertretung dabei.. wenn die sich positiv äußert, kann man dadurch viel erreichen!
Lass dich nicht abschrecken.. nach meiner Info.. Erfahrung gibt es keine Bestimmungen, die der Hausmeister deiner Schule erzählt..
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
MODERATOR
 
Beiträge: 2667
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 20:13
Wohnort: Berlin

Re: Schöne Behausung gesucht...

Beitragvon Wassn am 23.07.2017, 07:12

Ich stimme Jacky zu. Ich arbeite in einer Kindertagesstätte und wir haben mehrere Terrarien im Haus. Mir ist von einer Bestimmung, dass nur Sicherheitsglas verwendet werden darf, nichts bekannt.
Ich kenne einige Kitas, die Aquarien besitzen. Dies sind aber alles, frei im Handel erhältliche Behältnisse. Nichts Besonderes.
Ich arbeite in Frankfurt /Hessen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 979
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Schöne Behausung gesucht...

Beitragvon bealiba am 23.07.2017, 12:36

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten :) Das beruhigt mich etwas. Sein Argument war: Falls mal ein Kind ins/ans Aquarium fallen sollte (wieso auch immer...) und sich verletzt, weil das Glas springt...
Aber ihr habt recht: Ich werde mich erstmal weiter informieren bzw. den Schulleiter fragen (der war nicht mehr da, der Hausmeister hat mir das am letzten Tag unterbreitet, als ich noch aufgeräumt habe und die meisten schon weg waren...)
Die Kinder sind auch eigentlich sehr umsichtig, sogar die "Chaoten" sind sehr vorsichtig mit den Schnecken, wenn wir sie mal zum anschauen herausholen.

Vielen vielen Dank, ich warte dann erstmal ab :)

Lg, Rabea
bealiba
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2017, 12:23


Zurück zu Schnecken in Schule, KiGa und Co.

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]

cron