Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon strangewolf am 12.08.2017, 21:42

Hallo ihr lieben Schnecken Liebhaber ..
ich habe 5 Achatina fulincas in verschiedenen Altersphasen. Meine beiden Albinos wachen nicht mehr aber meine körperalbinos sind schon handteller groß. Was soll ich tun?! Mach ich irgendwas falsch?! :kin:
Ich benötige Tipps ..
LG strangewolf
strangewolf
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.2017, 21:33

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon jackyberlin am 12.08.2017, 22:05

Hallo strangewolf, ich schicke dir erstmal einen herzlichen Willkommensgruß! :wink:
Erzähle doch mal, wie alt sind deine Schnecken und wie groß. Wie lange hast du sie und wie groß waren sie, als du sie bekommen hast?
Fotos wären natürlich auch super.
Um dir besser zu helfen, wäre es auch gut, wenn du mal beschreibst wie du deine Schnecken hältst (z. Bsp.Temperatur/ Luftfeuchte/ Bodengrund/ Futter).
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
MODERATOR
 
Beiträge: 2667
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 20:13
Wohnort: Berlin

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon Vamgel616 am 13.08.2017, 10:39

Bei mir ist es aber auch ähnlich. Die eine ist bereits 17cm Gehäuselänge und die Anderen wachsen mal und mal wochenlang gar nicht, das trotz gleicher Bedingungen. Und plötzlich haben sie regelrecht ein Wachstumsschub. Eine ist kleinwüchsig und ist viel kleiner und schwächer wie die anderen. Diese hat aber auch drei Augen :-D eh ein Sonderling xD
Vamgel616
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.05.2017, 21:21

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon Knopf am 13.08.2017, 21:28

3 Augen? Kannst gern mal ein Bild machen :)
Das einzige ehrliche im Leben sind die Tiere
Benutzeravatar
Knopf
 
Beiträge: 339
Bilder: 0
Registriert: 13.04.2017, 13:49
Wohnort: Harz

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon jackyberlin am 14.08.2017, 01:01

Es wäre gut, erstmal abzuwarten bis @strangewolff beschrieben hat, wie alt und groß seine Schnecken sind und unter welchen Bedingungen sie bei ihm leben.
OT: @Vamgel: Deine 17cm große Achatina fulica kannst du uns aber gern mal zeigen, würde ich und sicher andere auch total gern sehen, dazu mach doch einfach mal nen eigenen Galeriethread auf. Derzeit kann man die Bilder noch unter "Sonstiges" betrachten. :wink:
Jetzt warten wir erstmal auf @strangewolf, was er zu berichten hat.
Damit wir ihm dann vielleicht helfen können.
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
MODERATOR
 
Beiträge: 2667
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 20:13
Wohnort: Berlin

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon strangewolf am 19.08.2017, 22:00

Hallo
Danke für die Hilfe schonmal !
Meine beiden Albinos sind ca. 6-7 cm gehäuselänge aber ich weiß nicht wie alt die sind. Sie laben unter den gleichen Bedingungen wie die anderen. In einem 80x60x40 Terra mit guter Luftfeuchtigkeit und Zimmertemperatur. Außerdem haben wir einen tollen Brunnen der gut genutzt wird. Es muss denen auch eigentlich ziemlich gut gehen weil auch des Öfteren "Liebe gemacht" wird :wink: :lol:

Liebe Grüße strangewolf
strangewolf
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.2017, 21:33

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon Winifred am 19.08.2017, 22:40

Hallo erstmal auch von mir.

Was bedeutet bei Dir gute Luftfeuchte und was Zimmertemperatur?
Fulica mögen es etwas wärmer als Zimmertemperatur so 25°C am Tag und 23°C nachts. Luftfeuchte sollte bei 80+ liegen.
Haben die Schnecken genug Sepia oder anderen Kalk drinnen, welchen sie zum Ausbauen ihres Hauses brauchen?

Hält sich die Luftfeuchte im Terra drinnen oder besitzt Dein Terra Gaze, die diese entweichen lassen, dann solltest Du für ausreichende Abdeckung sorgen.

Also viel mehr Infos werden benötigt, dann kann Dir und Deinen Schnecken besser geholfen werden.

Liebe Grüße
Winifred
Liebe Grüße
Winifred
Winifred
 
Beiträge: 257
Bilder: 4
Registriert: 07.01.2017, 22:45

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon strangewolf am 20.08.2017, 22:33

Hallo Winifred,
Die Wärme wankt zwischen 20 und 25 grad und die Luftfeuchtigkeit ist zwischen 80% und 90% vorhanden.
Somit hält sie sich eigentlich ganz gut.
Meine Schnecken haben immer Sepia im Terra und dieses wird auch gern beknabbert.
Kann das sein das die größeren Körperalbinos zu dominant sind und die beiden Vollalbinos deswegen nicht mehr wachsen?!

Außerdem hast du ja schon in meinem anderen Beitrag gelesen das die eine sich immer nur vergräbt und nichts mehr frisst.
strangewolf hat geschrieben:Hallo liebe Schnecken Freunde.
Ich hab schon wieder ein Problem mit einer meiner Achatina fulica Albino.
Sie frisst nicht und vergräbt sich nur noch. Wenn ich sie nicht "wecken" würde, würde sie garnicht mehr aus der Erde kommen. Trägt sie nur mal wieder Eier oder ist sie krank?!
Ich mache mir echt Sorgen um den kleinen Schleimer! :?

Hoffe auf Antworten !
Liebe Grüße strangewolf :oops:


Hast du da villeicht auch eine Idee zu?

Lg strangewolf
Zuletzt geändert von jackyberlin am 21.08.2017, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Frage aus dem anderen Thread eingefügt
strangewolf
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.2017, 21:33

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon Winifred am 20.08.2017, 22:47

Im anderen hätte ich Trockenheit vermutet, da sich die Schnecken da mehr vergraben, aber scheint bei Dir nicht zu sein. Schwierig. Normalerweise ist es egal, wie groß eine Fulica ist, sie stört die anderen nicht beim Wachstum, wobei meine Vollalbino kleiner ist, als meine wildfarbene bzw meine Rodatzi, selbst die White Jade ist etwas kleiner als meine zwei großen, aber nicht wesentlich, ca. 1 cm, was bei solchen Arten wohl normal ist, dass Albino kleiner bleiben. Jedoch las sich das bei Dir nach großen Größenunterschieden.

Ich biete meinen Fulica neben Sepia noch eine Schale Wasser-Heilerde-Kalkgemisch an. Die festen Bestandteile sinken ab und die Schnecken grundeln gerne dadrin. Meine mögen das sogar lieber, als die Sepia. Du kannst auch in der Bastlerecke mal nachsehen. Da gibt es einen Thread zu Sepiaersatz. Wichtig bei dem Kalk-Heilerde-Gemisch: KEIN Obstbrei in sonstiger Form dazugeben, auch keine Haferflocken oder anderes. Ich benutze für dieses Gemisch reines Calzium (apothekenrein) und Heilerde fein (Luvos 1 vom DM zB). Sie lieben es und ich biete es oft an. Nach meinem Urlaub haben sie sich draufgestürzt, trotz dass eine frische Sepia drin lag.

Manche mögen einfach das Sepia nicht bzw raspeln nur das obere ab und lassen die Unterschale links liegen.

Boden aufkalken fällt mir sonst noch ein, sofern Du das nicht schon hast.

Liebe Grüße und Daumen
Winifred
Liebe Grüße
Winifred
Winifred
 
Beiträge: 257
Bilder: 4
Registriert: 07.01.2017, 22:45

Re: Meine Achatina fulica Albinos wachsen nicht mehr !

Beitragvon jackyberlin am 21.08.2017, 17:44

@Winifred hat dir ja schon viele Hinweise gegeben.
Ich würde auf jeden Fall die Temperatur kontrollieren und erhöhen.
20 Grad finde ich als Nachtabsenkung zu kalt (ich halte meine A.fulica bei ca 25+ Grad/ Nachtabsenkung 23 Grad). Es gibt einige User, die diese Art bei Zimmertemperatur halten, allerdings hat sich schon oft gezeigt, dass eine Erhöhung der Temperatur einigen Wehwehchen entgegenwirkt.
Eine Paarung wäre für mich bei dieser Art kein sicheres Zeichen, dass es es ihnen unbedingt rund um gut geht, da gerade diese Art sich auch noch bei sehr ungünstigen Bedingungen paart und auch Eier legt. Viele Monate können diese Schnecken auch unter ungünstigen Bedingungen leben.., dann nach einigen Monaten fangen sie an sich zurück zuziehen, futtern nicht mehr.. wachsen schlecht und sterben dann schon nach 1- 1,5 Jahren oder auch früher.
Auf der anderen Seite ist es aber auch normal, dass sich ne Schnecke dieser Art mal für ein paar Tage einbuddelt und schläft. Sie tauchen dann von allein frisch und munter wieder auf (wenn sie gesund sind und alles stimmt). Natürlich kann auch eine Eiablage die Ursache sein, dass sie sich für ein paar Tage einbuddeln.
6-7 cm ist wahrlich nicht wirklich groß. Weißt du denn, wie groß die Elterntiere sind? Oft kommt es auch vor, wenn sich immer wieder "Geschwister.. und Kinder in mehreren Generationen verpaaren (Inzucht), die Nachzuchten immer kleiner werden.
Trotzdem können das schöne Schnecken sein. Inwieweit diese empfindlicher sind, kann ich nicht beurteilen, denke eine gute Haltung ist bei so kleinen "Sensibelchen" dann natürlich besonders wichtig.
Grundsätzlich wird ja davon ausgegangen.. , dass "Albinos" jeglicher Art empfindlicher sind, da das "Albinogen" ja auf einen "Gendefekt" zurückgeht (und man nicht weiß, welche Defekte da mit einhergehen).
Allerdings gibt es sehr viele Albinoschnecken, die bei guter Haltung auch groß und alt werden und den Wildfarbenden Konkurenz machen. :wink:
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
MODERATOR
 
Beiträge: 2667
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 20:13
Wohnort: Berlin


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: djalu, Google [Bot], Kaethe, Yahoo [Bot]