Achatschnecken werden ausgesetzt!

Alles was es sonst noch über Achatschnecken zu sagen gibt, kommt hier rein.

Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Geli am 09.08.2016, 11:46

Hallo zusammen,

bei mir mehren sich in letzter Zeit Meldungen über gesehene Achatschnecken in Parks, auf Wiesen und in Wäldern. Siehe aktueller Notfall in Berlin.
Ich bin wirklich entsetzt!

Jeder Schneckenhalter, der Nachwuchs abgibt, macht doch immer den neuen Haltern klar, dass keinesfalls Eier oder Schnecken ausgesetzt werden dürfen. Ist das so schwer zu begreifen? Warum verstehen das manche Menschen einfach nicht?
Mir ist klar, dass diese Problematik auch bei anderen Tieren aufkommt (ich sage nur Wasserschildkröten). Aber irgendwie hatte ich immer die Hoffnung, dass es bei unseren schleimigen Haustieren nicht passieren wird... :|
LG Geli
Benutzeravatar
Geli
 
Beiträge: 4030
Bilder: 2
Registriert: 02.11.2005, 22:42
Wohnort: 73495 Stödtlen

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Zwups am 09.08.2016, 12:44

Das ist wirklich ein sehr ernstes Thema.
Denn wenn auch nur eine ( eine! ) Achatschnecke den Winter bei uns überlebt ( was denke ich sehr schnell passieren kann, da Achatina Fulica ja sehr anpassungsfähig ist), dann könnte sie sich im Frühjahr vermehren ( zumindest wenn sie noch Samen in sich trägt) . Dann wären die Babys vielleicht widerstandsfähiger und würden neue Generationen hervorbringen. Dann würde bei uns in Deutschland genau dieselbe Situation wie in Florida herrschen.
Okay, zugegeben klingt das jetzt ein bisschen un normal, aber ich denke, es könnte passieren.
Das einzige was wir Schneckenhalter tun können, ist jedem, dem wir unseren Schneckennachwuchs anvertrauen, darüber zu informieren.

LG Zwups
LG Zwups
Zwups
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.07.2015, 21:16

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon sami am 09.08.2016, 13:15

Das ist ja furchtbar, ich glaube diesen Menschen die so etwas machen ist wohl alles egal. Entschuldigung wenn ich das so sage aber die sind zu blöd um von eins bis zwei zu denken. :evil:
Ich hoffe auch das die Schnecke in Berlin ein Einzeltier ist, aber eigentlich hält man ja mehrere Schnecken. Vielleicht schaut die Frau die diese Schnecke gefunden hat ja nochmal an der Stelle nach ob sich dort noch mehrere befinden. Hoffentlich findet die Schnecke schnell ein gutes Zuhause.
Ich möchte nicht wissen wieviele Achatschnecken schon in freier Wildbahn umherschleimen. Das mit den Wasserschildkröten ist in München im Westpark ganz extrem, da haben sie vor garnicht langer Zeit wieder sehr viele eingesammelt.
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 21:29
Wohnort: Maisach

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Enci am 09.08.2016, 13:39

Hallo!

Da bekomme ich Gänsehaut, wenn ich das höre.

Als ich zu meinen Schnecken gekommen bin, war schon mein erster Gedanke, dass das von den Besitzern eigentlich leichtsinnig war, mir die Schnecken mitzugeben. Wir kannten uns ja gerademal 2 Stunden und sie haben mir die 2 Babies mehr oder weniger in die Hand gedrückt, obwohl ich eigentlich noch überlegen wollte.
In meinem Fall ist das wohl gut gegangen. Aber sie hätten auch in Händen landen können, die sie danach irgendwo aussetzen.

Ich habe Familie in Norwegen. Dort habe ich vor ein paar Jahren miterlebt, wie ein Boot das Netz in dem Zuchtlachse waren gerammt hat. Die meisen Fische sind entkommen. Die Folge war, dass alle Einheimischen aufgerufen wurden mit ihren Booten rauszufahren und die Zuchtlachse zu fangen. Und tatsächlich wimmelte es die nächsten Tagen nur so vor Anglern auf dem Fjord. Es gab wohl auch eine Belohnung pro Lachs. Hauptsächlich wollten die Leute aber einfach nicht, dass sich die Lachse dort mit ihren wilden Artgenossen mischen. Das fand ich sehr verantwortungsbewußt.

An die Dame, die so aufmerksam die Schnecke gesichtet hat, sich an dich gewandt hat und anschließend weiter auf Suche nach ihr ging ein dickes :danke:

Und denen, die die Schnecke(n) ausgesetzt haben ein dickes *achdafehlenmirdiewortevorlauterblödheit*

Liebe Grüße, Enci
Benutzeravatar
Enci
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.07.2016, 20:50

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Knusperzunge am 09.08.2016, 14:45

Wenn ich sowas lese, werd ich richtig :x

Tiere auszusetzen, egal welcher Art, zeugt ja bereits von nichts als Verantwortungs- und Empathielosigkeit. Aber dann auch noch eine exotische, potentiell invasive Art... dazu weiß man nichts mehr zu sagen. Dabei wäre es doch sicher nicht schwer, die Schnecke abzugeben, wahrscheinlich würde auch kein Tierheim sie ablehnen. So hart das klingt, aber statt sie auszusetzen wäre es sogar humaner sie zu frosten. Denn das besteht ihr im Winter sonst sowieso bevor, wenn sie nicht doch überlebt und sich dann vermehrt, was noch schlimmer wäre.

Das lässt mich auch nochmal über das Thema "übersehenes Gelege" nachdenken. Ist mir ja dieses Jahr passiert und ich habe allen Nachwuchs an Leute abgeben können, die ich für verantwortungsbewusst halte und auch persönlich kenne, mit einer Ausnahme (aber das war ein Mensch mit langjähriger Terrarientiererfahrung). Selbstverständlich hab ich auch Informationen zur genauen Art, zu Haltungsbedingungen, Geschlechtsreife, Suchen und Frosten der Eier, Lebenserwartung usw. mitgegeben - schriftlich, denn vieles vergisst man sonst ja schnell.
Aber ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn ich nicht so viele vertrauenswürdige Abnehmer gefunden hätte. Spätestens seit diesem Thread denke ich aber, dass es tatsächlich besser wäre, Jungtiere zu frosten, als sie an die falschen Personen abzugeben. Bei denen sie womöglich unter schlechten Bedingungen gehalten, vernachlässigt, aus Versehen weitervermehrt oder sogar ausgesetzt werden.

Gerade bei Minderjährigen, KiTas oder Schulen wäre ich auch vorsichtig, wenn ich bedenke, wie oft ich mittlerweile schon so etwas gelesen habe wie "meine Tochter hat heute acht Schnecken aus der Schule mitgebracht, weil die Schulschnecken Nachwuchs hatten, aber da wir keine Haustiere wollen, stehen sie nun zur Abgabe". Und das sind ja noch die vernünftigen Eltern, die sie nicht einfach aussetzen...
Bei mir leben A. immaculata var. panthera, Ar. marginata ovum und Pleurodonte isabella.
Benutzeravatar
Knusperzunge
 
Beiträge: 755
Bilder: 39
Registriert: 25.04.2016, 22:21
Wohnort: Tübingen

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Rasplutin am 09.08.2016, 17:20

Ich kann dem nichts hinzufügen und bin auch entsetzt!

sami hat geschrieben:Vielleicht schaut die Frau die diese Schnecke gefunden hat ja nochmal an der Stelle nach ob sich dort noch mehrere befinden.
Falls es ein öfffentlicher Park ist: Spricht etwas dagegen, den Park und die Stelle (GPS oder Beschreibung) zu erwähnen?
Rasplutin
 
Beiträge: 1356
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 17:29

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Geli am 09.08.2016, 19:33

Nein, natürlich nicht. Sie sprach von einer Wiese im Bürgerpark Berlin Pankow. Genauere Angaben habe ich nicht.
Du hast nicht zufällig vorübergehend Platz für die Süße, Rasplutin? ;)

edit: Die Berliner-Fundschnecke hat ein neues zu Hause gefunden.
LG Geli
Benutzeravatar
Geli
 
Beiträge: 4030
Bilder: 2
Registriert: 02.11.2005, 22:42
Wohnort: 73495 Stödtlen

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Rasplutin am 12.08.2016, 22:41

Oh, das ist toll!
Ich habe nur einheimische Schnecken und kann Achatschnecken leider nicht die nötigen Bedingungen bieten.
Trotzdem würde ich natürlich jede Fulica mitnehmen, die mir in einem Park über den Weg läuft - und mich dann hier im Forum um ein geeignetes Heim für sie bemühen.
Rasplutin
 
Beiträge: 1356
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 17:29

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon jackyberlin am 12.08.2016, 23:05

Ich bin auch sehr entsetzt!! Daher auch mein Appell an alle, die Schnecken abgeben.. verkaufen!!:
Bitte schaut genau hin, wem ihr eure Schnecken anvertraut!!! Klar, ganz genau kann man das leider nie herausfinden!!
Ich biete persönlich ja keine Schnecken frei im Internet an.., sondern nur übers Forum.
Vielen habe ich angeboten, dass ich immer für Fragen zur Seite stehe und die Schnecken auch notfalls wieder zurücknehmen würde.
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
 
Beiträge: 2866
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 20:13
Wohnort: Berlin

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Nina 99 am 13.08.2016, 10:26

Hallo,

naja Geli, nehmen wir mal an, dass die Mitglieder des Schnecken-Forums immer acht geben, wo die Nachzuchten hin kommen. Aber wir sind nicht die einzigen Schneckenhalter. Gerade auf den Börsen wurde ich schon öfters mit unwissenden Leuten konfrontiert: "Wir haben auch so Schnecken. Die haben Eier gelegt und nun haben wir hunderte..." Es gibt leider viel zu viele Leute, die von der Materie keine Ahnung haben.
Klickt man sich durch die Kleinanzeigen, findet man tausende Fulicas, die man hinterher geschmissen bekommt.
"Ich dachte ich werde nun reich. Ich habe für meine drei Fulicas 40 Euro bezahlt und wenn ich hundert Schnecken verkaufe, für zehn Euro pro Tier, dann bin ich echt reich" :roll:
Die Leute denken es seien ja nur Schnecken, ob die nun draußen rumkriechen oder nicht...

Aber überlegt mal: Jemand setzt ein Gelege aus. Zwei trächtige Schnecken überleben den Winter, dann haben wir locker 600. Diese paaren sich und dann...haben wir tausende!

Ich selbst lasse auch von seltenen Arten nur so viele schlüpfen, wie ich im Ernstfall selbst behalten kann.

Ich freue mich, dass für die Fulica eine Lösung gefunden wurde :)
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1969
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Sandy am 13.08.2016, 10:37

Nina 99 hat geschrieben:naja Geli, nehmen wir mal an, dass die Mitglieder des Schnecken-Forums immer acht geben, wo die Nachzuchten hin kommen. Aber wir sind nicht die einzigen Schneckenhalter. Gerade auf den Börsen wurde ich schon öfters mit unwissenden Leuten konfrontiert: "Wir haben auch so Schnecken. Die haben Eier gelegt und nun haben wir hunderte..." Es gibt leider viel zu viele Leute, die von der Materie keine Ahnung haben.

Aber wir können mit gutem Beispiel voran gehen und dafür sorgen, dass weniger Schnecken auf diese Weise enden.

Ich habe jahrelang überhaupt keine Schnecken mehr abgegeben, weil ich so schlechte Erfahrungen bei der Abgabe gemacht habe. Mittlerweile sehe ich es wieder etwas lockerer, würde aber im Rahmen meiner Möglichkeiten immer schauen, dass sie in gute Hände kommen und es sich um Nachzuchten nicht so häufig angebotener Arten handelt.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2477
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 14:24
Wohnort: Warburg

Re: Achatschnecken werden ausgesetzt!

Beitragvon Nina 99 am 13.08.2016, 10:47

Genau, Sandy, dass meine ich auch :)

Ich selbst habe nun auch noch nie Nachzuchten abgegeben. Ich werde dies auch nur in dem Rahmen tun, indem ich sicher bin, dass die neuen Halter verantwortungsvoll sind.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1969
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder: Anniv, Bing [Bot], Google [Bot], Wassn