Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Alles was es sonst noch über Achatschnecken zu sagen gibt, kommt hier rein.

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Fleckihund am 27.08.2011, 10:45

Fussel hat geschrieben:Außerdem selbst wenn die ZH an sich gut ist, woher kommen die Tiere? Welcher Züchter gibt schon seine Tiere in eine ZH, wenn er verantwortungsbewusst ist und es ihn interessiert wohin die Tiere kommen.

Vielleicht sehe ich das auch etwas zu einseitig, grundsätzlich bin ich aber gegens züchten, bei Tieren die es eher selten gibt z.B. Schnecken ist es natürlich okay, denn andere Quellen hat man ja nicht... ich meine eher Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Mäuse, Ratten, Katzen, Hunde etc... wieso vermehren wenn es schon so viele davon in Tierheimen gibt?

Das ist nur meine persönliche Einstellung und soll auch niemanden angreifen...


Danke! Genau das meine ich :wink: Woher sollen sie sonst herkommen? Ich würde einfach nicht unterstützen. Die Tierheimtiere freuen sich immer über ein Zuhause oder auch vom (wirklich) seriösen Züchter. :) Ich denke, jeder weiß sicher, dass es immer gut ist, den Tierheimtieren ein Zuhause zu geben.

LG Flecky
Benutzeravatar
Fleckihund
 
Beiträge: 393
Registriert: 21.05.2011, 22:57

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon peach99 am 23.11.2011, 17:57

Warum schreibt ihr immer Zay** könnt ihr mir den richtigen Zoonamen nehnen

DANKE LG PEAch :-D
peach99
 

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Ekka43 am 23.11.2011, 19:24

Aus rechtlichen Gründen ist es immer besser keine Namen zu nennen, vor allem wenn es um Kritik geht.Ein solcher Konzern hat immer Möglichkeiten, dich wegen "Übler Nachrede" dran zu kriegen und außerdem ist dann ja auch das Forum und die Admins involviert.
Wir können uns ja denken, wer gemeint ist und im Notfall per PN nachfragen.
Freundliche Grüße,
Erika
Benutzeravatar
Ekka43
 
Beiträge: 2040
Bilder: 19
Registriert: 09.09.2008, 21:41
Wohnort: Landkreis Darmstadt/Dieburg

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Alina am 23.04.2012, 14:20

Jetzt gerade zur Zeit hat Zoo Za*** Wildfarben fulicas und albino fulicas
Alina
 
Beiträge: 60
Bilder: 4
Registriert: 17.03.2012, 18:34

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Rennate am 23.04.2012, 14:26

Zoo Zaj... würde ich nichtmals mit dem kleinen Zeh betreten.Übler Schuppen meiner Meinung nach. :evil:
Benutzeravatar
Rennate
 
Beiträge: 565
Bilder: 19
Registriert: 09.03.2012, 21:38

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Ante_Mortem am 08.09.2012, 21:55

Hi

als ich die "Zensur" gesehen habe dachte ich auch
"die dessen Namen nicht genannt werden sollten"
würde jedem vor dem Besuch dieses...wie man es auch nennen mag...
raten einmal ausführlich Onkel Google zu befragen

LG
Benutzeravatar
Ante_Mortem
 
Beiträge: 32
Bilder: 19
Registriert: 31.08.2012, 16:05

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon die_clauz am 23.08.2016, 20:20

Hallo Foris,

aus gegebenem Anlass krame ich diesen alten Thread nochmal raus...
Ich habe vorhin von besagtem Zoogeschäft eine Anfrage bekommen, sie wollten einige verschiedene Arten Achatschnecken von mir kaufen.
Natürlich habe ich abgelehnt, ich habe kein Interesse daran, meine Schnecken an Händler zu verkaufen, und schon garnicht an solche...
Natürlich haben "die" inzwischen auch bemerkt, dass die Nachfrage nach Achatschnecken als Haustiere allmählich steigt. Und natürlich wollen sie da mitspielen, wo sie doch auch hier den großen Profit wittern ;)
Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Tagen viele Anfragen an viele "Schneckenzüchter" rausgehen werden und wollte (gerdae für die, denen Zoo Zaj** vielleicht kein Begriff ist) nochmal den Anstoß geben, sich zu informieren und sich das gut zu überlegen..

Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 754
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 08:58

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Nina 99 am 23.08.2016, 20:24

Ich wurde ebenfalls bereits angesprochen und habe natürlich abgelehnt.
Wenn ich Schnecken vermittle, dann nur direkt in gute Hände :wink:
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1921
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Nickel am 24.08.2016, 00:02

Mich haben sie auch vorhin angeschrieben habe natürlich abgelehnt.
Mir tun die Schnecken da so leid, sind in viel zu trockenen Terrarien mit anderen Tieren zusammen.
Ein bisschen Erde drin, kein Sepia und hier und da hab ich auch leere Häuschen am Boden gesehen.
Schrecklich
liebe Grüße Nicole + Torsten
Benutzeravatar
Nickel
 
Beiträge: 90
Bilder: 18
Registriert: 04.05.2014, 08:43
Wohnort: Erkrath

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Sandy am 24.08.2016, 09:19

Nina und Nickel, wo haben sie euch denn angeschrieben, bzw. wie sind sie auf euch gekommen?
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2370
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 14:24
Wohnort: Warburg

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Nina 99 am 24.08.2016, 15:43

Ich habe Gammarus gekauft und wurde von einem jungen Verkäufer gefragt, für welche Tiere diese wären. Ich erklärte ihm, dass Achatschnecken die Gammarus für sie als Eiweisquelle braucht. Der Verkäufer fand das interessant und erkundigte sich nach Nachzuchten. Ich fragte ob er die Tiere privat haben wollte, was nicht der Fall war, also sagte ich ihm ab.
Ich muss sagen, dass die Tiere in dieser Zoohandlung echt toll versorgt werden, aber die Terrarien sind viel zu klein. Meine Ratschläge wurden immer möglichst umgesetzt. Jedoch weiß ich, dass sie die Tiere verkaufen müssen, ganz egal werd da vor ihnen steht. Solange der Käufer über 18 ist und das Geld hat, können die ja nichts machen.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1921
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Nickel am 24.08.2016, 17:13

Mich haben sie über E.-Kleinanz. angeschrieben.
Das sie an meinen Achatschnecken interessiert sind und
ich mich mal telefonisch melden soll.
liebe Grüße Nicole + Torsten
Benutzeravatar
Nickel
 
Beiträge: 90
Bilder: 18
Registriert: 04.05.2014, 08:43
Wohnort: Erkrath

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon die_clauz am 24.08.2016, 17:29

Hallo,
@Nickel, interessant, du bist ja praktisch "nah dran", vermutlich haben sie da im Umkreis gesucht und vielleicht sogar gerade Anbieter, die mal nicht A.fulica anbieten angefragt. Vielleicht finden sich ja noch mehr Leute, die da was berichten können? Einfach nur interessehalber ;) Finde sowas echt spannend!
@Nina, du sprichst dann aber jetzt von Zoohandlungen allgemein, bzw der Zoohandlung, in die du öfter gehst, nicht von Zoo Zaj**, oder? (Fast vier Stunden Fahrt für ein paar Gammarus wären mir zu viel :D )
Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 754
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 08:58

Re: Achatschnecken bei Zoo Zaj**?

Beitragvon Pythonia am 22.11.2016, 14:25

Habe gerade dieses ältere und doch immer wieder aktuelle Thema entdeckt.
Ich habe auch mal vor ein paar Jahren in einer Zoohandlung gearbeitet. Mir hat der Job viel Spass gemacht aber ich war auch ein bisschen zu sensibel dafür. Mit den Tieren sind wir immer gut umgegangen und wenn sie Krank waren wurden sie auch versorgt. Die Gehege waren sicher nicht immer gross genug was nicht ideal war. Es stimmt auch das wir ab und an Todesfälle hatten wegen Stress oder auch Krankheiten bei denen wir die Tiere erlösen mussten. Das ist mir immer sehr nahe gegangen manchmal fast zu nahe. Ja und gerade bei den Fischen lagen täglich tote drin. Das ist weil die Wasserqualität nicht genau gleich ist wie beim Züchter und da die Tiere viele Stunden unterwegs sind. Nach gut 1 Jahr wurde ich dann rausgemoppt weil eine neue Mitarbeiterin dazu kam und alle sich nach und nach gegen mich stellten. Sie hatten auch mühe damit das ich viele grosse Gehege verkauft habe und manchmal einen Kunden auch eine Stunde lang ausführlich beraten habe. Aber ich wollte immer das der Kunde mit dem richtigen Tier den Laden verlässt und mit einem möglichst grossen Gehege damit das Tier auch Platz hat. Ich sagte mal zu einem uneinsichten Kunden ob er sein ganzes Leben in seinem winzigen Badezimmer verbringen möchte? Er hat danach den grössten Käfig gekauft und wurde auch zugänglicher. Ich habe auch schon einem Kunden gesagt ich verkaufe ihnen dieses Tier nicht aber das kam bei meiner Chefin nicht wirklich gut an. Bei uns im Team hatten wir solche die nur das Geld sahen aber auch tolle Leute die wirklich am wohl des verkauften Tieres interessiert sind.
Ich gehe heute noch viel in eine Zoohandlung zum gucken und Ware für meine Tiere kaufen. Diese Läden üben irgendwie einen Reiz auf mich aus und ich glaube darum kaufen auch viele beim Zoohändler statt beim Züchter. Ich kenne viele Zooläden und ich muss sagen nicht alle sind schlecht aber die schlechten werten ein gutes Geschäft mit ab. Bei den meisten Zooläden gibt es aber sicher möglichkeiten für verbesserungen und wenn sie neue Tierarten dazu nehmen sollte zumindest ein Verkäufer geschult genug sein das er sich mit diesem Tier wirklich gut auskennt. Die Zoohandlung die ich oft besuche hatte auf einmal Axolotl im Sortiment. Im Pflanzenbecken da sie dort kühl hatten. Ok schon mal gut überlegt aber das sie keinen Dünger vertragen hatten sie nicht gewusst. Ich habe sie dann belehrt und ihnen unser Forum empfohlen und kurze Zeit später verkauften sie keine Axolotl mehr. Ein erfolg zum wohle der Axolotl :-)
Ja und es gibt auch schlechte Kunden die den Zoohändlern absoluten Mist erzählen damit sie an ein Tier kommen. Ein Kunde sagte mal zu mir er hätte sich gestern ein Aquarium gekauft, hätte es jetzt eingerichtet und komme um Fische zu holen. Ich erklärte ihm dann das ich ihm noch keine Fische verkaufen könne da das Becken noch nicht eingelaufen sei. Er verliess dann ziemlich unwillig den Laden. 3 Tage später stand er wieder vor mir mit mehreren Toten Guppys in der Hand. Ich solle ihm diese bitte ersetzen er hätte sie gestern gekauft und jetzt seien alle Fische tot. Er hatte sie am Vortag bei meinem Mitarbeiter gekauft und dem hatte er natürlich nicht erzählt dass das Aquarium neu ist. Das resultat waren die toten Fische die er nicht ersetzt bekam. Schade um die Fische die das mit dem Leben bezahlen mussten. Solche Kunden erzählen das dann auch im Bekanntenkreis weiter aber geben ihren eigenen Fehler nicht zu und schon heisst es der Laden verkauft schlechte Fische die einen Tag später schon tot waren. Es gibt auch Kunden an dem Tag haben sie ein 60cm Aquarium weil sie Guppys wollen und zwei Wochen später sehen sie grosse Fische die mindestens 120er Becken brauchen und schwupps ist das Aquarium auf einmal 150 lang :-) Ja man erlebt viel als Zoofachverkäufer und vieles ist nicht immer schön.

Jetzt muss ich euch kurz von meinem Hamster Teddy berichten der auch aus einer Zoohandlung stammt. Ich war in meinem Stammzooladen, wenn man das so sagen kann und schaute mir die Hamster an. Die waren alle Zuckersüss aber bei keinem hatte ich das Gefühl der sollte es sein. Mein gerade verstorbener Hamster hatte was ganz besonderes und so einer sollte es wieder sein. Die Verkäuferin sagte dann auf einmal sie hätte noch einen Goldhamster im hintergrund aber dem fehle ein Beinchen. Klar das ich den kleinen angucken wollte und ich sage euch der kleine hat mich angekeift und war sauer hoch drei das er geweckt wurde und um mein Herz war es geschehen. Das ihm ein hinteres Beinchen fehlt merkt man praktisch gar nicht. Die Verkäufer merkten das erst auch nicht und verkauften ihn einer Kundin, die das dann zuhause bemerkte. Sie war stocksauer und brachte ihn zurück und hat anscheinend ein riesen Theater aufgeführt. Ich würde sagen ein ziemlich herzloses Wesen diese Dame. Sie muss auch mit Teddy ziemlich mies umgegangen sein da er sehr ängstlich ist und immer gleich schreit wenn man ihn berührt. Auf jeden Fall durfte ich Teddy dann haben und bin überglücklich. Er ist zwar schwierig wegen seiner Angst aber ich konnte ihn ziemlich schnell aus der Hand füttern. Leider bekam er einmal Milben durch Äste aus dem Wald und musste zum Tierarzt. Den hat er durch den Handschuh durch gebissen :-) Aber seit ich ihn regelmässig behandeln musste hat er seine Angst etwas verloren und ich kann ihn in die Hand nehmen ohne dass er schreit. Zumindest für ihn hat es sich gelohnt das ich ihn aus der Zoohandlung geholt habe. Mich würde es aber auch nicht stören wenn man nur noch Zubehör dort kaufen könnte und es die Tierchen nur noch beim Züchter geben würde :-)
Es grüsst euch herzlich Corin mit ihren kleinen Schleimern :)
Benutzeravatar
Pythonia
 
Beiträge: 158
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2016, 11:43
Wohnort: Appenzellerland

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder: bernhardtfühler*, Bing [Bot], Google [Bot]