Präparation einer Achatina Fulica

Hier geht es um wissenschaftliche Aspekte des Schneckenlebens.

Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon estone am 07.12.2012, 15:21

Ich habe im Internet zufällig etwas gefunden, das interessant sein könnte:

http://verschneckt.blogspot.de/2012/05/ ... ulica.html

und mit Beschriftungen:
http://www.verschneckt.blogspot.de/2012 ... tomie.html

Ich persönlich bin dagegen, dass Tiere gezüchtet werden zum Sezieren. Trotzdem ist es ein bisschen spannend wie es innen drin denn so aussieht, da man sich eventuell nicht so gut vorstellen kann wie es unter dem Gehäuse aussieht.
Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 16:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Ekka43 am 07.12.2012, 18:38

Niemand hier mag Tiere töten,ich auch nicht. Doch was wären wir ohne die Wissenschaft heute ? Und vielleicht springt bei solchen Untersuchungen ja auch wieder eine Erkenntnis heraus, die uns bei den verschiedenen Krankheiten unserer Schnecken weiter helfen kann.
Freundliche Grüße,
Erika
Benutzeravatar
Ekka43
 
Beiträge: 2040
Bilder: 19
Registriert: 09.09.2008, 20:41
Wohnort: Landkreis Darmstadt/Dieburg

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Drachin am 08.12.2012, 10:05

So wie Ekka sehe ich das auch. Wenn man bedenkt, dass durch einige Tierversuche die Anatomie des Menschen besser verstanden wird und Medikamente hergestellt und getestet werden können...

Ich verachte allerdings absolut die Tierversuche für die Kosmetik! Aber in Forschung und Wissenschaft eingesetzt, können Tierversuche Leben retten, das sollte man nicht vergessen.
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 2179
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011, 23:48
Wohnort: Jena

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Rennate am 08.12.2012, 11:16

Dann soll man es doch auch an Menschen testenund nicht an Tieren! :roll:
Benutzeravatar
Rennate
 
Beiträge: 565
Bilder: 19
Registriert: 09.03.2012, 20:38

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Drachin am 08.12.2012, 11:37

Tolle Idee! Meldest du dich freiwillig?
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 2179
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011, 23:48
Wohnort: Jena

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Ekka43 am 08.12.2012, 12:06

:-D :-D :-D
Freundliche Grüße,
Erika
Benutzeravatar
Ekka43
 
Beiträge: 2040
Bilder: 19
Registriert: 09.09.2008, 20:41
Wohnort: Landkreis Darmstadt/Dieburg

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon niki am 10.12.2012, 20:34

Gut zu wissen, dass genau das nächstes Semester auf mich zukommt. :eek:
Das wird hart als Schneckenfreund. :|
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! 8)
Benutzeravatar
niki
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.04.2010, 10:04
Wohnort: Düsseldorf

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Birte am 10.12.2012, 21:06

Bist du an der selben Uni, wie diejenige die die Bilder gemacht hat?
Ich hatte im Zoologischen Praktikum z.B. gar keine Schnecke, sondern als Vertreter der Mollusken stattdessen eine Miesmuschel und einen Kalmar (der aus meiner Sicht das spannendste Präparat im ganzen Kurs war)
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4993
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005, 14:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon niki am 11.12.2012, 00:02

Nein, ich bin nicht an derselben Uni. Glaube ich zumindest. Aber dank der älteren Semester, weiß ich durchaus schon
welche Tiere wir zur Präparation gestellt bekommen und Achatschnecken werden es mit Sicherheit werden.
Ebenso wie Mäuse, Hühner, Fische und eine vielzahl an Würmern :wink: Interessant steht außer frage, aber Überwindung wird es denke ich so oder so kosten.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! 8)
Benutzeravatar
niki
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.04.2010, 10:04
Wohnort: Düsseldorf

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon Ekka43 am 11.12.2012, 12:05

Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Du wirst sehen, wenn du erst bei der Arbeit bist, wird dein Wissensdurst alles andere ausblenden. :)
Freundliche Grüße,
Erika
Benutzeravatar
Ekka43
 
Beiträge: 2040
Bilder: 19
Registriert: 09.09.2008, 20:41
Wohnort: Landkreis Darmstadt/Dieburg

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon estone am 11.12.2012, 18:54

Habe gerade durch Zufall übrigens gesehen, dass die Seite von Frosty (hier im Forum) ist :)
Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 16:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Präparation einer Achatina Fulica

Beitragvon lenchen0512 am 24.03.2013, 13:03

Ich finde es sehr interessant! Wenn wir die Tiere so nicht erforschen...wie dann?
Zuletzt geändert von Natili am 25.03.2013, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Groß- und Kleinschreibung
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Benutzeravatar
lenchen0512
 
Beiträge: 342
Registriert: 23.05.2012, 19:11
Wohnort: Hagen


Zurück zu Schnecken in Forschung und Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]