Schön durch Schneckenschleim

Hier geht es um wissenschaftliche Aspekte des Schneckenlebens.

Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Finyarel am 24.07.2013, 22:19

Eben entdeckte ich folgenden Beitrag auf Yahoo - die Menschheit wird doch immer bekloppter:

"Schön durch Schneckenschleim - der letzte Schrei in Japan

Jünger, schöner und gesünder: Schneckenschleim soll auf der Haut wahre Wunder bewirken. In Japans Hauptstadt Tokio bietet ein Kosmetikstudio deshalb eine besondere Behandlung an: Lebende Schnecken werden den Kunden aufs Gesicht gesetzt. Das schleimige Angebot stößt auf große Nachfrage - auch wenn es nicht gerade günstig ist: 80 Euro kostet es, sich die Schnecken ein paar Minuten über Stirn, Nase und Wangen kriechen zu lassen."

Wie es den armen Tieren dabei ergeht, interessiert natürlich wieder niemanden... :cry:
Benutzeravatar
Finyarel
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.10.2012, 02:13
Wohnort: Raum FFM

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Drachin am 24.07.2013, 22:35

Ja, irgendwo hier im Forum wurde schonmal darüber diskutiert.

Ob das funktioniert, darüber lässt sich letztendlich streiten. Dass Tiere dabei zu Tode kommen... Naja, drücken wir es mal so aus: Jeder, der Kosmetikprodukte, egal welcher Art, konsumiert, nimmt dabei in Kauf, dass dafür Tiere zu Tode kommen, und sei es nur, um das Produkt vorher getestet zu haben. Ist nunmal so.
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 2179
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011, 23:48
Wohnort: Jena

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Finyarel am 24.07.2013, 22:42

Joa nur handelt es sich hierbei nicht um ein Produkt, sondern darum, dass diese Schnecken mehrfach auf das Gesicht von Menschen gesetzt werden, um darüber "zu schleimen".
Dass aber die Schleimproduktion für Schnecken durchaus anstrengend ist und sie evtl. nur kriechen, um dieser Situation zu entfliehen... um dann doch wieder auf die Anfangsposition gesetzt zu werden... einfach ohne Worte. Die Schneckes werden täglich und das mehrfach in ihrem Lebenszyklus gestört... Und wer weiß, was sie alles an Keimen dabei aufnehmen...

Wenn das allerdings hier schon Thema war, tut es mir leid - vielleicht kann mein Posting dann dementsprechend verschoben werden.
Benutzeravatar
Finyarel
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.10.2012, 02:13
Wohnort: Raum FFM

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Frosty am 25.07.2013, 14:59

Im Schleim unserer Achatina fulica gibt es tatsächlich ein antibakteriell wirkendes Protein. Genauer gesagt ein Glykoprotein mit dem Namen Achacin. Verschiedene Arten der Gattung Archachatina produzieren außerdem ebenfalls ein antibakteriell wirkendes Protein.
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 858
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010, 13:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Käsebrötchen_99 am 25.07.2013, 20:59

Drachin hat geschrieben: ...Naja, drücken wir es mal so aus: Jeder, der Kosmetikprodukte, egal welcher Art, konsumiert, nimmt dabei in Kauf, dass dafür Tiere zu Tode kommen, und sei es nur, um das Produkt vorher getestet zu haben. Ist nunmal so.


Stimmt! Und bei Medikamenten ist das genauso... Bei Medikamenten liegt die Warscheinlichkeit, dass Tierversuche das richtige Ergebnis liefern, nur bei 50%!
Das ''ist nunmal so'' unterschreibe ich aber keinesfalls, da es inzwischen auch andere Alternativen gibt.


@Frosty: Kann dieses Achacin auch woanders hergewonnen werden, oder nur durch Tiere/Schnecken. Wenn ja, warum nimmt man dann nicht eine Pflanzliche/ Chemische Variante davon?
Käsebrötchen_99
 

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Frosty am 26.07.2013, 08:23

Das antibakterielle Protein wurde in A. fulica gefunden und dann Achacin gennant. Es taucht wohl auch nur dort auf. Es gibt ein ähnliches in Archachatina marginata, aber das unterscheidet sich in manchen Bereichen der Sequenz. Man braucht aber keine Schnecken mehr, um es zu gewinnen. Die Sequenz von Achacin ist mittlerweile bekannt und kann mit Hilfe eines Vektors in E. coli eingeschleußt werden. E. coli produziert dann dieses Protein. Trotzdem musste es natürlich zunächst aus der Schnecke selbst isoliert werden, man wusste ja vorher nichts darüber. Achacin wird auch nicht in jeder Zelle der Schnecke produziert, sondern nur in bestimmten Geweben.
Inwieweit Achacin als natürliches Antibitiokum eingesetzt werden kann ist noch nicht bekannt.
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 858
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010, 13:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Käsebrötchen_99 am 26.07.2013, 12:30

Danke! Ich finde es total interessant, was man heute alles anstellen kann mit Bakterien und anderen Dingen... Wir hatten in der Grundschule eine Mikroskopieren-AG und dort haben wir Colis und irgentwelche Kokken an altem Hackfleisch mikroskopiert, aber das die auch sehr viel nützliches tun können, denkt man da nicht (warscheinlich auch wegen EHEC/ ...) :)
Wenn du dann in 50 Jahren mehr über die Verwendung von Achacin als Antibiotikum sagen kannst, dann schick mir einfach eine PN :mrgreen:
Käsebrötchen_99
 

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Frosty am 26.07.2013, 13:38

Käsebrötchen_99 hat geschrieben:Wenn du dann in 50 Jahren...


Du meinst falls! ;D
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 858
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010, 13:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Eguana am 05.11.2013, 23:07

Nicht zu vergessen wie man die amren, kleinen hält, mit Sicherheit alles andere als Artgerecht.
Dieser Trend ist auch in Deutschland angekommen, habe das mal im TV gesehen und dachte mir nur, das kann nicht wahr sein -.-

Zu den Tierversuchen, ich habe vor kurzem irgendwo gelesen das man süße Nacktis nimmt und ich glaube kosmetig auf sie schmiert um zu tetsen wie viel Schliem sie produzieren um das Zeugs abzuwehren....weiderlich.
Wenn man schon an einem tier experimentieren muss, dann soll es bitte narkotisiert sein und nicht bei lebendigem Leib.
Eguana
 

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Anna am 07.03.2014, 15:21

die Leute glauben aber auch wirklich ALLES !!! :)
Anna
 
Beiträge: 38
Bilder: 0
Registriert: 16.08.2013, 15:19
Wohnort: Stuttgart

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Ryk am 19.04.2015, 11:08

Hallo zusammen !

Sorry, dass ich diesen schon etwas älteren Beitrag nochmals aufgreife, aber seit einigen Wochen geistert dieser TV-Werbebeitrag wieder durch das Schweizer Fernsehen !!

Unglaublich ist in diesem Werbespot, dass behauptet wird: ""besonders die im Schneckenschleim enthaltene Substanz, mit der die Schnecke ihr defekt gewordenes Häuschen wieder reparieren kann, ist für die schöne Haut und besonders für die Glättung der weiblichen Gesichtshaut geeignet"" und die ist der Creme beigefügt, die dabei angepriesen wird !! :roll: :roll:

Frage: Hat schon jemand von euch gesehen, dass eine Schnecke ihr defektes Häuschen selber reparieren kann ??

Na ja, Werbung macht ja vieles möglich . . .

carpe diem

Ryk
Benutzeravatar
Ryk
 
Beiträge: 57
Registriert: 09.12.2008, 13:53
Wohnort: Zürich

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Claudia311 am 19.04.2015, 11:25

Hallo Ryk

Selbstverständlich reparieren die Schnecken ihre beschädigten Häuser selbst, solange keine Eingeweide verletzt sind schaffen die das,
allerdings nicht mit ihrem Schleim sondern durch Kalkeinlagerung. Gibt hier im Forum auch den ein oder anderen Bericht dazu.
Der ganze Vorgang dauert natürlich, halt Schneckentempo :mrgreen: .

Habe selber Schnecken erworben die zwar kein beschädigtes/kaputtes Haus hatten, aber durch ehrheblichen Kalkmangel ein stark rilliges und farbloses Häuschen hatten die sehen heute Top aus.
Die Welt der Schnecken ist immernoch ein Geheimnis :-D .

Claudia
Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Claudia311
 
Beiträge: 223
Bilder: 0
Registriert: 01.02.2015, 17:50
Wohnort: Witten

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon Ryk am 20.05.2015, 12:22

Hallo Cluadia !

Sorry, habe erst jetzt Deinen Beitrag entdeckt !

Natürlich können Schecken ihr Gehäuse dank Kalkeinsatz reparieren.

Aber: In der zitierten Werbung wird dargestellt, dass die Schnecken dies mit dem im Schleim angeblich enthaltenen Stoff "Antinoin" bewerkstelligen können, und eben dieser Stoff sei in der angepriesenen Salbe enthalten, mit denen die Damenwelt ""Krähenfüsse"" und andere unliebsame Fältchen im Gesicht entfernen könnten . . .

carpe diem

Ryk
Benutzeravatar
Ryk
 
Beiträge: 57
Registriert: 09.12.2008, 13:53
Wohnort: Zürich

Re: Schön durch Schneckenschleim

Beitragvon tigerschnegl am 20.05.2015, 20:31

Hi, ich habe auch schon gelesen das es Leute gibt die sowas machen. Der Mensch ist es leider gewohnt anderen seinen Willen aufzuzwingen, so oder so ... Der Profit heiligt die Mittel.
Ich finde es klasse, wenn die Schneckis von selber kommen weil sie wollen und nicht weil sie müssen. Auch wenn das manchmal seeeehr laaange dauern kann, und zu meinen Falten steh ich ganz einfach, wenn ich mal welche kriege :-D
Lia
Benutzeravatar
tigerschnegl
 
Beiträge: 188
Bilder: 7
Registriert: 03.05.2015, 16:27
Wohnort: 35305 Grünberg


Zurück zu Schnecken in Forschung und Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], GreenLeaf29, Karin, Vingaza