Evolution der Schnecke

Hier geht es um wissenschaftliche Aspekte des Schneckenlebens.

Evolution der Schnecke

Beitragvon _Lea_ am 20.01.2014, 10:46

Hallo,

ich stecke mit meiner Gruppe gerade mitten in den Vorbereitungen für die Projektprüfung, dessen Note in unser Abschlusszeugnis kommt.
Allerdings finden wir nichts zur Evolution der Schnecke. Also von Anfang an. Wir finden nur sowas wie "...allerdings bilden sich der Bestand allmählich zurück... ".Un sowas hilft uns leider nicht weiter.
Wisste ihr vielleicht ewas über die "Geschichte" der Schnecken, kennt ihr Internetseiten/Bücher, n denen das Bechreiben wird ? Oder kennt ihr Leute, de sich damit auskennen ?
Wir sind über jede Antwort dankbar :)!

LG

_Lea_
_Lea_
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2014, 17:11

Re: Evolution der Schnecke

Beitragvon smilla am 20.01.2014, 14:38

Hallo,
vielleicht hilft die schöne Seite von Robert weiter: www.weichtiere.at
Image Liebe Grüsse von Smilla Image
Benutzeravatar
smilla
 
Beiträge: 3027
Bilder: 6
Registriert: 05.05.2007, 21:39
Wohnort: Nähe Koblenz

Re: Evolution der Schnecke

Beitragvon Ryk am 20.01.2014, 17:50

Hallo Lea !

Da habt ihr euch allerdings ein schwieriges Thema ausgesucht !!

Fossile Schnecken kennt man seit dem Kambrium, wobei in der ersten Phase bis ins Perm nur relativ wenige Arten bekannt wurden, während seit dem Miozän geradezu eine explosionsartige Zunahme einsetzte. Heute kennt man insgesamt 1242 fossile Arten, rezent sind es rund 85'000 Arten.

Erschwerend ist, dass dem Nentologen leider nur die freipräparaten Gehäuse zur Verfügung stehen, während man heute zur Taxation auch äussere und innere Organe mit einbezieht.

Ein sehr gutes aktuellen Thema stellen zum Beispiel die Bänderschnecken dar, die auch in der Wissenschaft für evolutionäre Fragen immer mal beigezogen werden.

Ich rate euch: gebt mal den Begriff "Evolution Schnecken" bei Google oder einer anderen Suchmaschine ein, um sich ins Tehma einzulesen.

Auch bei www.ethlive.ethz.ch ist einiges über die Evolution nachzuschlagen!

Viel Spass und Glück wünscht

Ryk
Benutzeravatar
Ryk
 
Beiträge: 57
Registriert: 09.12.2008, 13:53
Wohnort: Zürich


Zurück zu Schnecken in Forschung und Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], GreenLeaf29