Paarung meiner Megas

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Eloise am 15.09.2017, 10:27

Liebe Nina,

das ist ja unglaublich!!!! Deine Überraschung kann ich vor Augen sehen :wink: .
Und so unglaublich niedlich :-D !
Wer hätte gedacht, dass es soo schnell geht. Ich wünsche den Süßen in Deiner liebevollen und kompetenten Obhut ein gutes Gedeihen.
Viele Grüße von Eloise
Eloise
 
Beiträge: 99
Registriert: 13.07.2010, 17:21

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Nina 99 am 15.09.2017, 16:41



Vielen Dank ihr Lieben :)
Willi und Kate sind echt gute Eltern...kleben auf der Dose und schauen dem "Söhnchen" zu. Eigentlich wollte ich ihn ja gleich im Terra lassen, doch dort habe ich eine Glanzschnecke gesehen, die ihm ja gefährlich werden könnte. Nicht dass es da noch mehr hat.

@Eloise: ich denke jetzt nicht, dass die von mir gesehene die erste Paarung der Megas war. Ganz so schnell wird das nicht gegen. Wer weiß, vielleicht gibt es im Frühjahr schon mehr...

@Iviline: Eigentlich müsste es ja schon so sein, da beide Eier hätten legen müssen...Vielleicht ja auch mehrere...
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1944
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Sandy am 15.09.2017, 21:11

Hallo Nina,
herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! :)
Ich würd ihn da wieder rauslassen, so eine Heimchendose ist viel zu klein für ein Megababy. Zumal ich die Babys bislang immer als recht aktiv erlebt habe.

Glanzschnecken sind nicht grundsätzlich eine Gefahr, es gibt so viele Arten, ich hatte sie auch schon nahezu als Plage in verschiedenen Becken und sie haben keiner Schnecke was getan. Gerade wenn Du Dir nicht mal sicher bist, ob da überhaupt noch welche sind.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2437
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 14:24
Wohnort: Warburg

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Wassn am 15.09.2017, 22:03

Was für eine süße Murmel!
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass noch einige von diesen Knubbels auftauchen werden! :-D
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1247
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Nina 99 am 14.01.2018, 11:30

Hallo,

ich wollte euch mal berichten, wie es mit William, Kate und George weiter ging. Allen geht es prächtig, George ist nun schon 4 cm groß und als ich eine Flamingoblume gepflanzt habe, habe ich 2 weitere Eier gefunden, aus denen mir bis jetzt aber noch nichts entgegenschneckte.

Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1944
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Paarung meiner Megas

Beitragvon Wassn am 14.01.2018, 12:13

Sind die toll geworden!
Ich liebäugel ja auch immer noch mit Megas... aber ich habe leider keinen Platz für ein weiteres Terrarium. So freue ich mich immer, wenn es neue Bilder bei dir gibt! :-D
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1247
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Vorherige

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot], StefanieReck*, wolf