Update zu Amphidromus

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Update zu Amphidromus

Beitragvon Maike1976 am 21.10.2015, 09:36

Hallo Schneckenfreunde,

ich habe meine Amphidromus nun seit 4,5 Monaten. Sie sind alle munter.
Sie fressen und sind aktiv im Terrarium unterwegs.
Haltung und Fütterung scheinen problemlos möglich.
Wichtig ist eine Wasserschale, da die Tiere Wasser in der Mantelhöhle mit sich herumtragen.
Die Tiere nehmen Futter in Form von Möhrenbrei (orange oder weiß) und Möhrenbrei mit beigemischten Grünfutterflocken für Zierfische an.
Chlorella-Algen fressen sie nicht.
Der Brei wird von Holzstäbchen abgeleckt oder direkt aus einer Futterschale gefressen.

Image

Alle Infos und einige Bilder von meinen Tieren findet ihr auf meiner Homepage: http://www.heimbiotop.de/amphidromus.html

Liebe Grüße Maike
Maike1976
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.02.2015, 20:33

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Natili am 22.10.2015, 10:05

Interessant! Ich bin gespannt wie sie sich weiter entwickeln und ob Du tatsächlich Nachwuchs dieser heiklen Schneckenart erwarten kannst! Ich drücke die Daumen :)
Liebe Grüße von Natili
Benutzeravatar
Natili
 
Beiträge: 6206
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2009, 15:23

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon estone am 22.10.2015, 15:23

Richtig toll, dass sie sich so wohl bei dir fühlen! Bitte halte uns weiter auf dem Laufenden!
Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 17:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon goofy am 14.03.2016, 11:48

Hallo Meike... wie geht es deinen Hübschen ??? :)
liebe Grüsse Roberta
Benutzeravatar
goofy
 
Beiträge: 416
Registriert: 19.08.2009, 17:02
Wohnort: Luzern Schweiz

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Maike1976 am 02.04.2016, 13:33

Hi,

hatte in letzter Zeit viel zu tun und hatte keine Zeit mich bei euch zu melden.
Also...
Alle meine Schnecken sind bei mir im Büro auf der Fensterbank. Sie haben nur Tageslicht und kein zusätzliche Heizung. Die Temperatur liegt um 20 °C.
Etwa seit Ende November sind die Tiere fast völlig inaktiv.
Sowohl die Amphidromus, als auch die Calceolus haben das Fressen fast völlig eingestellt.
Die Calceolus haben sich im Boden vergraben und gehen nicht an den angebotenen Salat und fressen auch kein Obst oder den Gemüsebrei.
Die Amphidromus haben sich an der Deckscheibe des Terrariums angeklebt und sind in Ruhe.
Sie haben sich mit einem ausgehärteten Schleimfilm angeklebt und bewegen sich nicht. Im Dezember hatte ich sie abgelöst um nachzusehen ob sie noch leben.
Sie saßen ganz tief im Gehäuse und ich habe sie ins Waser gelegt, falls sie eventuell ausgetrocknet wären.
Die Tiere wurden munter und krochen wieder nach oben. Bereits zwei Tage später waren wieder alle vier an der Decke angeklebt. Gefressen haben sie nicht.
Ich bin mir nicht sicher ob es ihnen zu kalt oder zu dunkel ist. Jedenfalls machen sie im Moment wohl Winterpause.

Liebe Grüße Maike
Maike1976
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.02.2015, 20:33

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Maike1976 am 16.04.2016, 17:30

Hallo ihr Lieben,

hier ist ein Bild einer ruhenden Amphidromus.
Sie klebt zwischen den zwei Lüftungsgittern an der oberen Scheibe.
Wie man sieht ist ruht das Tier. Kein Anzeichen von Verwesung.

Image
Wie lange sie noch so hängen wird, weiß ich nicht.
Hat jemand Erfahrung mit der Überwinterung von Amphidromus?

Meine Calceolus fressen inzwischen wieder Salat.

Liebe Grüße Maike
Maike1976
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.02.2015, 20:33

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Maike1976 am 02.05.2016, 05:16

Hallo,

eine von meinen vier Amphidromus hat die Winterruhe überlebt. Sie frisst und ist aktiv im Terrarium unterwegs.
Die anderen drei Gehäuse sind leer.

Der Grund für das Versterben der Tiere bleibt unklar.
Hatten sie sich nicht genug Speck angefressen, um die Ruhe zu überleben?
Waren sie eventuell zu alt? Immerhin war nur bei einem Tier im Sommer noch Wachstum zu beobachten.
Wie alt werden die Tiere überhaupt?

Maike
Maike1976
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.02.2015, 20:33

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Nina 99 am 02.05.2016, 07:18

Schade, aber diese Tiere kann man wohl leider nicht auf Dauer halten. Es fehlt ihnen irgendwas, dass wir nicht bieten können.
Die Art ist leider sehr unerforscht. Eine Lebenserwartung konnte ich auch noch nirgends erfahren.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2064
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Update zu Amphidromus

Beitragvon Sandy am 02.05.2016, 10:21

Hallo Maike,

das tut mir sehr leid, war aber leider zu erwarten. :( Diese Schnecken sollten einfach dort bleiben, wo sie leben. Schade, dass sie immer wieder importiert werden.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2780
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 14:24
Wohnort: Warburg


Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]