Neues Projekt: Megas

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 11.11.2018, 00:11

Ein kurzes Update:
Die Pflanzen leben noch alle. Das Farn leidet etwas, weil es stark untergraben ist. Es schaut nicht mehr so knackig aus, wächst aber noch.
Was ich sagen muss... die Bande ist echt super bequem. Es wird dort genächtigt, wo der Salat liegt. Dann, Licht geht aus, man kommt mit dem Kopf incl. Kauwerkzeug aus der Erde... und fängt an von unten den Salat zu essen! Man bemerke: das Haus ist noch komplett eingegraben!!!!
Und ich habe eine beim Baden/Schwimmen erwischt.
Sie glitt durch das Wasser und hat sich selbst ganz flach und breit gemacht. Leider sind die Bilder nicht so klasse, ich habe sie schnell mit meinem Handy geknipst.
Hier seht ihr die süße Schnute. Irgendwie ein richtiger Knutschmund. 8D

Sie ist die ganze Seite entlang durch das Wasser geglitten. Der Körper war wie stark unter Wellen. Wahrscheinlich waren es tatsächlich so was wie Schweimmbewegungen? Ich werde dem auf jeden Fall auflauern und gucken, dass ich das nächste Mal bessere Bilder bekomme.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Christina.B. am 11.11.2018, 19:55

Ich hab grad nochmal durchgeguckt... Das Foto -was übrigens super aussieht- wo sich Schnecke den "Mund abputzt" sieht ein bisschen so aus, als würde er einem den Vogel zeigen mit dem Fühler ( oder linker Teil vom Bart?) :c)
Haben die eigentlich Namen? Weiß grad nicht, ob ich das vielleicht über sehen habe. Würde mich aber tierisch über Bildernachschub der Schnecks freuen 8D
Benutzeravatar
Christina.B.
 
Beiträge: 99
Bilder: 3
Registriert: 16.10.2018, 00:23

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 02.12.2018, 09:23

Eine kurze Rückmeldung:
Es geht allen Megas super. Der Farn in der Mitte des Beckens versucht zu überleben, die Wasserpflanze ist fachmännisch geköpft, aber lebt noch.
Als Lieblingsessen haben sich verschiedenste Salatsorten herausgestellt. Das Becken sieht aus, wie ein Acker, es wird regelmäßig umgegraben. :-D
Vereinzelt sind sie sogar auch mal tagsüber zu sehen. Ich habe noch eine kleine Orchidee gekauft und an einen Ast gebunden, die knabbern sie gar nicht an.
Orchideen haben im Ovumbecken dagegen gar keine Chande gehabt.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Nina 99 am 03.01.2019, 18:25

Hallo Barbara,

ich wollte mal fragen, wie es den Megas geht und auch den Pflanzen.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2064
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Iviline am 03.01.2019, 18:41

Ja, ich bin auch ganz neugierig :)
und über Fotos würde ich mich besonders freuen :-D
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 418
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015, 17:06

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 03.01.2019, 18:45

Ich muss mal wieder Fotos machen, stelle ich fest.
Den Megas geht es top. Die Häuschen sind gut gewachsen und die Bande ist munter. Sie graben sich fleißig tagsüber ein und machen den Pflanzen damit das Leben nicht leicht.
Der Farn.. na ja.. er lebt noch, bildet aber keine neuen Blätter mehr aus. Er wurde zu oft "Untergraben" denke ich mal. Die Wasserpflanze wird regelmäßig gekürzt, lebt aber noch ganz gut und bildet immer wieder fleissig neue Blätter aus.
Die anderen Pflanzen wachsen recht langsam, aber sie wachsen.
Die Megas haben nun teilweise einen dünnen pinken Rand am Hauseingang. Ich muss mal am Wochenende Scheiben putzen, damit ich mal wieder gute Fotos machen kann :-D .
Im Moment bin ich schon am überlegen, ob ich nicht doch noch ein größeres Terrarium für sie kaufe. Mal schauen. So 7 Wühlkasperle machen schon einige Umbauarbeiten in einem Becken. Hihihihihihi
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Iviline am 03.01.2019, 19:24

Hallo Wassn,
da bin ich aber froh dass es deinen Wühlmäusen so gut geht :-D
:thumb:
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 418
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015, 17:06

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 05.01.2019, 20:08

So, der Abend ist zwar noch jung und es sind erst zwei Nasen unterwegs, aber ich habe gedacht, ich packe schon einmal Bilder hier rein.
1. Bild: so schaut das Terrarium jetzt aus.

Wie ihr sehen könnt, ist der Farn in der Mitte geschrumpft. Die Orchidee, die ich aufgebunden habe, ist für die Schnecken anscheinend nicht interessant. Spannend ist auch, dass sie den Farn nicht essen, aber sie untergraben und überrennen das arme Ding gnadenlos.
Kurz nachdem ich Salt und anderes Futter reingepackt habe, kam der erste Kunde raus. Heute gibt es Romasalat + ein Schälchen mit Schneckensticks + Heilerde und Bachflohkrebsen + Kalkpulver:

Und was man da sagen muss: es wird sofort gefressen, auch wenn man noch zum Teil eingegraben ist. Zack, rann an den Salat!
Um 18 Uhr geht dann das Licht aus. Kurze Zeit später, sitzt der erste Kandidat am Schälchen:

Was Kandidat 1 nicht lange auf sich sitzen lassen kann.. und sich auch am Schälchen einfindet. Auf dem Weg dahin.. wurde gnadenlos über den Farn geschneckt.

Hier kann man gut den pinken Rand des Häuschens sehen.
Die beiden kommen von unterschiedlichen Haltern. Ein Schwung war heller als der andere. Ich weiss leider nicht mehr, welche aus dem Forum und welche aus Italien waren.
Ich liebe diese Bärte....

Das war es erst einmal, ich liege aber immer noch auf der Lauer mit dem Knipsdings. :-D
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Iviline am 05.01.2019, 20:30

Ahhhhhh, ich schmelzeeee 8D
Die sind ja so herzig. Danke für die super süßen Fotos!!!
Diese Bärte, hachhh 8D
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 418
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015, 17:06

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 11.01.2019, 11:31

Heute fange ich etwas später an zu arbeiten und sehe, dass da um 10 Uhr tatsächlich noch ein Kandidat unterwegs ist.
Und zwar am Wasser:

Dann wird wohl die Temperatur getestet:


Dann die Schnautze eingetaucht,

Pflanzen werden abgetastet, dann gleitet man ins Wasser und rudert sich, mit dem Bart durch das Nass:


Von oben sieht das dann so aus:

Man mach sich sehr breit und großflächig, so dass man viel Auflagefläche auf dem Wasser hat. Megas baden nicht wie die Ovums, die tauchen komplett unter. Megas scheinen eher die Wasserpflanzen als "Brücke" zu nutzen.
Wenige Augenblicke später hat dieser Kandidat das andere Ufer erricht und sich unter Avokadoblättern in der Erde vergraben. :-D
Ich wünsche euch noch einen schönen spannenden Freitag!
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Iviline am 11.01.2019, 21:36

8D ahhhhhh Wassn, was für tolle Bilder!!! :-D
Dieser Bart!!! Bin verliebt..
Vielen Dank
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 418
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015, 17:06

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 18.02.2019, 08:51

Seit gestern Abend gibt es eine grundliegende Veränderung bei den Bärtigen. Ich musste recht oft das Wasser im Badebecken auffüllen. Nach einer Bodenkontrolle gestern habe ich mit Schrecken festgestellt, dass das komplette Megaterrarium ein Sumpf ist. Ein Glück hatte ich noch genügend Terrariumerde und Co auf Vorrat. Ich habe kurzerhand den Bodengrund zu 70% ausgetauscht und "entsumpft". Das Badebecken habe ich daraufhin erst einmal entfernt.
Ich muss schauen, ob es undicht ist (was ich nicht glaube), sondern ich denke eher, dass die Schleimer darin gewütet haben.
Mal schauen, was mir dazu noch einfällt, auf jeden Fall ist es erst einmal Geschichte. Leider musste ich bei dieser Aktion auch die Schnecken kurzerhand für ein paar Minuten ausquartieren. Bis auf eine habe ich alle gefunden. Die Letzte habe ich dann sein gelassen, weil ich nicht das ganze Becken auf den Kopf stellen wollte.
Später waren sie dann auch teilweise unterwegs, der andere Teil hat sich wieder in die Erde verkrümelt. Ich hoffe nun sehr, dass sie diese Aktion gut überstanden haben. Ich bin nur froh, dass ich die "Flut" rechtzeitig bemerkt habe.
Ovums baden zwar auch, aber durch die höhere Temperatur im Becken, verdunstet da doch eher einiges an Wasser. Dort musste ich gestern sogar 2-3 Liter nachgießen, weil der Boden zu trocken war. spannend wie unterschiedlich doch diese Becken sind.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 18.02.2019, 08:51

Ich werde weiter berichten. Nun habe ich erst einmal neue Pflanzen bestellt. Ich denke dem Farn haben die nassen Füsse auch nicht gefallen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon ClaudiaK am 03.03.2019, 15:26

Hallo Barbara,
was soll ich sagen? Wunderschönes Terrarium, top Tiere, und Deine Fotos von den 'Wasser-Megas', die sind wahnsinnig toll.
Hast Du den Sumpf trocken gelegt? Lag es an der Wasserschale?
Halt uns weiter auf dem laufenden, ich freu mich jedes Mal, wenn ich in Deinen Thread schau.
Schönen Sonntag noch
wünscht
Claudia
Benutzeravatar
ClaudiaK
 
Beiträge: 434
Registriert: 01.11.2013, 09:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Neues Projekt: Megas

Beitragvon Wassn am 06.03.2019, 07:41

Ich suche immer noch eine gute Lösung für das Wasserbecken und kämpfe mich durch verschiedene Foren und Seiten. (Amphibienhaltung usw.)
Aber... heute morgen habe ich die Bärtchenträger beim Schneckseln erwischt.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1525
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 22:28

VorherigeNächste

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Lele, Schnirkel1