Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdeckel

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdeckel

Beitragvon Andi_2807 am 09.01.2018, 20:04


Hallo zusammen,

eine Kollegin hat auf der Straße eine Weinbergschnecke gefunden. Hinten ist ein großes Loch, sie kriecht da raus. Der Hauseingang ist mit einem Kalkdeckel fest verschlossen.
Sie hat mir die Schnecke mitgebracht. Was ist jetzt zu tun?? Im Moment sitzt sie auf einer Gurke im Terrarium ohne Erde, Salat hab ich auch rein und Wasser. Eierschalen kommen noch....

Muss ich den Kalkdeckel wegmachen? Wie schaff ich es dass sie den falschen Eingang verlässt, dass ich das Loch verschließen kann? Dazu müsste der Eingang doch erst mal offen sein, oder?
Über jeden Tipp bin ich euch sehr dankbar!
Vielen Dank schon vorab und liebe Grüße
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Billie am 09.01.2018, 20:16

Ohje, die arme Schnecke! Ist das Graue, was man auf dem Foto zwischen Schneckenkörper und Gehäuse erkennen kann, Teil der Eingeweide? Falls diese hervorquellen, kann man dem Tier vermutlich nur noch helfen, indem man es erlöst.
Sollte der Eingeweidesack dagegen noch intakt sein, könnte man vielleicht versuchen, die Schnecke durch vorsichtiges Anfassen dazu zu animieren, sich wieder in das Gehäuse zurückzuziehen, um es dann verkleben zu können. Meines Wissens geht das am besten mit abgekochter Eierschale, die man mit Leukaplast am unverletzten Teil des Häuschens fixiert. Dann kann sie nicht mehr durch das falsche Loch herauskommen.
Ob man ihr allerdings helfen muss, den Kalkdeckel zu entfernen, oder ob sie das aus eigener Kraft schaffen kann bzw muss, kann ich leider beim besten Willen nicht sagen.
Billie
 
Beiträge: 75
Registriert: 06.01.2018, 23:18

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Emmy11 am 09.01.2018, 20:17

Oh je...
Du solltest versuchen, die Schnecke vorsichtig in ihr Haus zu bewege.Wie du das am besten machst, kann dir vllt. Jemand anderes sagen, es gab so einen ähnlichen Thread hier schon mal.
Das Loch solltest du anschließend reparieren. Frischhaltefolie oder ein passendes Eierschalenstück auf die Stelle und mit Leukoplast festkleben. Die Klebefläche darf nur das Haus berühren, nicht das Loch, sodass der Weichkörper der Schnecke nicht mit dem Pflaster in Kontakt kommen kann.
Da du sie ja mit reingenommen hast, gehe ich davon aus, dass der Kalkdeckel nach deiner ärztlichen Versorgung bald verschwinden wird, da die Temperaturen ja höher sind.
Was mir noch aufgefallen ist, ist das der Kalkdeckel nicht direkt mit der Gehäusemündung abschließt. Ob das ein Zeichen ist, dass sie sich aufgrund des Sterbens schon zurückzieht, kann ich leider nicht beurteilen.
Drücke dir und der kleinen fest die Daumen!!
Schneckige Grüße Emmy
Benutzeravatar
Emmy11
 
Beiträge: 231
Registriert: 20.08.2017, 13:04
Wohnort: Wuppertal

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 09.01.2018, 20:53

Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Ob der Eingeweidesack verletzt ist, seh ich nicht. Ich hab aber noch Fotos gemacht.



Sie hat sich ein bisschen zurückgezogen und ich hab jetzt abgekochte Eierschale draufgeklebt. An der Seite hat noch ein Stück von der Schnecke rausgeschaut, da hab ich noch ein kleineres Stück angebracht und alles mit Pflaster ans Haus geklebt.

Jetzt sieht es so aus:




Ist es richtig, wenn ich sie auf den Rücken lege? Kalkdeckel nach oben? So vergraben sie sich doch normal und dann liegt sie auch auf der Eierschale. Hoffe das ist in Ordnung und ich tu das Richtige

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Billie am 09.01.2018, 21:02

Hui, das ist echt schwer zu beurteilen, ob der Eingeweidesack noch intakt ist. Das hilft wohl nur abwarten und Daumen drücken.
Sieht sehr professionell verklebt aus. Ich würde sie auf die unverletzte Seite legen, damit sie, so der Eingeweidesack denn unverletzt ist, den Kalkdeckel mit dem Fuß abstoßen kann. Sollte ihr das gelingen, wird sie ihn vermutlich auch umgehend fressen, da sie sehr viel Kalk für die Reperatur des Gehäuses brauchen wird.
Sollte sie die nächsten Tagen den Kalkdeckel aufbrechen und rauskommen, braucht sie: Wasser, weil sie ausgetrocknet sein wird, zunächst leichte Kost wie Gurke, viel Kalk (am besten Sepiaschale) und Ruhe. Der Verband würde einfach drauf bleiben, bis der Gehäuseschaden repariert ist.
Viel Glück!
Billie
 
Beiträge: 75
Registriert: 06.01.2018, 23:18

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 09.01.2018, 21:11

Ok, danke. Sie liegt jetzt seitlich auf ihrer Spirale, dann ist der Eingang und die Klebestelle frei.

Wasser und Futter ist zur Sicherheit mal drin, aber das wird ja noch dauern.
Ich kann sie auch noch ein bisschen ansprühen, zumindest bevor ich morgen aus dem Haus gehe.
Danke für eure Hilfe !
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Emmy11 am 09.01.2018, 21:41

Das hast du ja sehr zügig toll hinbekommen!! Super
Schneckige Grüße Emmy
Benutzeravatar
Emmy11
 
Beiträge: 231
Registriert: 20.08.2017, 13:04
Wohnort: Wuppertal

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 09.01.2018, 21:49

Danke :) Ich hatte noch Eierschale vom letzten 'Notfall'. Bisher hat es immer ganz gut funktioniert. Aber so eine Verletzung (auch noch im Winter) hab ich noch nicht gesehen. Da bin ich froh und dankbar für eure Unterstützung und die guten Ratschläge.
Ich werde die Tage berichten wie es weitergegangen ist..

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Emmy11 am 09.01.2018, 22:24

Upps...hatte gar nicht gesehen , dass du schon länger im Forum.bist. Hatte gedacht du bist Neuling. Dann kennst du dich ja schon gut aus. :-D
Schneckige Grüße Emmy
Benutzeravatar
Emmy11
 
Beiträge: 231
Registriert: 20.08.2017, 13:04
Wohnort: Wuppertal

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 09.01.2018, 22:34

Ja, ein bisschen kenn ich mich schon aus, trotzdem ist jedes Mal Unsicherheit da und ich frag lieber die Experten. :)
Bis bald, ich werde mich sicher wieder melden und Fragen haben - jetzt muss nur die Schnecke durchhalten :)
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon sami am 10.01.2018, 00:14

Hallo Andi,
du hast das mit der Eierschale und dem Pflaster ja schon gut hinbekommen, in diesem speziellen Fall da der Kalkdeckel drauf ist würde ich dir noch empfehlen den Deckel vorsichtig zu lockern. Es könnte sein das die Schnecke es nicht selber schafft. Wenn sie merkt das die Mündung offen ist kann sie sich auch leichter wieder in die richtige Richtung drehen. Wie du schon gesagt hast sprüh sie ruhig ein bisschen an mit Wasser. Ich weiß das man den Kalkdeckel normal nicht abmachen soll aber das ist wirklich ein Notfall. Halte uns weiter auf dem Laufenden, viel Glück wünsche ich dir bei der Pflege.
Liebe Grüße Sami :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 21:29
Wohnort: Maisach

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 10.01.2018, 06:45

Hallo Sami,
das versuch ich, angesprüht hab ich sie auch. Im Moment liegt sie unverändert da. Sollte sie dann rauskommen, muss sie halt vorab als Bodengrund mit Zewa, Futter und Wasser auskommen. Die Kokoserde muss ich erst noch besorgen/zubereiten wenn ich abends heim komme.
Danke!
Liebe Grüße Andi
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 10.01.2018, 07:16

Jetzt bin ich's nochmal. Der Kalkdeckel sitzt so fest, ich kann ihn keinen Millimeter bewegen- nicht mal eine kleine Ritze am Rand :? Jetzt hab ich sie wieder reingelegt. Aber noch mehr Gewalt anwenden möchte ich nicht, da das ganze Hinterteil aus dem großen Loch besteht.
Gibt es einen Trick, den Kalkdeckel zu lockern?
Dann probier ich es heut Abend nach der Arbeit nochmal. ...
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 70
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 08:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Nina 99 am 10.01.2018, 08:37

Hallo Andi,

schön, dass du der Schnecke hilfst :)
Der Eingeweidesack sieht vorne unverletzt aus. Doch wie es hinten, da wo das Loch ist, aussieht kann man nicht sagen.
Es ist schwer zu beurteilen, ob man den Kalkdeckel entfernen, oder es dem Tier selbst überlassen sollte.
Wenn der Deckel aber so fest sitzt, ist das Risiko recht groß, dass du auch das Gehäuse verletzt. Vielleicht abwarten und wenn du siehst, dass sie versucht den Deckel abzustoßen, kannst du ihr ja helfen.
Meistens dauert es ein paar Tage, bis die Schnecken ihren Kalkdeckel abstoßen, wenn es wärmer wird. Hat auch etwas mit der inneren Uhr zu tun. Im Januar wacht keine Schnecke draußen auf, auch wenn es 15 Grad hat.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1889
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 19:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon sami am 10.01.2018, 15:26

Hallo Andi,
hab mir schon gedacht das der Deckel ziemlich fest sitzt er sieht auch so aus. Du kannst mal mit lauwarmen Wasser den Deckel befeuchten und mit einem Zahnstocher um den Rand des Deckels fahren vielleicht kannst du so etwas abtragen. Bei diesem Loch darf das Häuschen natürlich nicht sehr belastet werden. Aber ich denke mir das es echt gut wäre wenn sie wieder vorne raus könnte, da sie ja jetzt nicht viel Platz hat sich richtig zu drehen. Normal wenn eine Schnecke so ein Loch hat und du es so toll abklebst funktioniert das auch, aber hier ist hald der Deckel das Hindernis.
Hoffe du hast Erfolg bei der Pflege des Schneckchens.
Liebe Grüße Sami :)
Halte uns doch bitte weiterhin auf dem Laufenden.
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 21:29
Wohnort: Maisach

Nächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]