Eingerissenes Atemloch bei Hainbänderschnecken

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Eingerissenes Atemloch bei Hainbänderschnecken

Beitragvon Annette am 20.06.2019, 11:32

Wie an anderer Stelle bereits geschrieben, habe ich momentan zwei Hainbänderschnecken, bei denen der Mantel am Atemloch eingerissen zu sein scheint.
Die Tiere sind munter und es scheint sie nicht zu stören.
Kennt jemand das Phänomen? Besteht die Chance, dass der Mantel sich an der Stelle wieder schließt? Oder leben die Schnecken damit einfach weiter?
Ich muss dazu sagen, dass beide Schnecken Wildfänge sind, ich weiß daher nicht, wie lange sie schon so herumkriechen.



Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 146
Registriert: 25.04.2019, 10:51

Re: Eingerissenes Atemloch bei Hainbänderschnecken

Beitragvon wolf am 20.06.2019, 13:16

Hallo Annette,
da würde ich mir keine Sorgen machen; das sieht für mich völlig normal aus :) . Man/frau hat nur recht selten mal einen Blickwinkel, der diese Einkerbung so deutlich erkennen lässt ......... .
Alles Gute: der wolf
wolf
 
Beiträge: 465
Registriert: 07.03.2017, 21:29

Re: Eingerissenes Atemloch bei Hainbänderschnecken

Beitragvon Skilltronic am 20.06.2019, 16:07

Hallo,

die Atmungsöffnung sieht absolut unauffällig und der Anatomie der Schnecke entsprechend aus.

Skill
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1779
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 21:26
Wohnort: NRW


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]