Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Alissa am 11.07.2019, 15:59

Weiterhin gute Besserung für Charly. Das machst du alles echt großartig. :thumb:
Alissa
 
Beiträge: 45
Registriert: 30.08.2018, 19:28

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 11.07.2019, 19:43

Vielen Dank Alissa, das ist sehr lieb von Dir. :)

Hallo ihr Lieben,

heute ist der Charly recht aktiv gewesen. Er ist drei Mal hintereinander an die Decke seiner Box geklettert und dann nach einiger Zeit runter gefallen.

Ich habe den Eindruck, dass er den Ausgang sucht und gerne zurück in die Freiheit möchte. Irgendwie tut er mir ganz schön leid, aber mit dem Defekt kann ich ihn wohl noch nicht rauslassen. Oder? Er wirkt sonst beim Rumkriechen uneingeschränkt. Ich frage mich immer wieder, was sein größeres Problem ist, die Verletzung oder die Gefangenschaft.

Das offene Loch in der Mitte ist leider unverändert. Ob er das wohl noch schließt??
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon KrabbelKram am 12.07.2019, 17:31

Huhu,
ich hab den Thread schon von Anfang an mitgelesen und zum Einen bin ich echt erstaunt, wie Charly das bis jetzt überhaupt überlebt hat und andererseits finde ich Deine Mühe und Fürsorge total toll!
Ich hab nichts professionelles beizutragen, denn ich hatte so einen Fall nie, kann daher nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen und wüsste auch nicht, dass ich mal etwas ähnliches wo mitgelesen hätte, aber auf Deine letzte Frage bezogen würde ich meinen, dass Du die Idee aus dem Kopf kriegen musst, dass sich Charly aus Fluchtideen da rumschneckt, er also am liebsten raus wollen würde. Meiner Meinung nach reicht sein Brain dazu einfach nicht, und der Instinkt treibt ihn sicher auch nicht weg, denn den Instinkten nach geht es ihm um Futter, Feuchtigkeit, Schutz und keinen Fressfeinden zu begegnen. Kommt in seinem zuhause bei Dir also so rundumversorgt zurecht, wie sonst nirgends. Der erkundet einfach nur seine Behausung. Alle meine Schnecken kommen auf ihren Rundgängen auch immer mal oben aus oder an den Scheiben oder an den Rändern, wo auch immer es zu öffnen ist und es hat nix mit Flucht zu tun, sondern ist einfach Zufall. Sicher das Behältnis nochmal mit extra Moos, damit er auf jeden Fall weich fällt, wenn er fällt, und dann lass ihn einfach seine Ründchen drehen :)
An Deiner Stelle würde ich Charly nicht eher raussetzen, bis er nicht völlig heile ist, denn mir wäre die Gefahr zu groß, dass er dann draussen in der Schwachstelle noch schneller mit schädlichen Keimen oder so zu tun kriegt und binnen kürzester Zeit vom nächstbesten Vogel angepickt würde oder ein Igel seinen Weg kreuzt. Bei Dir geht es ihm gut und er kann in Ruhe gesund werden :)
Liebe Grüße
KrabbelKram
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.05.2019, 20:47

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Annette am 12.07.2019, 20:37

Hallo Charly,

ich kann mich den Worten von Krabbelkram nur anschließen. Ich bin auch der Meinung, dass es meinen Schnecken völlig egal ist, wo sie herumschnecken, so lange es feucht ist, genügend Futter gibt und sie sich den Fuß vertreten können. Einen Freiheitsdrang haben sie sicher nicht. Höchstens die fehlenden Artgenossen könnten deinem Charly irgendwann die Laune verderben, aber so lange er mit der Reparatur seines Häusschens beschäftigt ist, wird ihm der Sinn auch nicht nach Zweisamkeit stehen.
Du machst das prima und Charly fühlt sich schneckenwohl!

Liebe Grüße
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 208
Registriert: 25.04.2019, 09:51

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 12.07.2019, 21:33

Hallo Ihr Lieben,

gleich vorweg, ich habe den Charly gerade in die Freiheit entlassen. Ich habe eure Beiträge aber auch gerade erst gelesen, sonst wäre ich vielleicht nochmal ins Grübeln gekommen.

Ich glaube aber dass es die richtige Entscheidung war und ich habe ein gutes Gefühl dabei. Mein Eindruck war wirklich, dass er einen Gefangenenkoller hatte. Er hatte sich seit Tagen kaum gerührt und gefressen. Gestern hatte ich ihm etwas Waldboden in eine Ecke der Box gelegt. Da ist er wach geworden und drüber gekrochen und dann drei Mal in rasantem Tempo für eine Schnecke die Boxwand hochgeklettert. Es wirkte wirklich so, als suche er den Ausgang. Nachdem er das dritte mal abgestürzt war, hat er sich wieder zurückgezogen und sich seit gestern Mittag, bis heute Abend nicht gerührt.


Sobald er vorhin die Waldluft gerochen hatte, kam er wieder aus dem Häuschen und ist ungeniert über meine Hand gerochen. Er schien vor mir eh nie Angst zu haben. Schon in den ersten beiden Tagen , als wir ihn verarzten mussten, ist er unerschrocken auf mir rumgekrochen. Der Platz an den ich ihn gesetzt habe ist wunderschön und es waren mehrere andere Weinbergschnecken dort. Ich habe ihn vor einen anderen Schneck gesetzt, da ist der doch direkt über den drüber gekrochen. Ich habe ihn noch 20 Minuten beobachtet. Ich denke dass er froh war. Er hat sich ganz normal bewegt. Ich hoffe auch nicht, dass er eine Infektion bekommt, das Loch ist nur noch klein und mit solchen Defekten kommen andere Schnecken in der Regel auch klar.

Mein Kleiner schafft das. Da bin ich mir sicher. Das Wetter ist auch optimal, es soll das ganze Wochenende regnen. ;) Und vielleicht habe ich ja das Glück und sehe ihn nochmal, ich gehe da regelmäßig mit den Hunden spazieren. Falls ich ihn sehe, mache ich ein Foto und schicke es Euch.
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 12.07.2019, 21:48

...und vielen herzlichen Dank nochmal, für Eure liebenswerte Unterstützung. Ihr seid toll!!

… und ich werde auch ohne Charly immer wieder bei Euch reinschauen.


... und wer weiß, vielleicht fällt mir ja wieder einmal ein verunfalltes Schneckentier vor die Füße

Alles Gute ihr Lieben!
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 13.07.2019, 19:03

Heute Abend habe ich Charly besucht. Er war noch in der unmittelbaren Nähe, und seine zwei neuen Kumpels waren auch noch da.

Er hat die Reparaturarbeiten an seinem Häuschen fortgesetzt. Das Löchlein ist mit einer Hautschicht verschlossen. Und auch an dem unteren Eck hat er weitergearbeitet. Ich bin stolz auf den Kleinen und bin mir sicher, dass es die richtige Entscheidung war ihn rauszulassen. Hier war die Reparatur seit Tagen stagniert.

Ich habe ihm etwas später noch ein Heilerdeschlamm- Eierschalen Fußbad geliefert, damit er auch ja genug Kalk abbekommt. :-D
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Schnirkel1 am 13.07.2019, 19:59

Huhu Charly2 und Molluske Charly

Jubel, jubel, das tönt ja wie ein Happyend :mrgreen:
Du bist auch wirklich mit Leib und Seele dabei und so schön, dass du ihn wieder gefunden und ihm Heilbad mitgebracht und für uns ein Foto hochgeladen hast.
Ich freue mich wirklich auch :lol:
LG und bis dann Schnirkel1

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 173
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 13.07.2019, 20:55

Ach Schnirkel1,
der ist so niedlich und mir so ans Herz gewachsen, 8D
ich bin sehr froh, dass es ihm gut geht,

ich werde morgen wieder nach ihm schauen, ich bin mir fast sicher, dass er da ist.

Danke für die lieben Worte und liebe Grüße zurück,
Charly2
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Vorherige

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]