Ovum zieht sich weit zurück

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 18.09.2018, 09:48

Guten morgen :)

Seit 3Tagen beobachte ich meine helle Ovum das wenn sie schläft, sie sich extrem weit ins haus zurück zieht. ¯\_(ツ)_/¯ vorher sah man immer ein stück des Fusses rausgucken. Sie ist aber jeden Abend wach und frisst.

Ist das ok so? Ich finde sie schon weit im Haus ehrlich gesagt. Die dunkle Ovum ist nie soweit drinnen ¯\_(ツ)_/¯

Ich hoffe es kehrt mal Ruhe ein bei der hellen... jetzt war ständig etwas los seit ich sie habe..
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 18.09.2018, 13:01

Upsate: jetzt schläft sie normal und klebt in der Rindenröhre... ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon Nina 99 am 18.09.2018, 15:55

Hallo Mikako,

das ist leider gar kein gutes Zeichen. Wenn der Mantel nicht mehr auf dem Wachstumsrand ist, geht es einer Schnecke sehr schlecht. Aber ich drücke die Daumen.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2020
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 18.09.2018, 16:25

:/das dachte ich mir... was soll ich tun? :cry:
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon Nina 99 am 18.09.2018, 19:55

Du machst doch schon alles gut und richtig. In deinem Fall kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass sie vom Züchter "Rückschäden" hat und sich erholen kann.
Ein Heilerdebad ist auch immer gut ;)
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2020
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 18.09.2018, 20:12

Heilerdebad hab ich reingestellt heute Mittag schon. Bisher wird es nicht genutzt.

Ich habe vom Züchter seit 8 Tage auch nichts mehr gehört als ich ihn nach seinen Haltungsparametern fragte. (°_°) es ist aber ein grosser Bekannter Name.. (ich poste den Namen extra nicht) und der Couseb von meinem Mann bezieht andere Tiere dort regelmässig und hatte angeblich nie Probleme. ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 19.09.2018, 05:45

Update:
Die helle Ovum Turbo hat nachts definitiv im Heilerdebad gebadet.
Ich habe nun kontrolliert und sie ist jetzt gerade nicht eingezogen...

Habe viel hier nachgelesen das die meisten starben auf lurz oder länger nach starken einziehen ins Haus.. ich werd Turbo gut beobachten und hoffen.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 19.09.2018, 09:19

Update:
Habe die ganze Erde mal umgegraben und fast keinen Kalk mehr gesehen :eek: also habe ich fleissig aufgekalkt jetzt, Terri gereinigt, Futter erneuert, Heilerdebad nochmals neu gemacht... also komplett Sanierung O:)

Und danach wurde gleich gefressen und rumgeschneckt. Ich beobachte die weisse Ovum trotzdem weiterhin gut...
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 21.09.2018, 09:15

Heute morgen war Turbo wieder tief eingezogen.. :( sie reagiert aber auf Berührung.

Ich hoffe das wird wieder.

Übrigens will der Züchter keine Stellung nehmen liess er mir mitteilen.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 21.09.2018, 14:08

Die Schnecke bzw ihr Körper wird dunkler... stiebt sie?? Muss ich sie frosten und erlösen?
Habe sie 10uhr in die Futterschale gelegt, bisher keine Reaktion.. der Körper bewegt sich minim bei Berührung, fährt etwas raus und dann geht sie wieder rein. Seit 10uhr keine Reaktion aufs Futter und eben diese komische Farbe...
Foto hab ich jetzt gerade gemacht..

Jemand einen Rat? :/
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon lenny am 21.09.2018, 15:03

Versuchs doch mal mit warmen wasser und der lieblingsspeise der schnecke, hat bei mir auch geklappt :)
herzliche grüße von den 18 schneckis :-D
Benutzeravatar
lenny
 
Beiträge: 132
Bilder: 21
Registriert: 16.05.2018, 13:58

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 21.09.2018, 15:21

Hallo lenny

Hab ich beides schon versucht. Sie sitzt auf ihrem Lieblingsessen und Gesprüht hab ich auch am morgen (musste ich so oder so heute). ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon Nina 99 am 21.09.2018, 15:41

Hallo,

lass Turbo mal ein wenig in Ruhe. Schnecken können wochenlang inaktiv sein. Gibt ihm Zeit. Über frosten denk' mal noch nicht nach.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2020
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon die_clauz am 21.09.2018, 18:15

Hallo,

wie sind denn deine aktuellen Haltungsparameter? Wie lange hast du das Tier schon? Sie frisst normal und ist auch aktiv? Mit wie vielen anderen Tieren lebt die zurückgezogene Schnecke denn zusammen? Sind die anderen auch "normal" aktiv? Es ist gut, wenn man so viele Infos wie möglich über die Haltung hat, ansonsten kann man kaum helfen.

Viele liebe Grüße, Claudia

EDIT: nur, um dem nochmal Nachdruck zu verleihen, was Nina in ihrem letzten Beitrag geschrieben hat: Auf keinen Fall voreilig frosten!
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 927
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Ovum zieht sich weit zurück

Beitragvon mikako90 am 21.09.2018, 18:32

Also die Haltung:
Terri 80x40x50 LBH
AnzahlIch Ovums: 2, die helle (vom Züchter) und eine dunkle (von Barbara)
Lf: 80-90%
Temp: tags 26-27grad, nachts Absenkung auf 24grad
Kokoshumus, Gartenerde, Kalk gemisch
Mitbewohner: tropische weisse Asseln
Einrichtung: 2x echter Efeu, 1x Einblatt echt, 2x kunstpflanze hängend, mangovenwurzel (hoff das schreib ich jetzt richtig), Rindenröhre, Moos, Wasserschale plastik, Futterschale aus Plastik (blumentopf untersetzer), Sepiaschale abgekocht
Essen: mischubg aus Obst und Gemüse wird alle 2 Tage erneuert.

Die dunkle Schnecke benimmt sich normal, frisst gut, ist aktiv sogar sehe aktiv abends, klettert, schleimt rum etc
Die helle ist eher an fressen oder baden. Klettert wenig.

Anfangs war die helle eher inaktiv, seit ich die dunkle dazu hab hat es gebessert, aber sie ist eher am Boden, klettert peaktisch nie im Gegensatz zur dunklen. Die helle hatte statke Hausschäden, diese hat sie gut repariert seit sie hier ist.

18.8 hab ich die helle geholt per Auto
29.8 kam glaube ich die dunkle an bei mir per Post

Die helle stammt von.einem Züchter/Händler. Er wollte erst (laut Zooladen) anonym bleiben. Der Zooladen hat mir ausversehen seinen Namen verraten. Ich sage ihn nicht öffentlich, ich denke das darf/sollte man nicht, aber es scheint ein grosses Unternehmen zu sein. ¯\_(ツ)_/¯
Ausserdem hab ich dann direkt dem Züchter geschrieben, er sagt er wünscht keinen direkten Kontakt und beantwortet meine Frage nicht, wie er die Schnecken hält (lf, tempi, tieranzahl im terri, futter). Er sagt das Haus sieht so lädiert aus wegen Futterumstellung. Mehr sagt er nicht dazu.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 277
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Nächste

Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]