Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegraben

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegraben

Beitragvon meisenknödel am 12.06.2019, 21:44

Hallo, ich bin neu hier.
Bei uns sind vor kurzem zwei neue Mitbewohner eingezogen: zwei Fulicas. Wir haben sie von einer Familie übernommen, die keine Zeit mehr dafür hatte... Zuerst haben wir das madenverseuchte Substrat ausgewechselt, in dem noch ein Gelege vergraben war, und haben es erst mal schön gemütlich eingerichtet. Schön mit Futternapf und Blumentöpfen, in denen sie liebend gerne schlafen. Dazu war das komplette Terrarium mit großen, bunt bemalten Steinen ausgelegt, es gab nur einen kleinen freien Fleck auf den das Futter geschmissen wurde (Kein Witz!), das Substrat hatte eine Höhe von ca. 4 cm... Die Armen. Jedenfalls haben wir uns vorallem hier im Forum schlau gemacht und denken, wir bekommen es ganz ordentlich hin mit unseren beiden. Jetzt haben wir schon das Dritte Gelege im Terrarium (innerhalb von drei Wochen :shock: ) und möchten diesmal ein paar "Freunde" schlüpfen lassen. Meine Frage ist jetzt (sorry, falls das schonmal gefragt wurde, habe leider nix gefunden): wie lange bleiben manche Schneckis denn eingegraben, wenn sie die Eier abgelegt haben? Unsere liegt jetzt schon seit gestern früh über ihrem Gelege und krabbelt nicht mehr raus. Mir juckt es natürlich in den Fingern, die schönsten Eier auszusuchen, noch mehr aber, um das Gelege rauszunehmen. Das letzte Mal war das Eierlegen ratzfatz erledigt und ich möchte die Schnecke natürlich nicht ausbuddeln und stören... Ich hab ein bisschen Angst, dass da bald welche schlüpfen, während die "Mama" noch eingegraben ist...
Und was mich auch interessiert: Ist bei Schnecken Inzucht ein Thema? Ich weiß, dass die eine unserer Schneckis das Kind der anderen ist. Die Vorbesitzer wollten eigentlich nur eine Schnecke halten und ihnen ist beim Eier rausnehmen eins durch die Lappen gegangen, sodass sie dann zwei hatten...
Ich würde mich riesig freuen, von euch ein paar Infos zu bekommen! Danke und viele Grüße! :danke:
meisenknödel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.06.2019, 21:12

Re: Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegr

Beitragvon meisenknödel am 13.06.2019, 18:37

Gestern abend kam sie wieder an die Oberfläche und hat sich erstmal kräftig auf die Sepiaschale gestürzt! Heute morgen habe ich dann das Gelege ausgegraben und spaßeshalber mal gezählt: 305 Eier, ui! Dass es doch so viele sind, damit hatte ich nicht gerechnet...
Habe jetzt mal drei schöne, dicke auf die Seite in eine kleine Extrabox.
Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir sagen würdet, ob es in Ordnung ist, die Eier, die von "Mutter" und "Kind" sind, schlüpfen zu lassen...
Bin ja, wie oben schon erwähnt, absoluter Schneckenneuling und möchte natürlich alles richtig machen! Noch könnte ich alles einfrieren. Was sagt eure Erfahrung: lieber "frisches Blut" dazu nehmen oder kann man ruhig "Mutter-Kind-Eier" schlüpfen lassen?
meisenknödel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.06.2019, 21:12

Re: Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegr

Beitragvon Cambria am 17.06.2019, 05:14

Hallo Meisenknödel!
Kurz noch zu deiner Ausgangsfrage: Dass die Schnecks nach der Eiablage noch eine Weile "ausruhen" kommt durchaus vor. Eine von meinen fulica blieb erst letzte Woche für 3 Tage verschwunden, ehe sie wieder auftauchte, und sie hat in der Zeit wohl Eier gelegt.

Das ganze Thema Inzucht ist unter Schneckenhaltern sehr umstritten. Um es mal stark zu vereinfachen, es KANN sich negativ auswirken, MUSS aber nicht. Natürlich spielen da noch viele weitere Faktoren mit rein, wie etwa das Alter und der Gesundheitszustand der Elterntiere. (Weißt du denn etwas darüber, wie alt deine Schnecken beispielsweise sind?)
Es KANN zum Beispiel sein, dass Schnecken aus Inzuchtlinien mal eher kleiner und etwas schwächlicher bleiben, aber auch das ist umstritten. Inzucht spielt bei Schnecken sicher eine kleinere Rolle als zB bei vielen Wirbeltierarten, das heißt aber nicht, dass es KEINE Rolle spielt.

Ganz grundsätzlich mal meine persönlichen Gedanken dazu:
Sicher ist es schön, das mal selbst mitzuverfolgen, wie Babyschnecken schlüpfen und aufwachsen. Ich würde mir aber immer gut überlegen, ob es wirklich notwendig ist, zwei Schnecken, die eng miteinander verwandt sind und aus schlechter Haltung stammen "mal eben so" zu vermehren. Ganz besonders wenn es sich um eine Art wie Fulica handelt, für die der Markt eh schon übersättigt ist.
Wenn ich du wäre, würde ich mich umschauen und eventuelle weitere Schnecken von jmd anderem aufnehmen.
Da draußen gibt es unzählbar viele fulica, die ein Zuhause suchen. Auch Jungtiere und Babys in den schönsten Farbvariationen und natürlich kommen nicht alle aus schlechter Haltung!
Also bevor du jetzt deine Eier schlüpfen lässt, warum suchst du deinen Schneckis nicht hier übers Forum ein paar Artgenossen? Oder, falls du nichts Passendes findest, stöberst du mal in den Kleinanzeigen oder droppst mir ne PN, auch ich kenn immer Leute, die fulica abzugeben haben. Das ist aber nur MEINE ganz persönliche Meinung, und im Endeffekt liegt die Entscheidung ganz bei dir. Natürlich können auch aus deinen Eiern schöne, gesunde Nachkommen schlüpfen, an denen du lange Freude hast.
Was du bei der Aufzucht von Jungschnecken beachten solltest, kannst du hier im Forum nachlesen.

So oder so könntest du gern auch mal schreiben, wie groß dein Terrarium ist, wie die Bedingungen sind, und uns ein paar Fotos zeigen :) Dann kann man auch mal schauen, wieviele Schnecken bei dir überhaupt Platz haben usw.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Ganz liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Cambria
 
Beiträge: 97
Registriert: 05.03.2012, 01:11

Re: Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegr

Beitragvon meisenknödel am 03.07.2019, 09:58

So, jetzt schaffe ich es auch mal wieder, mich zurück zu melden.
Tatsächlich leuchtet das absolut ein mit den "eigenen" Eiern, daher habe ich die noch nachträglich in den Froster geschoben, auch, wenn es ein komisches Gefühl war. Ca. 15 km weiter habe ich jemanden gefunden, der mir dann ein paar Babies überlassen kann, wenn sie soweit sind, da freu ich mich schon richtig drauf!
Noch sind die beiden großen Schnecken in einem 70 l Aquarium, das neue und große Terrarium steht aber schon bereit (100 x 50 x 50), nur die richtige Abdeckung fehlt noch. Fotos werde ich dann mal noch einstellen.
Mittlerweile habe ich wieder 2 x ein Gelege rausgenommen, das letzte war besonders gut zu erkennen, da die Schnecke diesmal knallgelbe Eier gelegt hat! Die Schnecken sind laut Vorbesitzerin 1 und 2 Jahre alt.
Ich bin ja sowas von "infiziert" mit Schneckenliebe, das hätte ich vorher nie gedacht. Vorallem bin ich jeden Tag auf´s neue erstaunt, welch unterschiedliche Charaktere die beiden haben, dachte nie, dass man bei Schnecken davon sprechen kann. Aber die sind sooo unterschiedlich und haben beide ihre ganz eigenen Vorlieben und Eigenarten, es ist einfach nur toll, dass wir sie bekommen haben, ich freue mich immer wieder darüber! 8D
meisenknödel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.06.2019, 21:12

Re: Wie lange bleiben eure Schnecks nach d. Eiablage eingegr

Beitragvon Cambria am 03.07.2019, 12:20

Das ist toll, freut mich sehr! Bin schon gespannt auf deine Fotos dann :) Gibt ja hier im Forum auch jede Menge tolle Anregungen zur Gestaltung!
Benutzeravatar
Cambria
 
Beiträge: 97
Registriert: 05.03.2012, 01:11


Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]