Haferflocken, Kork, Dendros und Co.

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Haferflocken, Kork, Dendros und Co.

Beitragvon DarkFay am 20.06.2009, 12:27

Hallo! :-)
Ich hab meine Schnecken ja nun auch erst ganz kurz und auch wenn sie wachsen und gedeihen, hab ich noch einen Haufen Fragen! Also... ich lese immer wieder Haferflocken in den Brei-Rezepten. SInd die wirklich unbedenklich für Schnecken? Denn in einem anderen Thread über Kalk hab ich gelesen, das Getreideprodukte eigentlich ja gar nicht natürlicherweise von Schnecken gefressen werden. Allerdings fressen meine Schnecken Kalkbrei voller Begeisterung wenn genug Mehl drin ist. Ich bin verwirrt!

Zweite Frage: Muss ich Korkstücke irgendwie abwaschen oder so, bevor die zu den Schnecken kommen?

Uuund: Was habt ihr denn für Regenwürmer in euren Terrarien? (Also nur die die welche drin haben) Ich kam nämlich unbedarft ins Angelgeschäft und wurde gefragt, was ich denn für Regenwürmer wolle... O.o Äh? Na ja, ich hab dann mittelgroße genommen, die sich Dendrobeana nennen und soweit ich das recherchieren konnte, sind die wohl auch ganz geeignet. Zumindest fühlen sie sich offenbar wohl, ich hab sie gestern bei der Paarung erwischt. Gibt es da nun eine besondere Sorte die sich am besten eignet oder nimmt jeder irgendwelche Regenwürmer? Ich hab halt nachgelesen, das es Regenwürmer gibt, die in den oberen Bodenschichten leben, aber auch welche, die in tieferen Schichten zu Hause sind, und die wären ja vermutlich eher weniger geeignet.

Ja... das wars fürs erste.... nachher hab ich dann noch ne Frage zur Ernährung, ob ich das bisher richtig mache und was notwendig ist und was eher nur Leckerli bei Achatis.

Liebe Grüße
Mignon
Benutzeravatar
DarkFay
 
Beiträge: 96
Bilder: 4
Registriert: 28.04.2009, 21:46

Re: Haferflocken, Kork, Dendros und Co.

Beitragvon Elvira157 am 24.06.2009, 18:37

Ich habe meine Regenwürmer aus den Humushaufen meiner Mutter genommen , mit denen hatte ich bis jetzt keinerlei Probleme. Sie vermehren sich und putzen brav alles weg . :)

Haferflocken und Mehl lasse ich immer so lange aufquellen bis es keinerlei Flüßigkeiten mehr aufnimmt ,
Teigwaren quellen auch nach den kochen auf, die verfüttere ich gar nicht .
Mit lieben Grüssen aus Wien
Elvira

Ihr findet mich bei SKYPE unter ELVIRA157
Benutzeravatar
Elvira157
 
Beiträge: 770
Bilder: 0
Registriert: 06.11.2005, 23:31
Wohnort: 1100 Wien / Österreich

Re: Haferflocken, Kork, Dendros und Co.

Beitragvon DarkFay am 01.07.2009, 17:55

Hallo! :-)
Danke für die Antwort! Kann mir nun noch jemand bitte sagen, wie ich die Korksachen behandeln soll oder ob ich das nicht brauche, denn die liegen immer noch in der Küche und warten auf ihren Einsatz. *g*

Liebe Grüße
Mignon
Benutzeravatar
DarkFay
 
Beiträge: 96
Bilder: 4
Registriert: 28.04.2009, 21:46

Re: Haferflocken, Kork, Dendros und Co.

Beitragvon Birte am 01.07.2009, 18:03

Hast du die Korkstücke im Zoohhandel o.Ä. gekauft? Dann würde ich eigentlich davon ausgehen, dass du sie nicht speziell behandelt musst.
Vorsichtshalber kannst du sie aber einfach mit heißem Wasser gründlich abspülen.

Ich weiß grade nicht, wie das mit Kork im Backofen ist.... verträgt der das? Ich spüle meine Korkstücke wie gesagt immer nur ab.
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4993
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005, 15:02
Wohnort: Fristad, Schweden


Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Callus, Eloise, Google [Bot], Wassn