Seite 1 von 1

Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 12:50
von tiimoo
Hey :) Ich habe schon einmal die Foren durchschaut und einige meiner Findelkinder auch bestimmen können. Bei den meisten handelt es sich um Gartenbänderschnecken, die sind einfach am schönsten - sowohl in dunklen, als auch in hellen Tönen 8D
Nun habe ich noch einige unbekannte Arten (Die eine mag wohl laut Forum eine bauchige Schließmundschnecke sein) - und zwar wären das zum einen zwei gräuliche, dann zwei deren Braun fast schon ins Orangene übergeht, sowie zwei fast schon knallig gelbe Tiere. Gefunden habe ich sie allesamt an der Friedhofsmauer hier in der Nähe.

Zu den "heimischen" Schnecken sollen sich bald (sobald mein größeres Terrarium angekommen ist) auch zwei Achatschneckenbabys gesellen. Ich habe mich dazu bereits durch alle möglichen Beiträge gelesen, wollte jetzt nur nochmal nachfragen, ob ich die bedenkenlos zueinander setzen kann :)

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 13:05
von tiimoo
Ich brain sollte die Bilder auch anfügen....

Hier einmal die kleine Lady, die wahrscheinlich schon bestimmt ist :D

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 13:06
von tiimoo
Hier einmal die gräuliche, namentlich Dumbledore, sie hat einen Durchmesser von etwa 0.7 cm

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 13:07
von tiimoo
Bei dieser Schönheit von etwa einem cm Durchmesser handelt es sich um die kleine Rose :)

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 13:08
von tiimoo
Und zu guter letzt Kyoshi, die im Licht schon eher orange als braun ist :)

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 15:55
von Gelbhalsmaus
tiimoo hat geschrieben: 04. Nov 2021 13:50
Zu den "heimischen" Schnecken sollen sich bald (sobald mein größeres Terrarium angekommen ist) auch zwei Achatschneckenbabys gesellen. Ich habe mich dazu bereits durch alle möglichen Beiträge gelesen, wollte jetzt nur nochmal nachfragen, ob ich die bedenkenlos zueinander setzen kann :)

Ich würde sagen, du kannst keine Achatschnecken zu den einheimischen Schnecken setzen, da die Achatschnecken viel höhere Temperaturen brauchen, als die einheimischen. Die Achatschnecken brauchen außerdem höhere Luftfeuchtigkeit. Das ist so, wie in der Diskussion von mir: viewtopic.php?f=1&t=30567&hilit=Helix+lucorum+mit

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 21:47
von tiimoo
Ok, das ist schon mal gut zu wissen, aber auch kein Problem da sowieso ein zweites Terrarium auf dem Weg zu mir ist :)

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 04.11.2021 pm 22:22
von Kirsten
Moin Timoo,

für eine Bestimmung wäre es gut den Fundort zu wissen. Dein Dumbledore ist auf jeden Fall eine Cepaea hortensis.Die anderen beiden Helicidae sind für eine Bestimmung noch etwas zu jung.

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 05.11.2021 am 10:15
von tiimoo
Gefunden sind sie alle an der Backsteinmauer vorm Friedhof :D Dahinter befindet sich eine ganze Menge Grün und - Naja, Friedhof halt :D

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 05.11.2021 am 10:23
von Skilltronic
Kirsten hat geschrieben:Dein Dumbledore ist auf jeden Fall eine Cepaea hortensis


Ich sehe Cepaea nemoralis.

Gruß
Skill

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 05.11.2021 am 10:37
von Kirsten
Skill, Du hast völlig Recht. Man sollte nichts mehr nach Mitternacht schreiben. Ich hab mich schlicht weg verschrieben. Danke fürs Aufpassen.

Mit dem Fundort meinte ich natürlich den geografischen Fundort (Bundesland, Stadt).

Re: Artenbestimmung

BeitragVerfasst: 05.11.2021 am 10:41
von wolf
Hi,
bei Dumbledore sehe ich wie Skill auch am ehesten eine C. nemoralis. Da scheint ja die Mündungslippe schon ausgebildet zu sein; das passt allerdings kaum zu einem Durchmesser von 7 mm (falls die Breite [?] korrekt gemessen wurde). Etwas irritierend für mich......... .
Bei der Schließmundschnecke halte ich mich zurück, da die Lamellen/Zähnchen in der Mündung nicht zu sehen sind. Das ist mir persönlich dann zu windig.......... .
Herzliche Grüße: wolf
Hups, da kam gerade Kirsten noch dazwischen.