Sepiaschale selbstgemacht

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Pythonia am 19.12.2016, 13:16

Ja ich wollte kein Agar Agar nehmen weil geschrieben wurde das die Schnecken evt. darum mehr von den Kalkblöcken essen da ihnen das Agar Agar fast zu gut schmeckt. Ich habe 1 Esslöffel Heilerde mit 3 1/2 Esslöffeln Kalk und Wasser gemischt und so als Eiswürfel grossen Block angeboten. Oder soll ich lieber Heilerde und Kalk getrennt anbieten dass die Schnecken getrennt aussuchen können was sie lieber mögen und brauchen?
Es grüsst euch herzlich Corin mit ihren kleinen Schleimern :)
Benutzeravatar
Pythonia
 
Beiträge: 187
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2016, 10:43
Wohnort: Appenzellerland

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 19.12.2016, 13:29

Wirklich? Hat jemand beobachtet, dass Schnecken Agar-Agar gerne fressen?
Ich habe das nicht noch untersucht, aber ich würde wetten, dass ein Block mit reinem Agar-Agar von den Schnecken ignoriert wird. Eventuell würde sie das darin gespeicherte Wasser interessieren, aber Agar selbst ist geschmacklos und auch für Schnecken nährstoff-frei.
Und ja, teste doch mal, wie sie auf seperaten Kalk und Heilerde reagieren - vielleicht knabbern sie ja an beidem. Aber vielleicht haben sie auch eine Vorliebe für eins von beiden.
Rasplutin
 
Beiträge: 1583
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Pythonia am 20.12.2016, 09:16

@ Rasplutin
Das Agar Agar den Schnecken evt zu gut schmeckt habe ich vermutet nachdem ich diesen Beitrag hier gelesen habe

Ingo Fritzsche hat geschrieben:Hey,

Interessanter Beitrag udn eine gute Idee. Ich hab enur eine kleine Anmerkung dazu, die vielleicht etwas zum Grübeln anregen soll. Der Block wurde ja reichlich angenagt, läßt ja darauf vermuten, dass dieser den Schnecken zusagt. Bleibt nur die Frage weshalb. Agar agar ist ein Algenpulver, sprich etwas, was die schnecken eh anlockt, da es auf pflanzlicher Basis beruht. Und hier kommt meien Überlegung zum Tage. Könnte es sein, dass die Schnecken aufgrund der pflanzlichen Bestandteile in dem Block nicht eventuell zuviel kalk aufnehmen, da dieser eher gut schmeckt? Dies nur mal als Gedankengang mit eingefügt.

lg Ingo


Es wurde dann ja auch erwähnt das Agar Agar nicht dem natürlichen Speiseplan unserer Schnecken entspricht. Da es aus Meeresalgen gemacht wird und evt. auch der Jod nicht so gut ist. Nach diesen Aussagen dachte ich einfach für mich selber ich probiere einen Block zu machen ohne Agar Agar. Je nachdem wie zufrieden ich und die Schnecken damit sind, kann ich immer noch einen mit Agar Agar ausprobieren. Jetzt habe ich festgestellt obwohl der Block sehr bröselig ist ohne das Verbindungsmittel Agar Agar hält er sich eigentlich erstaunlich gut. Ich weiss nicht ob es daran liegt das Heilerde mit drin ist oder nicht. Ich habe jetzt noch zwei dieser kleinen Blöcke mit Heilerde danach könnte ich ja probieren Blöcke nur aus Kalk und nur aus Heilerde zu machen und mal zu schauen was beliebter ist. Die Frage ist nur ob Blöcke nur aus Heilerde nicht zu sehr zerbröseln ohne Agar Agar.

Noch etwas zum Thema Jod. Ich habe ja Axolotl die von Natur aus wegen einem Gendefekt ihr ganzes Leben als Larve im Süsswasser verbringen. Wenn jetzt bei Axolotln Jod gegeben wird kann es passieren dass die eine Metamorphose (Verwandlung) zum Erwachsenen Tier durchmachen. Ich persönlich werde das niemals probieren da ich Berichte gelesen habe das die Axolotl als erwachsenes Tier nicht mehr solange leben und das sie während der Metamorphose schon sterben können. Klar Axolotl und Schnecken sind nicht wirklich vergleichbar aber ich könnte mir vorstellen das Jod auch bei Schnecken nicht sehr bekömmlich ist. Ist aber nur ein Gedanke von mir nicht das jetzt alle das Agar Agar als Schlecht und Schädlich ansehen.
Es grüsst euch herzlich Corin mit ihren kleinen Schleimern :)
Benutzeravatar
Pythonia
 
Beiträge: 187
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2016, 10:43
Wohnort: Appenzellerland

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Wassn am 20.12.2016, 12:06

Ich nutze nun schon eine ganze Weile nur noch diese selbstgemachte Sepiaschale. Seit ca. einem Jahr.
Ich nehme Agar Agar, Kalk und Heilerde und ich finie nicht, dass die Schnecken zuviel an den Blöcken knabbern. Es vergehen Tage, da ist keine der Schnecken am Kalkblock. Ich behaupte, sie futtern dann, wenn sie es benötigen.
Ihre Hauschen sehen alle gut aus und die Schnecken, die noch wachsen, bauen gleichmässig an. Sepiaschale wird übrigens gar nicht mehr genommen. Daher lasse ich sie weg. Ansonsten ist meine Terrarienerde aufgekalkt. Weitere Kalkquellen gibt es nicht. Ich streue keinen extra Kalk über das Futter. Die Schnecken sollen wählen können. In der Natur gibt es ja auch kein Kalksalat. Ich sprühe mit Leitungswasser. Und in der Badewanne ist auch Leitungswasser. Dies sind ebenfalls Kalkquellen.
Am liebsten würde ich den Schnecken einen Stein anbieten. Traue mich aber wegen der Unfallgefahr nicht.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon LADYLUCK am 20.12.2016, 21:45

Huhu und wie fressen Sie es,das im Ofen gemachte? Grüße
LADYLUCK
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.12.2016, 21:32

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon LADYLUCK am 20.12.2016, 21:46

Oje hab gar nicht gesehen dass es mehrere Seiten sind. Ups sorry
LADYLUCK
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.12.2016, 21:32

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon LADYLUCK am 20.12.2016, 22:23

So nun habe ich reines Calciumcarbonat mit etwas heilerde gemischt und in silikon Formen gefüllt jetzt ist es um Ofen bin ja mal gespannt. Grüße
LADYLUCK
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.12.2016, 21:32

Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klamsischlumpf am 04.01.2017, 22:39

Hallo!

Was nehmt ihr für eine Temperatur im Backofen, bzw. welche Einstellung bei einem Gasbackofen? Und wie lange maximal? 10 min.?

Kann man vielleicht ein Rezepte-update im ersten beitrag machen?

Das waren jetzt 1/3 Heilerde, 1/4 Teelöffel Agar-Agar in 100ml Wasser und wieviel Calciumcarbonat? 1kg mit 100ml Wasser?

Hab jetzt auch endlich alle meine Zutaten! Das Calciumcarbonat hab ich im Internet für 16 € das kg bekommen (10€ davon Versand). Und die luvos Heilerde gibt es nicht in Österreich beim DM, hab Bullrichs Heilerde genommen.

Werde morgen mal anfangen.

LG Victoria
Zuletzt geändert von Klamsischlumpf am 08.01.2017, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß, das ich nichts weiß! Sokrates
Benutzeravatar
Klamsischlumpf
 
Beiträge: 20
Bilder: 6
Registriert: 25.08.2016, 13:46

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Wassn am 04.01.2017, 22:53

Also ich nehme 100ml Wasser, 1/4 Teelöffel Agar Agar, 2 Teelöffel Heilerde und der Rest Calcium. So viel Calcium, dass es einen sämigen, geschmeidigen, Brei gibt. Ich rühre alles so lange, bis es keine Klumpen mehr enthält. Dann Fülle ich es in Formen und stelle alles auf die Heizung. Spätestens 2 Tage später ist alles trocken und fertig. Die Menge an Calcium, die ich verwende weiß ich nicht. Es ist auf jeden Fall kein Kg. Es sind ein paar Esslöffel voll.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: klamsischlumpf

Beitragvon Rasplutin am 04.01.2017, 23:23

Das mit dem Rezept-Update im ersten Beitrag ist eine gute Idee!
Erstens ist der etwas "verschwurbelt" geschrieben, und zweitens gibt es ja auch neue Ideen, z.B. das Dazumischen von Heilerde...

Aber ganz wichtig ist: Du brauchst keinen Backofen!

Nimm 100ml Wasser, gib 1/4 Teelöffel Agar-Agar dazu und koche beides 5 Minuten.
Nach dem Kochen giesse das heisse Wasser in eine Form und rühre das Calciumpulver dazu, bis die Konsistenz gipsartig ist, oder verrühre alles bereits im Kochtopf und giesse es dann in Formen.

Agar-Agar wird nach dem Abkühlen fest, ohne backen! Die Blöcke schrumpfen nach ein/zwei Tagen und können dann aus der Form genommen werden.

Wie Wassn schon sagt: es sind auf jeden Fall weniger als 1kg Calciumpulver (mit oder ohne Heilerde) - ich schätze, es dürften so um die 150g Pulver sein - habe es aber auch noch nie abgewogen (eine gute Idee für's neue Jahr...).

P.S. 16 Euro für 1 kg Calciumcarbonat ist völlig OK, ich denke soviel müsste ich jetzt auch bezahlen. Mein Kilo von 2012 ist immer noch nicht aufgebraucht.
Rasplutin
 
Beiträge: 1583
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klamsischlumpf am 05.01.2017, 18:59

Super! Danke für eure Antworten!

Ich bin in der Küche nicht so geübt, da mein Mann kocht und ich brauche da genaue Rezepte.
Zuletzt geändert von Klamsischlumpf am 08.01.2017, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß, das ich nichts weiß! Sokrates
Benutzeravatar
Klamsischlumpf
 
Beiträge: 20
Bilder: 6
Registriert: 25.08.2016, 13:46

Re: klamsischlumpf

Beitragvon Rasplutin am 05.01.2017, 21:53

Klamsischlumpf hat geschrieben:Ich bin in der Küche nicht so geübt
Das ist bei mir genauso - und ich habe niemanden, der für mich kocht :)
Keine Sorge - das Rezept ist ganz unkompliziert.
Rasplutin
 
Beiträge: 1583
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klamsischlumpf am 08.01.2017, 12:41

So hab mal einen Versuch gestartet. Gleich mit doppelter Menge. Die sind ganz schön stark geschrupft. Aber noch nicht ganz trocken. Und ich brauche kleinere Formen.Bild
Zuletzt geändert von Klamsischlumpf am 08.01.2017, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß, das ich nichts weiß! Sokrates
Benutzeravatar
Klamsischlumpf
 
Beiträge: 20
Bilder: 6
Registriert: 25.08.2016, 13:46

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Wassn am 08.01.2017, 12:52

Hi Klamsischlumpf,
es geht auch ohne Form. Für meine kleinen Cornus habe ich einfach 2-3 Teelöffel voll auf eine Untertasse getan.
Es ist als "Knubbel" wunderbar getrocknet. Für meine Dicken Schnecken nehme ich immer einen Futternapf meiner Katze.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon lxrxmxrxx am 08.01.2017, 13:28

Ich habe eine Frage. Auf 400 ml kommt ja ein Teelöffel. Ein gehäuften also höher oder ein flacher?
Benutzeravatar
lxrxmxrxx
 
Beiträge: 189
Bilder: 3
Registriert: 30.12.2016, 19:23

VorherigeNächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]