Unterbau für das Terrarium

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Unterbau für das Terrarium

Beitragvon Edda am 21.06.2015, 12:59

Für mein neues Terrarium habe ich mir einen „Unterschrank“ gebaut, der aus einem Tischchen und einer Schublade besteht. Der Unterschrank ist für mein Aquarium(Terrarium) 60x20 Grundfläche, kann aber auch mit anderen Maßen gebaut werden. Grundmaterial ist MDF, das einfach zu verarbeiten ist, recht günstig und zudem stabil. Da der Unterschrank trägt, hab ich hier 2cm starke Platten gewählt.

Image

Material (Tischchen):1 MDF Platte 60x20cm („Tischplatte“)
2 MDF Platten 20x8cm (Seitenteile)
6x Schrauben 5,0 x 40mm

- Den Unterschrank aufstellen, wie er werden soll
- Die Bohrungen anzeichnen, so dass man die Mitte des Seitenteils erwischt
- Das Gestell mit einem 4,5er Borer an den kürzeren Seiten vorbohren.
- Mit einem Senker eine Grube für den Schraubenkopf bohren, damit das Glas am Schraubenkopf nicht zerkratzt
- Die Teile zusammenschrauben
Image

In den entstehenden Hohlraum hab ich mir überlegt, eine einfache Schublade einzubauen für mein Zubehör, wie Sepiaschalen, Eierschalen, Kalkmischung, etc. Bei der Schublade sind 1cm starke Platten ausreichend.
Material (Schublade): 1 MDF Platte 56 x 6,5cm(Grundplatte)
1 MDF Platte 54 x 6,5cm(Rückwand)
1 MDF Platte 60 x 10cm Frontplatte)
2 MDF Platten 20 x 6,5 (Seitenteile)
(Alle MDF Platten sind 1cm stark)
11 Schrauben 3,0x20mm
1 Holzgriff inkl. Schraube
Holzleim
Image

Image

- Die Schublade mit den Seitenwänden und der Rückwand auf den Kopf gestellt aufstellen und die Löcher anzeichnen.
- In die kürzeren Seiten der Grundplatte mit einem 2,5er Bohrer 3 Löcher bohren, mit dem Senker nachbohren und jeweils auch gleich verschrauben. Das gibt mehr Stabilität bei der weiteren Verarbeitung.

Image

- Dasselbe macht man nun für die zweite Seitenwand, sowie die Rückwand.
- In die Frontplatte mittig ein Loch bohren für den Griff bei 28 x 5cm

Image

- Am besten zeichnet man sich auf der Bodenseite der Schublade, sowie an der Frontplatte jeweils die Mitte an, damit man beim Anleimen schnell die richtige Position findet. Rechts und links steht die Front 2cm ab.
- Genügend Leim auf die Kanten aufgeben und die Frontplatte bündig auflegen. In meinem Fall konnte ich die gesamte Schublade mit einem zusätzlichen Brett als Schutz an die Werkbank mit Schraubzwingen verschrauben.

Image

Image

- Nach ca. 2h ist der Leim soweit ausgehärtet, dass die Schraubzwingen entfernt werden können und der Holzgriff angebracht wird.
Bei dem Holzgriff kann es allerdings sein, dass die mitgelieferte Schraube gekürzt werden muss, da die MDF Platte nur 1cm hat! Ich hatte das mit einem Dremel gemacht. Ansonsten könnt ihr im Baumarkt fragen, ob es kürzere, passende Schrauben gibt. So sieht dann das Ganze im Endergebnis aus:
Image Image
Solltet ihr Fragen zum Bau haben, immer gerne her damit. Vielleicht hab ich manches unglücklich formuliert oder vergessen.
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind,
ist das Leben erklärt. Mark Twain
Benutzeravatar
Edda
 
Beiträge: 121
Registriert: 20.08.2014, 21:04

Re: Unterbau für das Terrarium

Beitragvon Tiffany1 am 24.06.2015, 07:06

Respekt, das hast Du aber schön hinbekommen, ich bin leider keine so begnadete Heimwerkerin.
v.g. Tiffany
Benutzeravatar
Tiffany1
 
Beiträge: 991
Registriert: 06.03.2012, 09:31

Re: Unterbau für das Terrarium

Beitragvon Amy261175 am 27.03.2016, 16:51

Das ist eine schöne Idee und super geworden
lg Dani
Benutzeravatar
Amy261175
 
Beiträge: 64
Bilder: 14
Registriert: 25.03.2016, 03:31


Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], Majestic-12 [Bot]