Seite 2 von 2

Re: Leichte Überforderung bzw Verunsicherung

BeitragVerfasst: 26.08.2020 pm 20:35
von Kirsten
Moin liebe Schneckenfreunde,
ich versuche das auch hier noch einmal zu erklären. Es ist definitiv verboten Schnecken und ihren Nachwuchs in die Natur zu entlassen, wenn sie nicht exakt von der Stelle stammen. So war es schon richtig die wahrscheinlich mit Pflanzen eingeschleppten Cornus zu verhaften, gut gemacht. Die Pflanzen kommen ja nicht aus dem eigenen Garten, sondern eher aus Holland oder sonst woher. Man nennt das Faunenverfälschung und das ist zu Recht strafbar.
Cornu aspersum ist noch ein spezieller Fall, weil die eigentlich gar nicht hierher gehören. Dafür haben sie einen ausgesprochen kräftigen Appetit und eine enorm hohe Reproduktionsrate. Sie sind invasiv und bereits in einigen Ländern eine ernstzunehmende Plage. Die Folgen der Verbreitung von Arion vulgaris sind uns allen gut bekannt. Von landwirtschaftlichen Schäden abgesehen, haben sie auch etliche andere Arten erfolgreich verdrängt. In ein paar Jahren könnte es mit der weiteren Verbreitung von Cornu aspersum ebenso aussehen.