Seite 1 von 1

Welche Erde kann ich den für meine Weinbergschneckis benutze

BeitragVerfasst: 26.10.2020 am 09:33
von Lisaa
Hallo
Welche Erde kann ich den für meine Weinbergschneckis holen und welche nicht?
Ich weiß das man Blumenerde auf keinem Fall benutzen soll (Erde aus dem Garten)...

Re: Welche Erde kann ich den für meine Weinbergschneckis ben

BeitragVerfasst: 26.10.2020 pm 12:38
von Holy
Wenn sie ungedüngt ist, dann darfst du sie auch gerne nehmen. Auch Walderde geht gut, manche schwören auf Maulwurfs-Erde. Ich selbst nehme Teils Schildkröten-Substrat und teils Waldlauberde. Das Problem mit Lauberde ist aber das es leider auch sehr gerne von Trauermücken befallen wird. Anzuchterde geht auch in Ordnung. Mache hier nutzen Kokos-Ziegel, aber darauf kann man keine oder nur sehr schlecht Pflanzen wachsen lassen. Auch können die nützlichen Helferleine damit wenig anfangen.

Re: Welche Erde kann ich den für meine Weinbergschneckis ben

BeitragVerfasst: 26.10.2020 pm 18:46
von Schnexi
Hallo Lisaa!

Ich benutze JBL Terra Basic. Kann man in jedem Zooladen kaufen und man muss keine Angst haben sich etwas einzuschleppen. :)

Der Vorteil gegenüber von Kokosziegeln ist, dass man sie nicht auflösen muss. Zu Beginn trotzdem gut befeuchten und dann täglich nachsprühen.

LG Schnexi

Re: Welche Erde kann ich den für meine Weinbergschneckis ben

BeitragVerfasst: 27.10.2020 pm 15:03
von simsenlilie
Hallo Lisaa!
Wichtig ist noch die Erde aufzukalken, die Häuschen der Schnecken werden sonst von außen angegriffen. Empfehlenswert ist ein Kalk in Pulverform (Granulat erschwert die Eiersuche), die Erde sollte nach dem ansetzen noch ein paar Tage ruhen. Die Füllhöhe des Substrats im Terra so wählen, daß die Schnecken sich gut komplett vergraben können.