Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Beitragvon Lia am 16.07.2021 pm 15:44

Kann mir jemand sagen,wie viel Erde ich für ein 60x30 Liter Becken benötige?
Und ab wann kann ich die kleinen Schnecken ins Terrarium setzen. Ich hab jetzt 4 Schneckies, 2 im April und 2 im Mai geschlüpft, die vom Mai sind aber echt winzig im Gegensatz von denen die im April geschlüpft sind. Soll ich sie getrennt umsetzten. Und den kleinen noch ein bißchen Zeit zum wachsen geben?
Liebe Grüße Lia
Lia
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.04.2021 pm 17:28

Re: Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Beitragvon Holy am 16.07.2021 pm 16:50

Wie hoch soll/darf die Erde aufgeschüttet sein? Grob gesagt, wenn überall 5 cm Erde sein soll, dann sind es schon 90 Liter.
Benutzeravatar
Holy
 
Beiträge: 262
Bilder: 0
Registriert: 17.02.2020 pm 13:39
Wohnort: 47441 Moers

Re: Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Beitragvon DatLenchen am 16.07.2021 pm 19:19

Ich hab bei mit 10 cm Erde. Dachte so: lieber mehr als weniger...
Take care :)
Lena
Benutzeravatar
DatLenchen
 
Beiträge: 67
Bilder: 3
Registriert: 18.05.2021 pm 20:11
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Beitragvon Fusselnase am 16.07.2021 pm 19:25

Für die ungefähre Erdmenge rechnest du Länge mal Breite des Beckens mal gewünschte Höhe. Alles in Dezimetern oder aber, wenn in Zentimetern, dann am Ende geteilt durch 1000.
Kurz: 6dm*3dm*0,5dm (wenn 5cm Höhe gewünscht) = 9 Liter. 18 Liter bei 10cm Höhe. Das ist aber nur eine ungefähre Angabe, gekaufte Erde sackt mit der Zeit unterschiedlich weit zusammen. Hab also ruhig schon zu Anfang etwas Reserve im Haus.
Ich persönlich mag Höhen ab etwa 8cm, weil dann meine Dendrobena als Bodenputztrupp mehr Lebensraum haben.

Normalerweise kann man Jungschnecken schon ab Schlupf (bzw. gar nicht die Eier aus dem Elternbecken nehmen) mit den größeren Tieren zusammen aufziehen. Nur wenn sich die Jungschnecken zum Schlafen häufig eingraben und man außerdem häufig nach Eiern suchend alles umgraben muss, dann lohnt sich eine Trennung. Jedes Ausgraben der Jungschnecken birgt die Gefahr, die Tiere zu verletzen. Schlafen sie aber normalerweise überirdisch, besteht diese Gefahr nicht. Ältere Tiere sind keine Gefahr für Jungtiere, zumindest nicht bei den häufiger in Terrarien gehaltenen Arten.
Ich hab doch auch keine Ahnung :-D

LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 149
Registriert: 05.07.2021 pm 23:05

Re: Wie viel Erde fürs Becken, Umzug ins große Becken?

Beitragvon Lia am 17.07.2021 am 07:43

An alle ein Dankeschön für Eure Antworten.
Lia
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.04.2021 pm 17:28


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Ruhr-Schleimies