Seite 1 von 1

Alte Bänderschnecke

BeitragVerfasst: 03.06.2019, 17:07
von Schnirkel1
Hallo zusammen

Hat jemand Erfahrung, ob sich das Verhalten einer alten Schnecke verändert bevor es mit ihr zuende geht?
In diesem Fall ist es eine meiner Hainbänderschnecken.

Seit einiger Zeit zieht sie sich nur selten und nicht mehr ganz ins Häuschen zurück.
Sie frisst, kriecht aber nicht mehr viel umher, versteckt/verkriecht sich auch kaum.

Ich halte sie zurzeit separat mit feuchtem Haushaltpapier als Bodengrund, um Parasiten auszuschliessen und habe bis jetzt keine Krabbler gesehen. Im andern Terra hatte es Springschwänze und ich glaube dunkelbraune Kugelspringer.

Sie hat Heilerde, Sepiapulver, Gurke, Süsskartoffel, Tomate usw., Laub, Ästchen mit Flechten, Erde zum Einbuddeln, Badeschale mit Heilerde.

Ich habe sie vor einem Jahr mit schon sehr ausgebleichtem Häuschen und Häuschenschaden mit nach Hause genommen. Daher nehme ich an, dass sie alt ist.

Ich mache mir Sorgen :-? um Floh und wäre für Meinungen/Infos dankbar.

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt, der ist gemein!

Re: Alte Bänderschnecke

BeitragVerfasst: 04.06.2019, 13:23
von Skilltronic
Hallo,

ich konnte bei älteren Cepaea folgende Veränderungen feststellen:

Nachlassen der allg. Aktivität
Verkleinerung des Weichkörpers

Grüße
Skill