Gehäuse heilt nicht zu.

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Scooter am 14.10.2021 pm 18:44

Hallo Schneckenfreunde,
erstmal bin ich überrascht wie viele Schneckenliebhaber es gibt.
Das hätte ich niemals vermutet!

Im letzten Frühling fand ich morgens auf meinem Balkon (3.Stock) eine Bänderschnecke. Sie hat ein kaputtes Haus und ich habe sie erstmal zu mir reingenommen. Dort ist sie jetzt immernoch:) Und zwar in Begleitung einer Schnirkelschnecke. Die beiden sind praktisch aufeinander zugestürzt, waren sehr aktiv und haben viele Eier gelegt. Ich habe 5 Babyschneckis behalten.
Das Häuschen von Scooter ist bisher nicht viel besser geworden in 6 Monaten. Sie lutscht aber brav an der Sepiaschale und ist immer hungrig und achtsam. Manchmal schaut sie sich auch den Schaden an ihrem "Dach" genauer an und säubert die kaputte Stelle. Sie weiß schon, dass da was nicht in Ordnung ist.
Die Schnirkelschnecke hingegen scheint sich langsam auf den Winter vorzubereiten. Sie hat ihren Eingang verschlossen und liegt tief im Moos.
Nun mein Problem: Die Eine möchte schlafen und 6 sind noch hellwach. Bis jetzt habe ich das Terrarium einmal pro Woche gereinigt. Was mache ich nun, da eine schläft. Ich befürchte, ich störe sie beim Schlafen.
Und was wird im Winter mit den Kleinen. Sie sind alle unterschiedlich groß. Die Kleinste ist noch sehr klein.
Haben die Babys überhaupt eine Chance auf dem Balkon zu überwintern oder ist es besser sie in der Wohnung zu behalten?
Ich glaube ich muss jetzt eine Entscheidung treffen ob ich sie in den Garten setzte oder hier bei mir behalte.
Und noch eins: Wie atmen die Schneckis im Winter wenn sie ihren Eingang mit Kalk verschlossen haben und unter der Erde schlafen?
Vielen Dank schon mal im Voraus
Benutzeravatar
Scooter
 
Beiträge: 6
Bilder: 4
Registriert: 14.10.2021 pm 17:56

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Gelbhalsmaus am 14.10.2021 pm 19:07

Hallo,
erstmal zu der Frage, wie Schnecken im Winterschlaf atmen: Schnecken lassen in ihrem Kalkdeckel ein kleines Loch, welches für uns kaum sichtbar ist, wenn sie in den Winterschlaf gehen. Ich würde die kleinsten Schnecken drinnen behalten und die restlichen Schnecken draußen im Terrarium lassen, damit sie ihren Naturellen Rhythmus beibehalten können. Ich gebe zu, dass ich meine Schnecken einfach gar nicht überwintere, aber das ist auch umstritten, da manche sagen, dass die Überwinterung sehr gut für die Schnecken ist. Mir ist das Risiko aber zu hoch, denn manchmal stirbt eine Schnecke im Winterschlaf auch, z.B. wenn sie sich einen ungünstigen Schlafplatz ausgesucht hat, wo sie dann erfriert oder wenn sie nicht genügend gefressen hat und dann einfach verhungert. Dass die Schnecke ihr Loch nicht flickt, ist ungewöhnlich. Ist das Loch verschlossen und sieht nur komisch aus oder ist das Loch wirklich offen? Wenn eine Schnecke ihr Haus repariert, bleibt oft noch eine Delle, da sie das abgebrochene Stück z.B. falsch angebracht hat oder etwas anderes nicht stimmte (ich weiß nicht mehr, wie es genau war, aber ich glaube, dass beim Häuschen manchmal der Kalk, welcher das Loch flicken sollte nicht richtig ausgedehnt wurde und somit da eine Delle entstanden ist. Für den Text in den Klammern gibt es keine Gewähr von mir, dass der richtig ist, da ich das nicht mehr so genau weiß). Du kannst dich auch mal hier gucken. Da würde eine Weinbergschnecke sehr dolle verletzt und hat es überlebt, aber das Gehäuse wurde zu klein. Das kann deiner Schnecke natürlich nicht passieren, aber es ist ein sehr spannendes Thema.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 586
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Scooter am 14.10.2021 pm 19:18

Hab erstmal vielen Dank. Mit so einer schnellen Antwort habe ich gar nicht gerechnet. Der Schaden hat sich in den letzten Monaten gering verändert. So denke ich, dass das Häuschen etwas gewachsen ist, da die verletzte Stelle weiter nach hinten gerückt ist. Richtig "offen" scheint das Haus aber nicht zu sein. Sieht vielleicht schlimmer aus als es ist. Schnecki hat guten Appetit und ist die aktivste im Bunde.
Benutzeravatar
Scooter
 
Beiträge: 6
Bilder: 4
Registriert: 14.10.2021 pm 17:56

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Fusselnase am 15.10.2021 pm 15:56

Hi,

ist der Bruch denn fest?
Schnecken können das Periostracum, das ist die bunte Farbschicht, nicht reparieren, wenn der Schaden weiter hinten im Häuschen liegt. Sie reparieren dann nur mit dem weißlichen Kalk, aus dem die Mittelschicht des Häuschens ist. Kurz: sie sehen noch "kaputt" aus, sind aber eigentlich heil, wenn die Reparatur abgeschlossen ist.

Hier wird der Aufbau einer Schneckenschale gut erklärt: http://www.weichtiere.at/Schnecken/index.html
Und hier, wie die Reparatur geschieht: http://www.weichtiere.at/Schnecken/wein ... chale.html
Ich hab doch auch keine Ahnung :-D

LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.07.2021 pm 23:05

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Rasplutin am 15.10.2021 pm 16:07

Hier sind Bilder einer Cornu aspersum, die ihr Gehäuse gut repariert hat - aber die Narben werden bleiben:
Stark beschädigte Cornu aspersum - bitte um Hilfe
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2504
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Scooter am 15.10.2021 pm 17:29

Erstmal vielen Dank an Euch. Ich bin sehr froh, dass es so viele Menschen gibt, die sich für diese kleinen so freundlichen Wesen interessieren und so hilfsbereit sind.
Die Links sind sehr aufschlussreich. Vielen Dank. Und wenn ich die starken Beschädigungen der Schnecken dort sehe, muss ich mich doch freuen dass Scooter recht harmlos davon gekommen ist. Ich habe ihn jetzt seit drei Monaten bei mir und der Bruch hat sich etwas zum positiven verändert. Aber die Splitter sind noch immer zu sehen. Ich traue mich nicht sie zu entfernen, denn ich möchte keinen noch größeren Schaden anrichten und außerdem denke ich, dass sie ihn nicht stören. Er ist immer der erste beim Futter und auch sonst sehr potent und agil. Ich habe vier Gelege gefunden aus denen ich 6 Babys in meiner Box mit den Eltern zusammen halte. Leider fällt Scoo in der Nacht manchmal vom Deckel der Fauna-Box herunter. Das ist natürlich kontraproduktiv für seine Genesung. Ich habe schon alles mit Moos ausgelegt, aber er schafft es immer wieder eine ungepolsterte Stelle zu treffen:(
Ich werde in den nächsten Tagen eine Makroaufnahme von seinem Häuschen machen. Vielleicht kann man dann mehr erkennen.
Benutzeravatar
Scooter
 
Beiträge: 6
Bilder: 4
Registriert: 14.10.2021 pm 17:56

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon HelenZer am 15.10.2021 pm 19:15

Ich sehe auf dem Bild nur eine alte, abgeheilte Beschädigung. Schneckenpanzer sind zwar kein komplett totes Gewebe, aber sie können nur vorne anbauen. Ältere Schäden werden von innen repariert, die äußere Schicht bleibt beschädigt - aber das wurde schon erwähnt.
Wenn die Schnecke schon seit 3 Monaten so aussieht, ist die 'Genesung' schon längst abgeschlossen. Bänderschnecken vertragen Stürze in der Regel auch ganz gut und die Fauna-Box wird nicht so hoch sein, dass er daran kaputtgeht. Würde mir da also keine Sorgen machen.

Bänderschnecken halten übrigens keinen richtigen Winterschlaf wie Weinbergschnecken. Sie bilden auch keinen festen Kalkdeckel wie die Weinbergschnecken. In warmer Umgebung halten sie zwar immer mal ausgedehnte Ruhepausen von 1-3 Wochen, aber so wirklich Winterschlaf brauchen sie nicht. Ich habe meine Bänderschnecken jetzt auch vom Balkon reingeholt, da es über Nacht doch recht frisch wird und zwei aus meiner 5er Gruppe aus unbekannten Gründen verstorben sind - kann aber auch das Alter gewesen sein, man weiß ja nie, wie alt die ausgewachsenen Schnecken sind, wenn man sie von draußen holt.

Du brauchst dir im allgemeinen auch keine Sorgen machen, die Schnecke beim Schlafen zu stören. Wenn sie schlafen wollen, dann schlafen sie auch. Außerdem ist die Trockenruhe bei den Schnecken ein anderer Zustand als das Schlafen und sie entscheiden selbst, ob sie aus dem Ruhezustand rauskommen oder nicht.
HelenZer
 
Beiträge: 254
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Scooter am 15.10.2021 pm 19:37

Das beruhigt mich Helen, danke! Die Schnirkelschnecke (EMI) hat aber ihren Eingang seit gut einer Woche verschlossen und ist auch nachts nicht zum Fressen gekommen. Für mich sieht das aus wie Winterschlaf. Ist aber doch erst Oktober und außerdem steht die Terra-Box in meiner Wohnung. Ist sie vielleicht erschöpft vom vielen Eierlegen? Vor drei Wochen hat sie schon mal die "Tür" verriegelt. Hat dann aber den Deckel beiseite geschoben und etwas gegessen. Nun passiert gar nichts mehr.
Benutzeravatar
Scooter
 
Beiträge: 6
Bilder: 4
Registriert: 14.10.2021 pm 17:56

Re: Gehäuse heilt nicht zu.

Beitragvon Scooter am 15.10.2021 pm 20:06

Alles zurück!!!
Emi ist aufgewacht und sitzt auf der Gurke und lutscht genüsslich daran herum.
Alles ist gut:)
Benutzeravatar
Scooter
 
Beiträge: 6
Bilder: 4
Registriert: 14.10.2021 pm 17:56


Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Etanat, Gelbhalsmaus