Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu retten?

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu retten?

Beitragvon Aha667 am 13.08.2017 pm 20:15

Hallo, mein Sohn und ich haben heute eine Weinbergschnecke gefunden. Die hat ein großes Loch in ihrem Häuschen, und schaut auch komplett aus diesem heraus. Können wir ihr noch helfen? Sie ist agil und es treten auch nirgends irgendwelche Flüssigkeiten aus...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aha667
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2017 pm 20:08

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Knopf am 13.08.2017 pm 20:26

Hallo erstmal

Also am besten wäre das Loch zu tapen das geht z.b mit Pflaster oder Frischhaltefolie und diese dann auch fixieren. Wichtig ist das du nicht an ihren Weichkörper mit dem Kleber kommst.
Wenn du alles getapet hast muss sie wieder aus ihrem normalen Hauseingang kommen.

Wenn du das gemacht hast braucht sie Kalk um ihr Haus wieder zu reparieren.
Du kannst gekochte Eierschale klein zermahlen und sie z.b mit aufgequollen Haferflocken mischen falls sie es pur nicht möchte.

Anonsten Salat,Löwenzahn oder Gurke alles einfach ausprobieren

Wichtig auch das du sie feucht aber nicht nass hälst.
Ein Blumenspritzer wäre perfekt dafür.

Es kann auch sein das sie sich erstmal ein paar Tage zurück ziehen wird.
Das ist ganz normal denn es kostet sie viel Energie ihr Haus zu reparieren.

Liebe Besserung für die Schnecke
Das einzige ehrliche im Leben sind die Tiere
Benutzeravatar
Knopf
 
Beiträge: 309
Bilder: 0
Registriert: 13.04.2017 am 11:49
Wohnort: Harz

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Aha667 am 13.08.2017 pm 20:33

Danke für die schnelle Antwort. Das Problem ist nur, dass die Schnecke komplett aus dem Loch rausgekommen ist. Kann ich sie irgendwie zurück schieben oder ähnliches?

VG
Aha667
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2017 pm 20:08

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Nina 99 am 14.08.2017 am 06:37

Hallo,

die Schnecke hat relativ gute Chancen. Sie wird auch merken, dass das Loch der falsche Ausgang ist. Eine weitere Idee wäre es, das Loch mit Eierschale abzukleben. Das ist wichtig, damit die Schnecke nicht zu viel Feuchtigkeit verliert.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Knopf am 14.08.2017 pm 12:35

Hat es geklappt mit dem Tapen?
Wie gehts ihr?
Das einzige ehrliche im Leben sind die Tiere
Benutzeravatar
Knopf
 
Beiträge: 309
Bilder: 0
Registriert: 13.04.2017 am 11:49
Wohnort: Harz

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Aha667 am 14.08.2017 pm 19:15

Hallo, der Zustand ist unverändert, sie kriecht und schaut immernoch aus dem falschen Loch heraus... Hab nochmal paar Fotos gemacht. Ich weiß nicht... Was meint ihr? Draußen würde die Schnecke so nicht überleben, denk ich. Bin schon etwas verzweifelt. :cry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aha667
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2017 pm 20:08

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Nina 99 am 15.08.2017 am 08:00

Bitte dichte doch das Loch ab. Wenn sie mal eingezogen ist. Tipps dafür hast du ja schon. In der Natur würde sie vertrocknen, zumindest wenn es gerade nicht regnet.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Aha667 am 15.08.2017 am 11:36

Das ist es ja gerade, sie zieht sich nicht zurück... Hab mir ja schon extra Eierschale besorgt.
Aha667
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2017 pm 20:08

Re: Weinbergschnecke mit großem Loch im Haus...Noch zu rette

Beitragvon Inch am 15.08.2017 am 11:45

Bleibt sie die ganzen Zeit draußen? Ruht sie gar nicht. Zurückstubsen finde ich heikel, weil der Mantel frei liegt und sie verletzt werden könnte. Die könntest mal versuchen sie vorsichtig anzustupsen. Zieht sie sich da zurück? Sie ist auch verdreht, oder sieht das nur so aus? Echt toll, dass Du Dich um sie kümmerst!!
LG,
Inch
Benutzeravatar
Inch
 
Beiträge: 176
Bilder: 29
Registriert: 19.07.2016 pm 15:03


Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Aria*, notho2, Nupsy*, Rasplutin*