Seite 1 von 2

Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 14:03
von Silverdust
Hallo liebe Schneckenfreunde,

ich habe mich heute hier registriert weil ich gestern auf dem Aldiparkplatz eine Schnecke mit erheblichem Gehäuseschaden entdeckt und mitgenommen (das Haus hab‘ ich nicht angefasst). In einer Schneckengruppe bei Facebook räumte man ihr auf jeden Fall eine Chance ein, quälen würde sie sich höchstwahrscheinlich nicht -das war dann für mich der ausschlaggebende Punkt sie nicht einzufrieren.

Sie sitzt auf feuchtem Zewa und hat zerriebene Eierschale (hat sie schon echt viel von weggemampft) und Gurke sowie Haselblätter zum Verstecken.
Gestern war sie sehr aktiv, heute nicht, sie hat auch jetzt die Fühler immer eingezogen ...
Meint ihr auch, dass sie sich wieder reparieren kann?
Und falls sie es schafft -stimmt es, dass das Gehäuse wahrscheinlich kleiner ist als vorher und sie sich zum Überwintern nicht weit genug zurückziehen kann? Wie könnte ich ihr dabei helfen?

Habt einen schönen Sonntag und dankeschön für‘s Lesen ❤️
Nora

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 14:04
von Silverdust
Noch ein Foto von ihr

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 14:09
von Silverdust
Das war sie gestern, kurz nach dem Einsammeln (ich hatte nichts anderes als die Schachtel, musste schnell gehen weil da jemand einparken wollte, jetzt ist ein Glas im Auto für den Fall der Fälle)

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 14:12
von Aria
Hallo!

Oh, das sieht schon heftig aus, aber wenn der Eingeweidesack noch intakt ist hat sie eine Chance. Ich finde du machst das schon sehr gut, Zewa immer feucht halten und immer Kalk anbieten.

Dass sie gestern sehr aktiv war ist glaub ich normal, das wurde schon öfter von verletzen Schnecken berichtet. Dass sie heute nicht so aktiv ist kann auch normal sein, sie muss jetzt ihre Energie darauf verwenden ihr Haus zu reparieren.
Im Moment kannst du glaub ich nicht mehr tun als gute Bedingungen zu bieten und sie ansonsten in Ruhe zu lassen, alles weitere wird sich zeigen! Ich wünsche dir viel Erfolg!

Lg Aria

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 14:40
von Silverdust
Hallo Aria,
dankeschön für deine Antwort. Ich fand Schnecken zwar schon immer wunderschön, bin aber absoluter Laie was die Anatomie (und alles andere) anbelangt, es hängt auf jeden Fall nichts aus ihr heraus. Die freien Stellen haben gestern sehr geglänzt, das ist heute schon etwas besser (feucht hat sie es aber ja).
Alles klar, dann gehe ich gleich raus und hole Eier, damit sie Nachschub bekommt.
Ich hoffe, sie schafft es ... Wie lange dauert es denn ungefähr, bis man etwas sieht?
Lieben Gruß
Nora

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 15:04
von Abby
Hallo Nora,
leider kann ich dir mit deiner kleinen Sorgenschnecke keinesfalls weiterhelfen - bin selbst noch absoluter Neuling!
Dennoch habe ich mich entschlossen in deinem Thread zu schreiben, und zwar, weil mir ein besorgter Gedanke kam: Könnten die zerriebenen Eierschalen nicht evtl. an der sehr verletzten Schnecke Schgaden anrichten?
Wäre eine Kalkzugabe in Pulverform evtl. besser?
Dazu können die erfahrenen Schneckenhalter bestimmt etwas sagen - ich möchte dich nicht verunsichern, wohl aber selber bei jedem Beitrag anderer User hier etwas lernen! Darum stelle ich - ich hoffe, das ist OK für dich?! - meine Frage ...

Viel Erfolg bei der Rettungsaktion für das kleine Schneckchen!

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 16:18
von Silverdust
Hallo Abby,
natürlich ist das okay! Ich denke da seit dem Moment drüber nach, in dem ich die Eierschalen da hinein gekippt habe -mein Mahldings hat es nicht feiner geschafft und sämtliche Löffelstiele usw. haben auch nichts gebracht, Mörser habe ich leider (noch, das ist die nächste Anschaffung) keinen ... Es ist schon auch Pulver dabei, aber eben auch größere Stückchen. Im Internet stand nur, dass sie den Kalk besser aufnehmen können wenn die Schale fein gemahlen ist, zur Verletzungsgefahr hab‘ ich nichts gefunden, in Videos waren die Stücke teilweise noch größer.
Leider kommt Herbert nicht nach oben, anfassen möchte ich ihn nicht und auf meinen Finger oder irgendwas anderes klettert er nicht, dann würde ich das sofort austauschen (und wenn ich die Schalen mit einem Stein mörsern muss)!
Es reibt bestimmt ... Kalkpulver hab‘ ich leider keins da, Sepia auch nicht (kaufe ich auch noch).
Liebe Grüße
Nora

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 16:49
von susann
Hei,

Bei Schnecken mit so großem Schaden besteht das Risiko das sie nach der Reparatur ein verkleinertes Häuschen hat.
Vielleicht kannst Du sie nicht mehr aussetzen.

LG
Susanne

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:08
von Rasplutin
susann hat geschrieben:Bei Schnecken mit so großem Schaden besteht das Risiko das sie nach der Reparatur ein verkleinertes Häuschen hat.
Das hatte Nora ja schon in ihrem ersten Beitrag gefragt - ich finde das momentan aber eher unwichtig, denn die Schnecke ist noch nicht ausser Lebensgefahr.

Nora, es ist tatsächlich schwierig, Eierschalenpulver herzustellen, ohne einen Mörser oder eine Kaffeemühle zu haben - das habe ich vorhin ausprobiert.
Am Besten war es noch, die Eierschalenbrösel mit zwei Löffeln zu zermahlen: Eierschalenstücke in einen Esslöffel geben und dann mit mit einem Teelöffel zerdrücken...
Richtig tolll war das Ergebnis nicht.

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:12
von Abby
Hallo Susann,
wenn die kleine Schnecke diesen Schaden wirklich überstehen sollte und ihr Gehäuse - was wahrscheinlich passieren wird - "verkrüppelt und zu klein regeneriert wird, besteht dann nicht sowieso die Gefahr, dass sie in absehbarer Zeit sterben muss (erlöst werden müsste), da ihr Weichkörper in diesem Häuschen nicht mehr genügend Platz hat?

Versuche es mit dem Zerkleinernd doch vielleicht wirklich einmal mit 2 Steinen - früher hat man das Korn ja auch so zerkleinert/zermahlen ...Vielleicht klappt es ja?!

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:16
von Silverdust
Das heißt, ich hab‘ ihm mit der Schale jetzt mehr geschadet als es (hoffentlich trotzdem) helfen wird? Ohje ...
Gut, er muss jetzt auf irgendwas draufkriechen, ich mache Pulver!

Falls er es schafft und dann ein zu kleines Häuschen hat -ein Terrarium hätte ich hier ...
Dankeschön für eure Antworten!

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:20
von Silverdust
Entschuldigt bitte, das hat sich überschnitten. Er kann dann nicht einfach in seinem Häuschen weiterleben, sich eben nur nicht mehr vor Frost schützen? Das klingt überhaupt nicht gut ...
Dankeschön für den Tipp mit den Löffeln, ich versuch‘s!

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:54
von Holy
Ich wüsste echt Grad keinen Grund warum Eierschalen einer schnecke schaden könnten? Meinst Du wegen der Splitter? Zermörsert wäre zwar ein wenig besser aber im Grunde ist es egal in welcher Form auch immer, die Schnecke könnte halt zermörserte Eier besser absorbieren aber Schaden tut es ihr wirklich nicht.

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 17:59
von Rasplutin
Silverdust hat geschrieben:stimmt es, dass das Gehäuse wahrscheinlich kleiner ist als vorher und sie sich zum Überwintern nicht weit genug zurückziehen kann?
Sowas kann im Einzelfall mal vorkommen, aber im Allgemeinen kann eine Schnecke ihr Gehäuse nach der Reparatur natürlich auch erweitern.

Re: Schnecke mit schlimmem Gehäuseschaden

BeitragVerfasst: 23.08.2020 pm 18:12
von Silverdust
Ja, wegen der Splitter; wenn das Gehäuse so verletzt ist schneiden die vielleicht beim Kriechen in das Weiche ... Hab‘ sie kleiner bekommen und ihn umgetopft, er guckt sich grade alles an und hat sogar die kleinen Fühler draußen!
Ich mag ihn jetzt schon sehr ...
Wenn er sich repariert hat frage ich bei euch nochmal mit Fotos nach, ob das Gehäuse groß/weit genug ist.
Danke für‘s Beruhigen wegen der Eierschale und dem Häuschen :)