Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon MissSchnirkel am 16.05.2016 pm 17:37

Ich hab bei Häuschenunfällen hier inzwischen häufiger gelesen, dass die Leute sagen, fressen ist gar nicht so wichtig. Zum Einen kommen Schnecken halt ne ganze Weile ohne Futter aus, zum Anderen ist der Wiederaufbau des Häuschens viel wichtiger. Vielleicht konzentriert sie sich deshalb vor allem auf Kalkbringer? Also ich weiß es halt nicht, wäre nur so eine Idee von mir.
Und ich drücke weiter die Daumen. :)
Ein Hoch auf die Schneckenmeditation!
Benutzeravatar
MissSchnirkel
 
Beiträge: 398
Bilder: 128
Registriert: 10.05.2015 am 09:28
Wohnort: Berlin

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Schleimi Fisher am 16.05.2016 pm 21:19

Bei verunfallten Schnecken habe ich auch schon öfter beobachtet, dass die Tiere in erster Linie ruhen, so wie es auch diese hier tut. Sie sparen ihre Kräfte wohl wirklich für das Häuschen-flicken.
Man muss abwarten, wie es weitergeht. Ich werde weiter berichten. :)
Benutzeravatar
Schleimi Fisher
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.08.2013 pm 20:03

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon MissSchnirkel am 18.05.2016 pm 15:53

Wie geht es denn der kleinen Schnecke mit der Häuschenprotese? :roll:
Ein Hoch auf die Schneckenmeditation!
Benutzeravatar
MissSchnirkel
 
Beiträge: 398
Bilder: 128
Registriert: 10.05.2015 am 09:28
Wohnort: Berlin

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 18.05.2016 pm 20:28

Hallo ihr Lieben :)

Eigentlich hab ich ja jetzt Urlaub, aber dem Schneckenvirus bin ich so nicht entkommen.
Ich lief gerade an einer Wiese vorbei, die gemäht worden war, als ich eine Schleimspur entdeckte. Da saß eine kleine Baumschnecke. Nach dem Durchsuchen hab ich nun elf Baumschnecken und eine Strauchschnecke mit verschiedenen frischen Verletzungen hier. Ich werde weiter berichten.
Zudem viel mir auf, dass Schnecken aus der Natur kein Gemüse sofort annehmen, sondern eher Löwenzahn und Brennnesseln.
Kalk haben die kleinen Tiere nun :)
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Schleimi Fisher am 18.05.2016 pm 20:57

Guten Abend!

Im Moment habe ich leider kein so gutes Gefühl. :(
Ich habe den Eindruck, dass das, was sich im Häuschen befunden hat, immer mehr kollabiert. Velleicht ist das so wie bei einem Walfisch, der unter seinem eigenen Gewicht erstickt? Vielleicht ist es für Schnecken wirklich essenziell, dass die Organe im Häuschen ihren Platz haben und in diesem System gehalten werden; jedenfalls im Großen und Ganzen? Vielleicht gibt es in der die Organe umgebenden Hülle ja doch irgendwo eine winzige Perforation, so dass ein Überleben einfach nicht möglich ist?
Jedenfalls ist sie, anders als an den anderen bisherigen Tagen, nun gar nicht mehr aktiv und das Gewebe an der Kriechsohle ist ziemlich fest und reagiert kaum auf Berührung.
Ich mache jetzt gar nichts mehr, außer ihr Ruhe zu geben und sie nicht austrocknen zu lassen. :cry:


P.S.
Liebe Nina, ich Drücke Dir die Daumen, dass Deine Findelschleimer alle durchkommen!
Benutzeravatar
Schleimi Fisher
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.08.2013 pm 20:03

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 19.05.2016 am 04:30

Och ne, jetzt sah es bei deiner Weinbergschnecke so gut aus...
Eventuell braucht sie aber auch nur Ruhe, gibt die Hoffnung nicht auf :)
Findelschleimer, klingt gut! Einige sind sehr aktiv und andere bewegen sich nur mäßig. In der Sonne wären sie aber sicher verbraten.
Danke für deine guten Wünsche!
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 20.05.2016 pm 17:22

Hallo,

leider leben trotz meiner Bemühungen nur noch neun Baumschnecken. Den anderen aber geht's gut.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Schleimi Fisher am 21.05.2016 pm 18:31

Schade. :-( Hoffentlich packen's die anderen alle. Viel Glück!

Ich kann leider auch nichts Besseres berichten: Heute, 15 Tage nach der Verletzung, ist die hauslose Schnecke nun leider doch gestorben. :cry:
Benutzeravatar
Schleimi Fisher
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.08.2013 pm 20:03

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 21.05.2016 pm 19:59

Oje, das tut mir sehr leid. Eigentlich hat das doch alles gut ausgesehen, warscheinlich war der Schaden dann doch zu groß für die kleine Schnecke. Du hast alles versucht und mehr konntest du wirklich nicht tun. :(
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon MissSchnirkel am 22.05.2016 am 07:54

Tut mir leid für dich und um die Kleine. Aber den Bildern zufolge, die du gemacht hast, hat sie sich wohl nicht gequält, sondern ihre letzten Tage noch ganz angenehm verbracht...
Ein Hoch auf die Schneckenmeditation!
Benutzeravatar
MissSchnirkel
 
Beiträge: 398
Bilder: 128
Registriert: 10.05.2015 am 09:28
Wohnort: Berlin

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 22.05.2016 am 08:39

Schade um die Pomatia :( Ich hätt mich so gefreut, wenn sie es geschafft hätte.
Meine neun Baumschnecken sind alle am Anbauen :)
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 22.05.2016 pm 19:41

Gerade habe ich gesehen, dass zwei weitere Schnecken gestorben sind :(
Ich war heute pflücken für meine Meerschweinchen und habe den Baumschnecken Buchen- Birken- Haselnuss- Linde- Eichen- Kirsch und Brommbeerblätter gesammelt. Alle meine Schnecken fast fressen das frische Grün liebend gerne!
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Schleimi Fisher am 22.05.2016 pm 20:28

Danke für Eure lieben Worte!
Ich hoffe, dass keiner Schnecke mehr so etwas Schlimmes passiert; trotzdem muss ich sagen, dass ich gerne wüsste, was nun tatsächlich der Grund dafür war, dass das Tier letztendlich doch gestorben ist, nachdem es 11 Tage lang wirklich gut aussah. Man bräuchte eine Art Ersatzhaus, das gut vertragen wird und wirklich fest an den Fragmenten des natürlichen Hauses hält. Hach, ich weiß auch nicht. Aber ich hab einfach das Gefühl, dass ein besserer Ersatz als die Frischhaltefolienverpackung die Dinge vielleicht anders hätte laufen lassen. :(

Ach Nina, das ist wirklich schade. :(
Ich drücke weiter die Daumen, dass alle anderen es schaffen.
Benutzeravatar
Schleimi Fisher
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.08.2013 pm 20:03

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 am 09:38

Hallo
Ich habe mich eben hier angemeldet und hoffe , Ihr könnt mir bzw. meinem Findling helfen
Gestern bin ich ausversehen auf eine Schnecke getreten .
Ihr Gehäuse ist an der linken Seite zerbrochen . Ich kann sehen wie der Weichteil sich bewegt. manchmal stülpt es ein wenig aus, dann zieht sie es aber wieder ein
Wir haben sie in ein sauberes Glas gesetzt, etwas Gartenerde unten rein, eine Scgale mit BioEierschalenpulver, Pflücksalat, Löwenzahn, Brennnessel und Malvenstiele zum hochkriechen. Besprühen es immer mit Wasser zum feucht halten
Folie mit Löcher darüber
Ich sehe aber nicht das sie an das Eierschalenpulver geht. Muss das trocken oder feucht sein?
Wir haben sie vorhin in einen Teller mit Eierschalenmehl gesetzt und jetzt wieder zurück in ihr Glas
Sie wirkt insgesamt recht munter
Was können wir sonst tun?
Danke schonmal für Antworten
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 am 10:31

Herzlich Willkommen hier im Forum. Das hört sich alles schon ganz gut an, es ist wichtig das sie es Feucht hat und nicht austrocknen kann. Ein Bild von der Schnecke wäre sehr gut damit man den Schaden mal sehen kann.
Normalerweise bilden die Schnecken in den ersten Tagen nach einer Verletzung ein weißes Häutchen darüber. Da mußt du jetzt abwarten wie sich das entwickelt. Wenn sie Kalk braucht wird sie in sich schon holen, angeboten hast du ihn ja. Du kannst den Kalk trocken oder als Brei anbieten. :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

VorherigeNächste

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Kirsten, Lasse