Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 am 10:58

Danke Sami
Ich habe mehrere Fotos gemacht. Leider sind Diese für hier wohl alle zu gross. Ich versuche sieben zu verkleinern, bin darin aber nicht so talentiert
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 am 11:08

schnecke2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 am 11:10

schnecke4.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 07.08.2016 am 11:19

Diese Weinbergschnecke hat eine Chance. Am besten dichtest du das Loch mit Eierschale, Frischhaltefolie, Pflaster und Tesafilm ab.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 am 11:50

Ich würde da jetzt nicht einen riesen Verband drum machen. Du kannst ein Stück abegekochte Eierschale auf das Loch legen und es am besten mit Leukoplast befestigen. Den rest macht sie dann alleine. Ich glaube auch das die Schnecke eine gute Überlebenschance hat. :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 pm 12:00

Oh das freut mich wirklich
Sie steht jetzt im schattigen Halbdunkel und wir besprühen sie regelmässig durch die Folie
Werde später mal versuchen, ein Stück Eierschale über dem Loch zu befestigen.
Womit klebt man das am Besten fest, damit es keinen Schaden anrichtet?
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 pm 12:11

Sprüh aber bitte nicht zu oft, Weinies mögen es nicht zu feucht.Sollte ihr Mantel anschwellen weißt du es ist zu feucht im Glas. Die Eierschale muß so groß sein das sie das Loch gut abdeckt, dann klebst du sie einfach auf dem Häuschen fest. Da kannst du nichts kaputt machen. Wenn du das dann drauf hast nicht auf und zu machen sondern einfach lassen bis es von selber abfällt. :wink:
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 pm 12:59

Vielen Dank, für die tollen Ratschläge hier.
Ich hätte sie tatsächlich zu nass gemacht .
Habe das Glas noch mal gereinigt und die Erde unten entfernt, das war schon Matsch .
Jetzt kochen gerade die Eier, damit ich die Schale nützen kann. Das Loch ist schon recht gross an der Seite. Sobald ich Hilfe habe werden ich noch mal ein Foto davon einstellen, auf dem man es sehr gut sehen kann. Hoffe, sie schafft es das zu reparieren
Danke Euch sehr
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 pm 13:33

Gern geschehen, ich drück dir die Daumen für die Schnecke. Ich hoffe du berichtest weiterhin wie es ihr geht. :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 pm 14:54

Hier sieht man das grosse Loch sehr gut.
Es stülpt sich auch immer wieder etwas heraus, zieht sich aber auch wieder ein.
Die Schnecke selbst zieht sich überhaupt nicht in ihr Haus zurück. Ich habe Sorge, das etwas sie daran hindert, was eventuell nach innen stehen könnte .
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 pm 14:59

schnecke-loch3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Nina 99 am 07.08.2016 pm 15:14

Wenn du es nicht dicht machst, wird die Schnecke austrocknen. Die Eierschale ist die beste Lösung!
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1987
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 pm 15:30

Was ist das weisse an dem Loch? Kalkbrei, wenn ja den solltest du bevor du die Eierschale drauf machst noch vorsichtig entfernen. Die Schnecke zieht sich nicht zurück weil sie warscheinlich weiß das sie aus dem Loch herausquellen könnte. Warte nur ab, das wird schon. :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon Sonnenkind am 07.08.2016 pm 19:34

So, ich habe das mit der Eierschale leider nicht hinbekommen. Die ist mir immer zerbrochen und das Loch ist auch so gross und die Eierschalen gebogen, das passte immer nie und hielt auch nicht. Zudem hatte ich Sorge, der rand der Eierschale bohrt sich vielleicht in die Schneckenorgane
Wie macht Ihr das blos?

Jetzt habe ich ihr Haus einfach mit Frischhaltefolie umwickelt und mit Pflaster befestigt. Ich hoffe mal das reicht und hält. Vor Austrocknung sollte sie so ja auch geschützt sein.
Das Eierschalenpulver nimmt sie überhaupt nicht an.
Fressen sehe ich sie auch nicht. Sie kriecht nur die Malvenstängel hoch und klebt jetzt oben rücklings an der Folie mit den Löchern.

Ich hoffe, ich nerve nicht mit meinen vielen Fragen

LG aus der Schweiz
Sonnenkind
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.08.2016 am 09:21

Re: Gehäuseschäden und andere Wehwehchen - Tipps und Hilfe

Beitragvon sami am 07.08.2016 pm 20:19

Du mußt der Schnecke Zeit geben, das ist klar das sie nicht auf Befehl den Kalk frißt, wenn sie ihn braucht wird sie schon fressen. Schnecken sind Nachtaktiv vielleicht bekommst du garnicht mit wenn sie futtern geht. Morgen wirst du sehen ob das Futter dann Fraßspuren hat. Es ist auch normal das sie jetzt oben am Glas hängt. :-D
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2310
Bilder: 1
Registriert: 06.08.2012 pm 19:29
Wohnort: Maisach

VorherigeNächste

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Aria*, notho2*, Nupsy*, Rasplutin*, Teddybär*