Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:20

Könnt ihr mir bitte sagen, was ich machen soll?
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:22

Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:23

Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:25

Das Haus ist quasi komplett lose. An der Stelle, an der ich sie erwischt habe, ist Flüssigkeit auf dem Boden. Sie lebt und hat ihren Kopf unter die Hausreste gesteckt.
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon die_clauz am 10.09.2019, 21:27

Hallo Sinemone,
leider habe ich gerade nicht viel Zeit, verschiebe eben deinen Thread in die richtige Ecke und empfehle dir, dich hier einmal etwas einzulesen: viewforum.php?f=60 und ansonsten die Suchfunktion zu nutzen, es gibt einige Erfolgsgeschichten von reparierten Gehäusen!
Ich drücke dir und der Schnecke fest die Daumen, dass ihr das hin bekommt!
Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1236
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:41

Danke Claudia.
Die Schnecke hat sich vom Haus befreit und kriecht jetzt sehr agil über den Löwenzahn. Leider ist das nichts mehr zum befestigen...
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Schnirkel1 am 10.09.2019, 21:43

Hallo Sinemone
Du, was ist denn das weisse auf der Schnecke bei den ersten zwei Bildern und wo kommt Flüssigkeit raus?
Nachher mehr von mir.
Gruss Schnirkel1
Zuletzt geändert von Schnirkel1 am 10.09.2019, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 194
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:53

Das ist Eierschalenpulver, mittlerweile in Wasser verrührt.
Die Flüssigkeit kam nur im Moment des drauf tretens, seither nicht mehr.
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 21:55

Ach sorry, du meinst AUF der Schnecke. Hm, sie hat sich jetzt unterm Löwenzahn verkrochen. Ich glaube, da war das Atemloch? Es ging immer mal wieder auf.
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Schnirkel1 am 10.09.2019, 22:05

Also zuerst mal eine Erste-Hilfe-Liste:

    - möglichst einen Kunststoffbehälter
    - keine Erde, wenn man nicht weiss, ob die Organe verletzt sind
    - stattdessen unbedrucktes feuchtes Haushaltpapier als Bodengrund
    - Grünzeug z.B. Löwenzahn, Klee usw. auf den Boden
    - besprühen, jedoch keine Staunässe
    - Kalk, z.B. zerriebene, gemörserte Eierschale, oder ideal Sepiaschalenpulver von der Zoohandlung
    - Gurke, Kohlrabiblatt, Tomate usw.
    - ein paar Kletteräste
    - keine Steine oder andere harten Gegenstände (Verletzungsgefahr beim Herunterfallen)
    - Heilerdeschlammbad zur Unterstützung
    Ruhe und eine ausreichende Kalkzufuhr haben jetzt Priorität.
Ich habe aufgrund deiner Beschreibung kein besonders gutes Gefühl, will den Teufel nicht an die Wand malen, da es schon oft Happyends gegeben hat, doch wenn du es versuchen möchtest, findest du hier Unterstützung und ich finde es schön, dass du nicht einfach weitergegangen bist. :thumb:
Dies mal für zuallerst, halte die Daumis
Zuletzt geändert von Schnirkel1 am 10.09.2019, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 194
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 22:17

Vielen dank!
Habe fast alles außer das Gemüse. Sie sitzt im Deckel der lichentupperschüssel auf nassem Küchenpapier und hat Löwenzahn, Klee und eierschalenpulver (gekocht und gemahlen) in Wasser. Ich fürchte, es ist insgesamt etwas zu feucht, daher hab ich das ganze leicht gekippt zur freien Seite. Sie hat sich zwischen zwei Löwenzahnblättern verkrochen. Ich hoffe so sehr...
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Schnirkel1 am 10.09.2019, 22:24

Super, dann hast du für heute schon mal das Wichtigste gemacht und das Tierchen und du könnt euch erstmal von dem Schrecken erholen.
Und es gibt noch viele andere Leute im Forum, die gerne helfen.
Toi, toi, toi und bis dann :)
Zuletzt geändert von Schnirkel1 am 10.09.2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 194
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Rasplutin am 10.09.2019, 22:25

Oje, das sieht heftig aus!
Schnirkel1 hat eine Liste der wichtigen Sachen gepostet - aber ich bin sicher, im Moment ist das allerwichtigste, die Schnecke nicht weiter zu stören!
Wenn sie sich jetzt irgendwohin verkrochen hat, dann lass sie da und setze sie nicht um, ausser, du kannst sie auf einem Blatt herausheben (mit dem Blatt).
Auch Fressen ist für die Schnecke im Moment absolut unwichtig.

Kalkbrei solltest du ihr anbieten, aber das ist auch erstmal alles.
Besprühen ist ebenfalls wichtig, damit sie es feucht hat.
Versuche keine Reparatur, keinen Verband!

Tja, und dann werden die nächsten Stunden zeigen, wie schwer die Verletzungen sind.
Ich kann auf den Bildern nicht erkennen, ob der Apex (die "Spitze" der Schnecke) noch im Haus ist oder ob er womöglich frei liegt. Der Apex ist die einzige Stelle, die Pomatias nicht reparieren können (jedenfalls habe ich das noch nicht erlebt, aber ich kann mich hoffentlich irren).

Versorgung mit Feuchtigkeit, Kalk anbieten und ansonsten völlig in Ruhe lassen - das ist leider alles, was du jetzt machen kannst.
Rasplutin
 
Beiträge: 1637
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Sinemone am 10.09.2019, 22:29

Ich danke euch.
Leider ist die Spitze frei. Da saß das Haus noch an nem relativ großen Stück drauf, aber sie hat es weggedrückt. Ich würde schätzen, dass es nicht richtig saß und sie gedrückt hat? Es ist da, aber ich trau mich auch nicht, das wieder drauf zu setzen...
Vielen Dank für die Notfall- Sprechstunde. Ich melde mich morgen.
Sinemone
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2019, 21:17

Re: Bitte Hilfe, bin auf Weinbergschnecke getreten :-(

Beitragvon Rasplutin am 10.09.2019, 22:35

Sinemone hat geschrieben:Leider ist die Spitze frei. Da saß das Haus noch an nem relativ großen Stück drauf [...]. Es ist da, aber ich trau mich auch nicht, das wieder drauf zu setzen...
Draufsetzen hätte auch nichts gebracht.
Jetzt müssen wir einfach abwarten. Und vielleicht ist das ja eine Schnecke, die ihren Apex reparieren kann.
Rasplutin
 
Beiträge: 1637
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Nächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Algekaa, Bing [Bot], Google [Bot], simsenlilie