Versenden von Schnecken nur bei geeigneten Temperaturen!

Auflistung aller wichtigen Begriffe, sowie FAQ-Threads, rund um das Thema "Schnecken" und "Forum" allgemein.

Versenden von Schnecken nur bei geeigneten Temperaturen!

Beitragvon Rasplutin am 16.12.2021 am 09:15

Per Paket versendet zu werden ist für Schnecken immer lebensgefährlich!

Neben den mechanischen Gefahren durch Werfen und Runterfallen der Pakete, die schnell zu einem Hausbruch und anderen schlimmen Verletzungen führen können, sind es bei uns über grosse Teile des Jahres ungeeignete Temperaturen, die zu vielen Todesfällen führen.

Bestellt euch Schnecken per Versand nur bei angemessenen Temperaturen!

Ein Versenden per Paket sollte -wenn irgend möglich- vermieden und eine persönliche Übergabe bevorzugt werden.
Oft lässt sich eine Lösung finden (Mitfahrgelegenheit), bei der die Schnecken zumindest dem Risiko der Temperaturen nicht ausgesetzt sind.

Falls es doch ein Versenden sein muss: wartet, bis die Jahreszeit geeignet ist.


Zum Versand per Paketdienst:
  • Nur bei geeigneter Tag- und Nachttemperatur versenden, die auf der gesamten Versandstrecke sichergestellt sein muss (Achatschnecken mind. +15°C, einheimische Arten mind. +7°C). In der warmen Jahreszeit muss auf die mögliche Höchsttemperatur geachtet werden.
  • Den Versandtag IMMER mit dem Empfänger absprechen!
  • Achtet auf lokale Feiertage.
  • Nur als versichertes Paket versenden!
  • Dem Empfänger die Paket- bzw. Sendungsnummer mitteilen, so kann dieser online verfolgen, wo das Paket gerade ist.
  • Versandtag sollte Montag oder Dienstag sein, damit die Pakete nicht versehentlich übers Wochenende auf einer Poststation liegen.
  • Die Anzahl der Schnecken auf der Dose vermerken, sofern sie nicht der Vereinbarung entspricht (Zusatz-Schnecken).

Beim Bestellen von Schnecken in einem Shop können nicht immer alle diese Punkte eingehalten werden!



Hier eine Bilderanleitung zum richtigen "Einpacken" von Schnecken, falls ein Versand per Paket absolut unvermeidlich sein sollte:

1. Man braucht:
  • stabile Plastikdose (Achtung bei Heimchendosen! Diese sind sehr schnell zerdrückt! Daher sollte man sie nur verwenden, wenn der Karton absolut stabil ist!)
  • Zeitungspapier oder Verpackungschips
  • Heatpack (Achtung! Heatpacks sind kein Garant dafür, dass die Schnecken bei kalten Temperaturen heil ankommen. Besser ist es, nur bei dauerhaft milden Temperaturen zu versenden, wenn man gar nicht auf ein Heatpack angewiesen ist. Sie halten nicht lange und wenn der Versand mal länger dauert, sind die Schnecken der Kälte trotzdem schutzlos ausgeliefert! Viele Heatpacks halten die Temperatur gerade mal 20 Stunden, sowas reicht nur bei optimalen Versandbedingungen.)
  • stabiler Karton, am besten eignen sich Styroporboxen (Tipp: Fragt in eurer Apotheke nach. Dort werden sie meist weggeworfen!)




2. In den Deckel der Plastikdose Löcher machen (von innen nach außen).
(Wenn das Füllmaterial die Löcher leicht verstopfen könnte, sollte auch die Dose mit Löchern versehen werden.)




3. Aufgeweichtes Sphagnum-Moos oder Terrarienerde in die Plastikdose geben:




4. Schnecke reinsetzen. Immer nur eine Schnecke je Behältnis. Kein Futter beilegen!
Dazu ausnahmsweise einen Link. Um zu zeigen, was bei Nichtbeachtung passieren kann:
https://www.schnecken-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=4&t=14936#start_here





5. Dose bis zum Rand füllen:




6. Dose schließen und Deckel mit Klebeband sichern!




7. Zeitungspapier oder Chips in den Karton geben und Dose in der Mitte platzieren:




8. Heatpack reinlegen (vorher öffnen und wenn nötig schütteln). Falls das Heatpack zur Wärmeerzeugung Sauerstoff benötigt: ein Loch in die Styroporbox machen, an welchem es liegt. Die meisten Heatpacks benötigen Sauerstoff!




9. Box mit Zeitungspapier oder Chips füllen:




10. Box verschließen:



Zuletzt als neu markiert von Rasplutin am 16.12.2021 am 09:15.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2834
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Zurück zu Schnecken-Forum-ABC

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder