Terrarium für westafrikanische Schnecken

Alles über die Haltung der Achatschnecken (Terrarien, Ernährung,...)

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 18.01.2018 am 06:12

So sieht es im Moment in Gesamtansicht aus:


Und hier so ein "Algenast"
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Daisy am 21.01.2018 am 08:15

Das Terrarium ist wirklich sehr schön :) eine gute Idee den ovums ein Stückchen Heimat zu geben .
Was für einen Kalk benutzt du denn für das Becken ?
Daisy
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 08.07.2017 am 10:36

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 21.01.2018 am 08:36

Ich benutze Lebensmittelkalk (CACO3, den ich im Eimer bei Ama..n kaufe. Bei der Neueinrichtung habe ich im fast ganzen Becken aufgekalkte Erde verteilt. Ebenso hatte ich unter die Erde Heilerde gemischt. Mein Bodengrund ist eine Mischung aus: Terrarienerde, Kokushumus, Kalk, Heilerde, Pinienrinde und Lehm. Es befindet sich Erde ohne Kalk: in der Ecke hinter dem Wasserbecken und die Erde die ich auf den Korkröhren verteilt habe, ist ohne Kalk. Nachkalken tue ich nur die Erde unter den Korkröhren und vorne, wo es das Futter für die Schnecken gibt. Dies sind die Stellen, wo ich auch mal Erde austausche. Hier halten sich die Schnecken am meisten auf.
Pflanzen sind kein Freund von zuviel Kalk im Bodengrund. Im Boden leben Springschwänze und weiße Asseln, die sich um den Kot der Schnecken kümmern. Diesen sammel ich mittlerweile nicht mehr ab. Er ist auch Dünger für die Pflanzen. Ovums sind recht saubere Tiere. Sie koten einmal in 24 Stunden ca. Damit kommen die Asseln super zurecht. In dem 1,6m Becken leben 6 Ovums. Im Moment gibt es noch eine 7. kleine Schnecke, die ich aber abgeben werde. Mehr als 6 sollen es nicht werden. Ich finde es echt cool, dass ich tagsüber die Dicken nicht sehe, weil sie versteckt irgendwo schlafen.
Sepiaschale fressen meine Ovums nicht. Ich stelle aus dem Kalkpulver, Aga-Aga und Heilerde, die Kalkblöcke selbst her. Sie haben im Becken immer einen großen Block davon.
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 22.04.2018 pm 17:35

Ich glaube, ich muss hier mal den Staub wegwischen.
Das Becken macht sich gut. Die Pflanzen sind angegangen und wachsen fleissig. Sie verzeihen mir, wenn ich ab und zu mal nach Eiern wühle und wachsen.
Hier ein aktuelles Bild:

Die Grünlilie wuchert wie nix Gutes. Sie ist der Lieblingsschlafplatz einer Schnecke und bekommt so recht viel "Dünger" ab. Im Moment weiss ich noch nicht, ob ich sie im Becken lasse, da ihre Blätter bis oben an die Beleuchtung gehen und ich habe Angst, dass sie sich irgendwann einmal entzünden könnten.

Meine Minipalmen, die beiden Biophytum + selbstgesäter Nachwuchs wachsen auch super schön. Sie blühen regelmäßig.
Die Vanillepflanze hat nicht überlebt.

Die Begonia schulzei hat ein Bisschen gebraucht, bis sie mit dem Wachsen loslegen konnte, aber mittlerweile wächst und blüht sie recht stabil. Die eine Korkröhre hat sie fest im Griff.
Und da... riskiert auch meine kleiner Knopf einen Blick, was es heute zum Futtern gibt:

Und ja... Heute gibt es: Süßkartoffel, Champingion und Aubergine.
Das lockt auch andere Stielaugen aus der Reserve, zumindest wird da schon mal ein Auge riskiert, ehe das Licht ausgeht:
.
Das war es mal wieder mit den Westafrikanern. ;)

Viele Grüße,
Wassn
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Kat am 22.04.2018 pm 17:52

Boah, das hat sich ja echt gemacht! Echt schön, und es freut mich dass die Pflanzen so gut angewachsen sind. Das Biophytum mag ich besonders, die kleinen Minipalmen :-D Meine sehen noch etwas zerrupft aus, machen aber auch schon fleißig neue Blätter. Aber die sind noch nichts im Gegensatz zu Deinen.

Dass sich die Blätter der Grünlilie entzünden glaube ich eher weniger. Alleine Papier entzündet sich erst bei ca. 400°C, und wenn Du das im Terrarium erreichst hast Du ein ganz anderes Problem ;) Zudem die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sein wird, das spielt ja auch mit rein. Da musst Du Dir meiner Meinung nach keine Sorgen machen.

Und da isser ja, der kleine Knopf! :-D
Wenn man den ganzen Irrsinn des Lebens einmal für sich modifiziert hat, geht's.
Kat
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.04.2012 pm 17:58
Wohnort: Hamburg

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 22.04.2018 pm 18:10

Hihihi ja, da ist er. Er versteckt sich oft super gut. Ich musste ihn suchen und war erleichtert, dass er sich heute nicht hinter der letzten Wurzel eingegraben hat. :-D
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Nina 99 am 22.04.2018 pm 19:15

Dein Terrarium gefällt mir richtig gut.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2071
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 05.01.2019 pm 18:12

Kurze Meldung:
Dem Terrarium geht es super und den Bewohnern auch.
Heute gab es Snailsticksbrei mit Bachflohkrebsen, Heilerde und Kalk... so manch einer kann sich leider nicht benehmen... und seht selbst:

So benimmt man sich nicht!
Und so schaut das Becken im Moment aus:

Leider ist das Bild ein bisschen dunkel.
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 05.01.2019 pm 18:17

Ohne Worte....
Hauptsache ich habe heute die Scheiben geputzt.... :eek:
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Iviline am 05.01.2019 pm 18:23

Hihihi,
meine matschen auch immer mit ihren füsschen im Essen rum :-D sind halt kleine Ferkel...
Aber toll sieht dein "Schnecktarrium" aus!! Wellness für die Schleimschnuten.

:-D
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 708
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015 pm 15:06

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon Wassn am 19.02.2019 am 05:33

Wenn ein Terrarium gut läuft, dann läuft es.
Mittlerweile haben sich die drei Biophytums verabschiedet. Ich weiss nicht, was der Auslöser war. Ich werde, wenn es wärmer ist, neue Pflanzen bestellen und sie einsetzen. Die restlichen Pflanzen gedeihen prächtig. In letzter Zeit wurde viel gebadet und auch das Becken überflutet. Aber durch die Pflanzen ist dies kein Problem. Sie nehmen das überschüssige Wasser dankbar auf, so dass ich sie nicht gießen muss, ausser die Begonie, die auf dem Kork wächst.
Hier ist gerade eine meiner "Dicken" auf dem Weg in die Badewanne zum "Abtauchen".

Und kurze Zeit später im Vollbad:

Nächtliches Fressfest
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon amimichael am 19.02.2019 am 08:58

Sehr schöner Bericht, da kann man sich ne Menge abgucken.
Benutzeravatar
amimichael
 
Beiträge: 39
Bilder: 3
Registriert: 05.12.2017 am 09:31
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon MucMagie am 03.09.2019 pm 12:37

Ein wunderschönes Becken!

Will auch mal wieder das Terrarium meiner 5 (4 erwachsene und noch 1 übersehenes Ei 8D ) Archachatina ventricosa neu gestalten. Diese Korkröhren sind ja wirklich toll, wo kann ich solche kaufen? Gerade bringe ich auch Google auf der Suche nach geeigneten Pflanzen fast zum qualmen.

Habt Ihr Adressen, wo man all diese schneckistauglichen Dinge möglichst aus einer Hand online bekommt?

Grüße aus München

Sabine
MucMagie
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.06.2017 pm 14:11

Re: Terrarium für westafrikanische Schnecken

Beitragvon funny am 11.03.2024 pm 16:05

Hallo,

Ich bin mir nicht sicher ob ich Moosfarn ( Selaginella Apoda) in mein Achatschnecken terrarium reinsetzen kann.

Kann mir hier jemand helfen?

Lg
funny
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2023 pm 18:12

Vorherige

Zurück zu Achatschnecken - Haltung

Wer ist online?

Mitglieder: LolaLuca