Terrarium geeignet?

Alles über die Haltung der Achatschnecken (Terrarien, Ernährung,...)

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon die_clauz am 09.07.2019, 22:30

Hallo zusammen,

eigentlich hängen die Wattzahl und die Größe unmittelbar zusammen. Eine Heizmatte mit höherer Wattzahl wird nicht wärmer als eine mit geringerer Wattzahl. Lediglich die Auflagefläche ist größer, sodass die selbe Wärme auf einer größeren Fläche erzeugt wird. Deshalb steigen dann die Temperaturen im Terrarium eher an.

Ich habe die genannte Matte gefunden, sie hat 28 Watt.

Welche Wattzahl du bei der Heizmatte brauchst hängt davon ab, um wieviel Grad du die Temperatur im Becken im Vergleich zur Raumtemperatur anheben möchtest.
Es gibt da eine Formel, für dein Terrarium wäre das so: 12,3dm*4,5dm*7,5dm = 415,125. Gehen wir mal von 5°C Erwärmung von 20° Raumtemperatur auf 25°C im Becken wären das also: 5 * 415 / 24 = rund 86 Watt. Das gilt für ein unisoliertes Terrarium! Solltest du also nichts isolieren wollen, brauchst du wohl tatsächlich mehrere Heizmatten, um auf die gewünschte Temperatur zu kommen. Aber allein eine Styroporplatte aufs Becken drauf zu legen und/oder ein, zwei Seitenwände zu isolieren machen da einen großen Unterschied und du kannst eventuell eine Matte zeitweise ausschalten. Wenn deine Raumtemperatur auch im Winter höher ist, reicht eventuell dann mit Isolierung sogar generell nur eine Matte mit entsprechender Leistung.

Viele liebe Grüße, Claudia

EDIT: je nach dem, wie du das Problem mit dem Gazedeckel bei dem Becken lösen wirst, wirst du mehr oder weniger Probleme haben, die Temperatur zu halten. Schwankt die Luftfeuchtigkeit, schwankt auch die Temperatur. Entweicht Wärme nach oben, kann im Becken die Temperatur schwer gehalten werden.
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1201
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 10.07.2019, 20:28

Kann mir keiner helfen? :(
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Rasplutin am 10.07.2019, 20:55

Birmchen3 hat geschrieben:Kann mir keiner helfen? :(
Doch, bestimmt und gern, aber dazu musst du uns sagen, was du an der Antwort von die_clauz nicht verstanden hast.

Sollte es die Formel zur Berechnung der Heizmattenleistung sein, dann hilft dir vielleicht der
Heizmatten-Sammelthread.

P.S: Deine erneute Frage klingt so, als hättest du die recht ausführliche Antwort von die_clauz nicht gelesen - oder vielleicht nicht lesen können.
Wenn es ein Darstellungsproblem gibt oder gab ist das natürlich zu entschuldigen!
Sonst wäre es nicht toll, die Antwort einfach zu ignorieren, auch wenn Claudia eine hohe Frustrationstoleranz hat...
Rasplutin
 
Beiträge: 1590
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon die_clauz am 10.07.2019, 22:44

Hallo,

danke Rasplutin :mrgreen:
Meine Theorie ist, dass Birmchen den Thread angeklickt hat, aber nur auf der ersten Seite gelandet ist. Da meine Antwort der erste Beitrag auf Seite 2 war, könnte sie ihn tatsächlich übersehen haben.
Aber vielleicht klappts jetzt ;)

Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1201
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 11.07.2019, 20:17

Ach herrje, habe eure Antworten tatsächlich nicht gesehen. Heute mal genauer hingeschaut und festgestellt das es eine zweite Seite gibt... ;)
Bin kein Rechengenie... Also keine Ahnung was ich da bestellen soll... :-?
Im Moment sind sie noch in einem deutlich kleineren Becken und dafür brauche ich auch was. Komme irgendwie nur auf 22 Grad. Ist ja auch zu kalt. Dachte immer ich müsste mir eine entsprechende Größe suchen und daraus ergibt sich die Wattzahl!? Das hat im Moment die Maße 40x30x35...
LG
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon die_clauz am 11.07.2019, 22:26

Hallo Birmchen,

mit der Formel muss man eigentlich kein Rechengenie sein ;) man muss nur die Terrarienmaße nicht wie üblich in cm, sondern in dm umrechnen.
Für dein kleines Becken wären das also 4dm*3dm*3,5dm = 42. Gehen wir hier mal von 5°C Erwärmung von 22° Raumtemperatur auf 27°C im Becken (man kann anstatt der 5 auch jede beliebige andere Zahl einsetzen, soll nur ein Beispiel sein!) wären das also: 5 * 42 / 24 = rund 9 Watt. Du solltest also hier schon mit einer sehr kleinen Heizmatte das gewünschte Ergebnis erzielen.
Lies dir diesen und meinen vorherigen Beitrag mit der Besipielrechnung einfach mal in Ruhe durch, dann wirst du bestimmt verstehen, wie die Formel funktioniert.
Wie gesagt, Wattzahl und Größe der Matten hängen zusammen und das Eine ergibt sich aus dem Anderen.

Viele liebe Grüße, Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1201
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 14.07.2019, 09:17

Vielen lieben Dank die_clauz!!!

Habe etwas umdisponiert. Bevor meine 7 Schneckis in das entgültige Riesenterrarium ziehen habe ich doch noch auf ein 80 x 50 er Becken zurückgegriffen! Da können sie erstmal bleiben und habe dafür heute eine Heizmatte bestellt. Denke ich konnte es auch richtig berrechnen?! 8dm*5dm*5dm= 200. 5 Grad erwärmen! 5*200/24= 41. Habe eine 45 Watt Matte bestellt. Allerdings komme ich gerade wieder ins Grüblen... :-? Ist 27 Grad nicht was warm für die Fulicas???

LG
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 14.07.2019, 14:45

Und noch eine weitere Frage habe ich. Habe gelesen, dass die Matte nur 1/3 abdecken soll. Meine Matte hat aber die Maße 80×28... Passt ja dann nicht so ganz. Ist ja fast die Hälfte abgedeckt... :-?
Und bringe ich die eher oben oder unten an? ¯\_(ツ)_/¯
LG
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 15.07.2019, 11:17

Wäre super wenn mir jemand bis heute Abend helfen könnte... Dann weiß ich wie ich das mache mit der Heizmatte! :-? LG
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon mamorkatze am 15.07.2019, 12:26

Also, ist es eine selbstklebende Matte? (Infrarotstrahlung) Oder eine zu eigenhändig befestigen? Die selbstklebende würde ich von der Seite oder von hinten anbringen, eine nicht selbstklebende auch. Bei der nicht selbstklebenden Matte muss man aber darauf achten, sie mit wärmeresistentem Klebeband (senkrecht über die Matte kleben) zu befestigen, da sich sonst der Klebstoff verflüssigt und die Matte nicht mehr hält. Außerdem kann ich dir einen Thermostaat empfehlen, das ist ein kleines Gerät durch das du die Laufzeit der Heizmatte steuern kannst. Man kann dort einstellen, zu welcher Zeit welche Temperatur im Terrarium herrschen soll, liegt die Temperatur im Terra unter der einprogrammierten Temperatur, wird die Heizmatte eingeschaltet. Dadurch hat man weniger Probleme mit zu warm/kalt. :)

Ach ja, und das die Matte nicht nur 1/3 des Terrariums bedeckt, sollte eigentlich keine Probleme machen, aber du wirst dann ja sehen, ob es wirklich gut funktioniert.
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 462
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 15.07.2019, 16:41

Danke dir!
Bringe ich die eher unten Richtung Erde oder eher oben an?
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon mamorkatze am 15.07.2019, 18:08

Eher oben, auf gar keinen Fall unter das Terrarium legen! Einfach an Seiten oder Rückwand anbringen. Von unten trocknet nämlich der Bodengrund (und die Schnecken) aus, außerdem vergraben Schnecken sich, wenn ihnen zu warm ist um sich abzukühlen, daher immer oberhalb anbringen. (Aber auch nicht an der Decke :-D )
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 462
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 16.07.2019, 06:22

Habe ich gemacht! :)
Allerdings hält sie nicht richtig obwohl selbstklebende... :eek:
Heizt so eine Matte das Becken immer weiter auf oder ist irgendwann eine Temperatur erreicht? Thermostat habe ich gestern bestellt...
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon mamorkatze am 16.07.2019, 11:35

Also, eigentlich heizt sie das Becken so lange auf, wie sie läuft, aber jede Heizmatte hat eine Höchsttemperatur, und kann nicht unendlich lange aufheizen. Aber wenn dein Thermometer über der gewünschten Temperatur anzeigt, kannst du sie ja vorerst ausschalten/ausstecken.
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 462
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Terrarium geeignet?

Beitragvon Birmchen3 am 17.07.2019, 16:40

Hmmm, jetzt habe ich zwar kein Problem mehr mit der Temperatur im Becken, aber die Luftfeuchtigkeit sinkt natürlich ab. Wenn ich arbeiten bin ein Problem. Innerhalb von 4 Stunden von knapp über 80 auf 65... Wie krieg ich das Problem in den Griff?
Oder ist mein Hygrometer Mist?

LG
Birmchen3
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.06.2019, 18:41

VorherigeNächste

Zurück zu Haltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]