Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Besonderheiten der unterschiedlichen Arten und Achatschnecken-Bestimmungsecke.

Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Kessi am 01.10.2022 am 05:18

Hallo zusammen,

könnte mir jemand den/die Unterschied/e von Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea erklären? (°_°)

Und vielleicht hat jemand hier selbst Limis und könnte mir etwas zu den Haltungaparametern sagen? Im Internet findet man leider nicht viel und wenn, dann sind das Temperaturangaben von... bis... ¯\_(ツ)_/¯

:danke: schon mal!! ♥
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 234
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Slimyfriends am 01.10.2022 am 06:37

Moin :)
Bestimmt können leute wie Notho viel dazu berichten :thumb:
Wenn ich mich richtig erinnere hält er zumindest eine Limicolaria Art erfolgreich, sprich hat auch Jungtiere groß bekommen...

Ansonsten wäre jetzt die Frage, ob deine Frage Richtung "man findet so wenig über diese Tiere, das kann doch eigentlich nicht sein" oder Richtung "ich hätte diese Tiere gerne, ist das umsetzbar?" geht ¯\_(ツ)_/¯

Ich würde Limicolaria absolut nicht als "Anfängerschnecke" (blöder Begriff, aber naja) bezeichnen, da sie allesamt sehr stressanfällig und heikel in der Haltung zu sein scheinen. Auch nachdem über Monate alles gut ist und ohne Änderung der Parameter stirbt plötzlich die halbe Gruppe weg. Und das eben nicht nur bei den (hier viel vertretenen) Wildfängen, sondern auch beim Nachwuchs...
Darin liegt dann auch die Begründung der variierenden Parameter: Es lässt sich einfach noch nicht sagen, wie es für die Tiere am besten ist, also wird halt noch viel ausprobiert und gehofft...

Ansonsten stimme ich dir aber absolut zu, dass es schon wäre mehr über diese Arten zu erfahren!
Zu Agathina gibt es ja auch keinen Haltungsbericht, was ja aber auch daran liegt, dass es einfach bisher nicht wirklich gut geklappt hat (°_°)

Bin da immer zwiegespalten, einerseits wäre es schön, so viele Infos wie möglich zu bekommen, andererseits sind "keine Infos" vll auch einfach besser als "falsche" ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 288
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Windis am 01.10.2022 am 09:47

Hallo :)
Ich halte zurzeit eine Gruppe Limicolaria Agathina und hatte bereits ganz viel Nachwuchs, wobei ich die meisten nicht großgezogen habe. Sie vermehren sich fast schlimmer als meine Fulicas, habe ich so das Gefühl :lol:
Bei den Temperaturen wurden mir auch ganz unterschiedliche Dinge gesagt, ich habe meine Limis von zwei verschiedenen Züchtern, der eine hat seine bei 27 Grad gehalten und tollen Nachwuchs gehabt, der andere bei nur 24 Grad. Eine andere Limi Halterin mit der ich kurz Kontakt hatte, hat mir sogar gesagt, dass ihre Tiere bei unter 28 Grad immer gestorben sind ¯\_(ツ)_/¯
Ich halte meine jetzt bei um die 25 Grad und 85 Prozent Luftfeuchtigkeit, die Schneckis sind aktiv und haben tolle Häuser, bisher hatte ich auch noch keine Todesfälle.
Bezüglich der Unterschiede bin ich auch etwas verwirrt, ich habe mal gehört, dass es wohl die gleiche Art sei, beziehungsweise hat die Person (eine größere Schnecken Youtouberin) gesagt, dass es sich bei allen Limis um die gleiche Art handelt, es nur unterschiedliche Farbvarianten sind. Kennt sich damit jemand aus? :-? Zu Agathina und Flammea hat sie gesagt, dass Agathina einen dunklen Apex hat, Flammea einen hellen und dass sie sich sonst nicht unterscheiden. Glaube ich aber eigentlich nicht, dann wären alle meine Agathinas ja eigentlich Flammea, vorallem weil ich von einem anderen Schnecken Züchter gehört habe, dass Agathina Wildfänge einen dunklen Apex haben und die Nachzuchten oft einen hellen. Ich blicke da echt nicht mehr durch ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
Windis
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2022 am 08:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Kessi am 01.10.2022 am 11:37

Vielen Dank schon mal @Slimyfriends und @Windis

Ja, es ist schade, dass man nicht soviel zur Haltung von Limicolarias im Internet findet, bzw. so extrem unterschiedliche Angaben (von 22 - 28 Grad usw.). (°_°)
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 234
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Stephie am 02.10.2022 pm 19:51

Bei den Limicolaria geht alles drunter und drüber. Schaut man sich mal die Seiten der Importeure oder einiger internationaler Händler an, könnte man meinen man weiß genau was es mit dieser Gattung auf sich hat. Doch tatsächlich ist es so, dass zahlreiche falsche Bestimmungen und invalide Artnamen kursieren. Die Aussage dass Limicolarias alles dieselben sind ist schlichtweg falsch und finde ich sogar leicht gefährlich. Das zeigt ja eigentlich schon der Name, denn Limicolaria ist ja der Name der Gattung und nicht der einer bestimmten Art. Das Problem ist, dass viele Tiere schon beim Import falsch bestimmt wurden und man sowieso nie weiß wo sie wirklich herkommen. Limicolarias haben in Afrika ein sehr weites Verbreitungsgebiet. Dazu kommt, dass auch die jeweiligen Arten sehr variabel sind, sowohl in Farbe als auch in Form. Wir müssen uns bei den Limis von den Denkmustern die wir uns für die Lissachatinas, Achatinas oder auch Archachatinas angewöhnt haben, verabschieden. Sie lassen sich nicht einfach anhand eines hellen oder dunklen Apex unterscheiden. Das geht soweit, dass zwei Tiere die sich optisch nur annähernd ähnlich sehen auch ein und derselben Art angehören können. Durch die weiten Verbreitungsgebiete der verschiedenen Arten klären sich auch die unterschiedlichen Haltungsempfehlungen. Es gibt Populationen ein und derselben Art in verschiedenen Klimazonen und je nach dem woher der Import stammt, ist eben auch die Wohlfühltemperatur eine andere. Das alles wurde bisher nie berücksichtigt.

Wir arbeiten gerade daran, diese Gattung aufzuräumen. Das Thema ist aber viel, viel umfangreicher als zuerst gedacht und lange nicht so einfach. Am Anfang dachte ich, es seien nur ein, zwei Arten die anhand falscher Literaturfotos bestimmt wurden. Das hätte sich relativ schnell aufklären lassen können. Aber egal wonach ich gesucht habe, bei jeder(!) Art kamen Widersprühe und neue Fragen auf. Inzwischen betrifft es die ganze Gattung Limicolaria.
Was wir bisher wissen ist, dass aktuell 22 Arten innerhalb der Gattung anerkannt sind. Für einige Arten sind Unterarten beschrieben und für viele Arten gibt es auch noch verschiedene Farbformen. So viel zu, sind alles dieselben... Geläufige Namen wie agathina oder aethiops sind ungültig, quasi "falsch", und und und... Ergo, wir wissen, dass wir nichts wissen. Das ist zwar unbefriedigend, aber einfach so tun als wäre das alles schon richtig so und die falschen Namen weiterbenutzen, ist mMn auch keine Alternative. Der aktuelle Stand ist also, dass im Moment jede(!) Limicolaria Bestimmung erst mal mit Fragezeichen betrachtet werden sollte.
Ich habe schon einiges an Literatur gesammelt, der Ursprung der Falschbestimmungen ist inzwischen auch bekannt. Aber ich hatte einfach noch keine Zeit mich da durchzukämpfen. Wer sich engagieren möchte kann unserer AG beitreten: https://www.achatschnecken-team.de/alle-projekte
Benutzeravatar
Stephie
 
Beiträge: 26
Registriert: 05.03.2021 am 10:45

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Kessi am 02.10.2022 pm 20:09

Hallo Stephie,

vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort und die Infos zum Thema.

Das ist ja wirklich ziemlich kompliziert... (°_°)
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 234
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Windis am 03.10.2022 am 11:57

Dass die Sache mit den Limis so kompliziert ist, hätte ich echt nicht gedacht. Die Sache mit der Gattung und Art wusste ich auch schon, bzw. hätte es für mich keinen Sinn ergeben, wenn es anders gewesen wäre, wie die besagte Youtuberin darauf kommt weiß ich auch nicht genau. Jedenfalls glauben jetzt tausend Leute, dass es sich um die selbe Art handelt, was ja schon ziemlich gefährlich für die Schneckis enden kann ¯\_(ツ)_/¯
Ich weiß von meinen Limis, dass alles Nachzuchten sind, welche mir auch alle als Agathina verkauft wurden. Was ich mich da aber frage ist, wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass wir überhaupt noch „reinerbige“, oder wie man das bei Schnecken sagen würde, Limis in unseren Terra’s haben und nicht irgendwelche Hybriden aus zwei oder sogar noch mehr verschiedenen Arten, wenn sich die ganzen Arten ziemlich schlecht bestimmen lassen?
Aber ein super interessantes Thema und super interessante Schnecken. Ich hoffe, dass man da in Zukunft noch mehr drüber erfährt und das dieses ganze „Mysterium“ um die Limis ein bisschen gelöst werden kann. Mir war ja bewusst, dass wir über die Limis recht wenig wissen, aber dass es so gut wie gar nichts ist, hätte ich nicht gedacht (°_°)
Benutzeravatar
Windis
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2022 am 08:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Stephie am 03.10.2022 pm 18:01

Windis hat geschrieben:Die Sache mit der Gattung und Art wusste ich auch schon, bzw. hätte es für mich keinen Sinn ergeben, wenn es anders gewesen wäre, wie die besagte Youtuberin darauf kommt weiß ich auch nicht genau. Jedenfalls glauben jetzt tausend Leute, dass es sich um die selbe Art handelt, was ja schon ziemlich gefährlich für die Schneckis enden kann ¯\_(ツ)_/¯


Wahrscheinlich ist ihr der Unterschied zwischen Arten, Formen, Farben, Morphen usw. nicht bewusst.
Benutzeravatar
Stephie
 
Beiträge: 26
Registriert: 05.03.2021 am 10:45

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Kessi am 04.10.2022 am 07:29

Danke euch allen für die Antworten!

Ich habe jetzt nochmal gegoogelt (auch auf englischen Seiten) und finde tatsächlich KEINE Erklärung zum Unterschied Flammea und Agathina bzw. wie man die Arten überhaupt unterscheiden kann (eben bis auf die unbefriedigende Angabe: Agathina hat einen dunkeln Apex - ODER aber einen hellen :roll: )

Wird wohl vorerst ein Rätsel bleiben... :(
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 234
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Bagira am 04.10.2022 am 07:48

Hallo, hier mal eine kleine Überlegung am Rande: Es wird ja oft gesagt, Limis seien sehr empfindlich und sterben oft sehr schnell weg.
Aber vielleicht leben ganz viele Limis, gerade die von unerfahreneren Haltern, in falschen Bedingungen, weil der Besitzer 1. keine Haltungsbedingungen findet oder 2. Haltungsbedingungen für z.B. L. Flammea finden, aber doch unwissentlich L. Agathina gekauft hat. Dann sind die Bedingungen schon falsch. Und gerade da diese Art etwas empfindlich ist und nicht so viel aushält wie bspw. Fulis, stirbt irgendwann ein (evt. schwaches) Tier.
Dazu kommt dann noch, dass Limis supersensibel sind und dann im schlimmsten Fall diesen Verlust des Tieres nicht verkraften und auch sterben. Und ruck-zuck ist das Terrarium leer.
Ich glaube, Limis sind so was wie die "Top-Herausforderungen" für die erfahrensten Achatschneckenhalter. :-D Sie sind ganz klar keine Anfängerschneckies, was ja eigentlich total schade ist, weil sie total hübsch sind und auch so schön klein bleiben. 8D
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 335
Bilder: 0
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Windis am 04.10.2022 am 10:17

So etwas hatte ich auch schon überlegt, von im Terra gehaltenen Limis wird ja oft von einer maximalen Lebensdauer von 2 Jahren geredet. Ich hatte aber auch schon gehört, dass gar nicht bekannt ist, wie alt die Tiere in der Natur werden. Die Limis sind ja in den Terra’s noch eher selten und über die Haltung ist man sich ja auch noch nicht ganz einig. Vielleicht hat es einfach noch keiner geschafft, Limis wirklich perfekt zu halten und zu schauen ob sie eventuell doch länger leben könnten.
Es wurde ja auch schon berichtet, dass einige Limis nach Monaten ohne Veränderung plötzlich verstorben sind, vielleicht passiert das ja mit den Limis nach zwei Jahren einfach auch? :-?
Problem ist, dass man dafür wissen müsste, wie alt Limis in der Natur werden, aber dazu ist mir zumindest nichts bekannt ¯\_(ツ)_/¯
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jede einzelne Art, der Gattung Limicolaria nur 2 Jahre alt wird.
Bei Lissachatinas ist es ja auch so, dass z.B Fulicas länger leben als Reticulatas.
Aber das ist eine reine Vermutung, vielleicht ist ja doch etwas zur Lebensdauer in der Natur bekannt und ich weiß es einfach nicht ;)
Benutzeravatar
Windis
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Registriert: 15.06.2022 am 08:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unterschied Limicolaria Agathina und Limicolaria Flammea

Beitragvon Kessi am 29.10.2022 am 07:18

Hallo zusammen,

nach weiteren Recherchen habe ich herausgefunden:

Limicolaria agathina gibt es gar nicht bzw. die Bezeichnung ist falsch - es sind Limicolaria flammea:

https://molluscabase.org/aphia.php?p=taxdetails&id=1316805

(Limicolaria numidica auch nicht, Limicolaria aethiops heißen Limicolaria aurora... https://molluscabase.org/aphia.php?p=taxlist
Sonnige Grüße an euch alle :)
Kessi
Benutzeravatar
Kessi
 
Beiträge: 234
Bilder: 0
Registriert: 05.04.2022 am 10:07


Zurück zu Achatschnecken - Artenspezifisches

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder