Alexandras Kita Schleimer

Hier könnt ihr Fotos von euren Schnecken posten. Außerdem: Wer hält welche Arten?

Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 10.10.2021 am 08:24

Hallo liebe Foren Mitglieder ,

Ich arbeite in einem Kindergarten. In unserer Gruppe haben wir ein Aquarium und ein Terrarium mit Dornschrecken ( Eurycantha Calcarata ). Wir sind also schon auf Tierhaltung eingestellt.

Vor vier Wochen bekamen wir von einem anderen Kindergarten vier kleine Achatschnecken, ca. 1,5 cm groß.
Leider wussten die Überbringer nur, das es afrikanische Riesenschnecken sind.
Die Kleinen sind wahnsinnig schnell gewachsen und haben inzwischen eine Gehäuselänge von 4 - 5 cm .
Alle haben wunderschön glatte und gleichmäßige Wachstumsränder.

Momentan werden sie in einer durchsichtigen Kunsstoffbox mit den Maßen 60 x 30 x 40 cm aufgezogen.
Die Temperatur liegt bei ca. 24 grad und die Luftfeuchtigkeit bei 85 - 95 Prozent. Ich hebe jeden Morgen und jeden Nachmittag den Deckel zum Füttern oder nur mal kurz zum durchlüften hoch. Luftlöcher habe ich natürlich hineingebohrt.
Der Bodengrund besteht aus Buchenhumus mit einem hohen Anteil brauner Buchenblätter in verschiedenen Verrottungstadien. Die Höhe des Bodengrundes beträgt gut 15 cm.
Da ich seit einiger Zeit verschiedene Tausendfüsser halte und ich dort auch diesen Bodengrund einsetze, dachte ich mir ,das würde passen. Aufgekalkt wurde mit feinem ungedüngtem Gartenkalk. Zudem befindet sich viel Moos und bemooste Kletteräste in der Box.
Eine flache Badeschale ist vorhanden und wird genutzt.
Sepiaschale liegt immer aus. 0bst und vor allem viele verschiedene Gemüsesorten sowie Löwenzahn werden gerne angenommen. Da wir im Kindergarten regelmäßig von einem Bioladen beliefert werden ist das Futter kein Problem.
Getrocknete Gammarus und Fischfutter gibt es ab und zu auch ein wenig ( alle ein bis zwei Wochen ).

Meine Frage währe, was hab ich da ? davon ausgegangen bin ich, das die Warscheinlichkeit am höchsten wäre, das es Fulicas sind.
Allerdings finde ich ,das die Gehäusemusterung nicht danach aussieht, sondern eher den Reticulatas ähnelt.
Auf jeden Fall sind es Körperalbinos. Apex und Columella sind Beige / Weiß.
Ich versuche mal ein Bild einzustellen.

Vielen Dank schon mal . Grüße Alexandra

Um die Tiere Artensprechend halten zu können wäre es toll die genaue Art zu kennen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.


So, ich hab jetzt ewig versucht ein Bild hochzuladen, es geht nicht. Ich hab es verkleinert, trotzdem geht es nicht. Ich versuche es weiter .... (°_°)
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 10.10.2021 am 09:32

20211005_070350.jpg
Sieht dieses Kleine wie eine Fulica, oder wie eine Reticulata aus ?
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon HelenZer am 10.10.2021 am 10:49

Das sind Reticulatas.

Ich glaube, sie sollten wärmer gehalten werden, aber sie sehen sehr gut aus. :)
HelenZer
 
Beiträge: 447
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 10.10.2021 am 11:16

Toll :) , danke für deine Bestimmung.
Das hatte ich schon befürchtet. Also, ich finde das Reticulatas zu den tollsten Achatschnecken zählen, ich finde sie klasse. Allerdings bedeutet das nun, das ich mir Gedanken machen muss, wo in unserer Gruppe zukünftig ein 100 - besser 120 cm Becken hinpasst :-D .
Na, dann wird eben die ganze Gruppe umgestellt . Bin gespannt wie groß die Süßen tatsächlich werden.
Nächster Punkt wäre natürlich die Temperatur. Momentan sind sie ja in einer Kunststoffbox. Wäre da eine Heizmatte gefährlich ? Ich möchte ungern den Kindergarten abbrennen :shock:
Was wäre die sicherste Möglichkeit zu heizen ?
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:00

so, nachdem nun ja klar ist, das meine Kleinen Reticulatas sind, würde ich gerne immer wieder mal zeigen, wie sie sich entwickeln und was sich so tut. Denn, auf Dauer muss natürlich ein großes Becken her.
Soll ich dafür diesen Treat weiter verwenden, oder ist es besser, für eine Art Tagebuch, einen Neuen auf zu machen ?
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:05

20211011_065608.jpg
So wohnen sie momentan. Natürlich ist sonst ein Deckel darauf. In dieser Box, lässt sich die Luftfeuchtigkeit sehr gut halten.
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:07

20211011_065602.jpg
so sieht es Drinnen aus
Zuletzt geändert von alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:10

20211011_070052.jpg
drei sind 5 cm groß, die Kleinere hat sich heute nicht sehen lassen
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 11.10.2021 pm 14:13

20211011_065628.jpg
ich hoffe die Häuschen bleiben so schön
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon Rasplutin am 11.10.2021 pm 22:33

alex-wanda hat geschrieben: 11. Oct 2021 16:00
Soll ich dafür diesen Treat weiter verwenden, oder ist es besser, für eine Art Tagebuch, einen Neuen auf zu machen ?
Der Anfang IST ja schon eine Art Tagebuch, also schreib hier weiter!

Wir machen es so:
1) Du schreibst hier weiter, aber gibst deinem nächsten Post den Betreff, den dein Tagebuch haben soll.
Vielleicht mit deinem Namen drin, aber das ist dir überlassen.

2) Wir benennen dann den gesamten Thread so um und verschieben ihn in die Schnecken-Galerie.

OK?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2973
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Fulica oder Reticulata ?

Beitragvon alex-wanda am 12.10.2021 am 04:17

Hallo Rasplutin :)
das können wir gerne so machen , danke .

Gruß Alexandra
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 19.11.2021 pm 20:27

20211110_134859.jpg
So, nun sind wieder ein paar Wochen vergangen. Die Kleinen sind weiterhin wahnsinnig schnell gewachsen und sind nun gar nicht mehr so klein. Genauer gesagt, sind die Häuschen nun zwischen acht und neun cm lang / groß.

Das heißt, die Zeit war gekommen , ihnen ein größeres Zuhause zu spendieren.
Anfang der Woche wurde ein Aquarium mit 100 x 40 x 50 cm aufgestellt.
Der Bodengrund besteht auch dort aus ca. 15 cm hohem Buchenwaldhumus mit viel braunem Herbstlaub.
Aufgekalkt ist das ganze mit biologischem Gartenkalk.
Einiges an Moos, Kletterästen und ein schön großes gewölbtes Rindenstück vervollkommnen die Einrichtung.
Badeschale und Futterschale sind vorhanden.
Gestern sind die Süßen umgezogen.

Beheizt wird das ganze mit zwei Reflektorlampen. So komme ich auf 26 - 27 Grad. Um ,wie im vorherigen Behältnis auch, auf 28 Grad zu kommen, habe ich Heute eine Isolierung gebaut.
Aus 2 cm dicken Styroporplatten ist ein Rahmen entstanden, der die Rückseite und beide Seitenscheiben passgenau umschließen soll. Aus optischen Gründen, wurde das Ganze mit Packpapier tapeziert .
Am Montag sollte das Ganze getrocknet sein und wird angebracht.
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 19.11.2021 pm 20:43

20211119_150215.jpg

20211119_150015.jpg

20211119_145817.jpg

20211119_145712.jpg

20211119_155720.jpg

20211102_121524.jpg
Zuletzt geändert von alex-wanda am 19.11.2021 pm 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 19.11.2021 pm 21:00

20211119_155908.jpg

20211119_160046.jpg
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Re: Alexandras Kita Schleimer

Beitragvon alex-wanda am 23.11.2021 pm 19:19

So, Heute kam der Styroporrahmen um das Aquarium. Hat schnell gute Ergebnisse gezeigt, denn innerhalb von 30 Minuten, ging das Thermometer von bis dahin höchstens 26,8 Grad auf 28,1 Grad . Die Temperatur wäre sogar noch weiter angestiegen, aber das wäre mir zuviel des Guten gewesen, daher habe ich die Lampen etwas höher gesetzt und so bin ich jetzt recht konstant auf ca. 27,5 Grad.

Hat die Temperatur wirklich eine so große Auswirkung auf das Wachstum der Schnecken ?
Denn, zu Anfang hatten meine Retis ca. 24 Grad ( da wusste ich noch nicht welche Art ich habe ). Das war für ca. 4 Wochen so. In diesen 4 Wochen sind sie von ca. 1,5 cm auf 4 - 5 cm gewachsen.
Dann bin ich langsam über gut eine Woche hinweg auf 27 bis 28 Grad gegangen. Das ist jetzt 5 Wochen her. Heute habe ich nochmal gemessen, die größte Schnecke hat 10 cm ( Haus ) , zwei haben 9,5 cm und die kleinste 8,5 cm.
Ist das normal so ? Die Schleimer dürften ca. 3 Monate alt sein ?
Ich weiß das Reticulatas schnell wachsen, aber gleich so ?
Ist das auf Dauer ungesund, wenn sie zu schnell wachsen ?
alex-wanda
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2021 am 07:37

Nächste

Zurück zu Schnecken-Galerie

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder