Gepunktete Posthörnchen

Hier könnt ihr alles rund um Wasserschnecken posten.

Gepunktete Posthörnchen

Beitragvon Schneestern am 07.07.2020 pm 12:21

Hallo ihr lieben,

Ich hatte mal ein blaues Posthörnchen und nach längerer Zeit kam es mir einsam vor und ich holte im Fachgeschäft 6 braune Posthörnchen.

Seither ist ein Jahr vergangen und weil mein Sohn meinte es wäre eine tolle Idee eine halbe Dose Fischfutter ins Becken zu kippen ist die Anzahl von ca 12 braunen Posthörnchen jetzt sprunghaft zu etwa 50 bunten Posthörnchen angestiegen.

Weshalb ich etwa 10 in ein anderes Becken ausgegliedert habe.

Ich habe nun folgende Fragen:

1. Einige Schnecken sind blau mit Punkten, kann man auf diese Farbe gezielt selektieren? Ich habe Mal gelesen das die Punkte im Alter wieder verschwinden, ist das wirklich so?

2. Eine Schnecke ist golden mit intensiv rotem Fuß. (Sie heißt Chantal xD) Ich Frage mich wie diese Farbe entstehen könnte? Über Generationen gab es hier nur braune und die alte blaue Schnecke.

3. Die Schneckenhäuser sehen aus als ob ihnen Kalk fehlt. Ich werde also Eierschale rein geben, kann ich dadurch die Schnecken mit angegriffenen Häusern noch retten? Chantal hat nämlich auch etwas gelitten :(

Ganz liebe Grüße
Im Anhang noch Fotos von den Blauen (neben ein paar braunen zwecks Farbvergleich) und von Chantal
Schneestern
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.07.2020 am 11:53

Re: Gepunktete Posthörnchen

Beitragvon wolf am 07.07.2020 pm 15:04

Hallo Schneestern,
zur Frage 1b: Du meinst wahrscheinlich die dunklen Flecken "auf" der Schale. Sie sind nicht auf oder in der Schale, sondern auf dem "Mantel" (also den Weichteilen), die unter der Schale sind und bei jungen Tieren hindurchscheinen. Je älter die Tiere werden, desto dicker wird die Schale und damit sind die Flecken immer schlechter zu sehen - vielleicht verschwinden sie auch tatsächlich (müsste man sich mal bei alten verstorbenen Tieren gleich nach Todeseintritt anschauen......).
Herzliche Grüße: wolf
wolf
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.03.2017 pm 19:29

Re: Gepunktete Posthörnchen

Beitragvon Diana am 07.07.2020 pm 16:59

Hallo Schneestern,

zu Frage 2
die Posthornschnecke hat wie der Mensch den Blutfarbstoff Hämoglobin (rot durch Eisen) anstatt Hämocyanin (bläulich durch Kupfer) wie meist bei den Schnecken. Chantal ist eine Albinoschnecke- daher auch das goldfarbene Häuschen. Durch die eigentlich farblosen Haut schimmert das rote Blut. Adern sieht man keine, weil Schnecken einen offenen Blutkreislauf haben. Wenn die braunen Schnecken auch Gene für Albinismus tragen, dann tauchen in ihrer Nachkommen schon immer mal wieder auch albinotische Tiere auf. Und schließlich kann es auch ein angeborener Defekt beim einzelnen sein. Soweit ich weiß gibt es mehrere Auslöser für Albinismus
zu Frage 3
die Schnecken können die Häuschen von innen her verstärken, die äußere farbige Schicht besteht nicht aus Kalk und kann nicht mehr repariert werden.

liebe Grüße
Diana
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd


Zurück zu Wasserschnecken

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder