Neuzugang in der Schneckenreha

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Roland am 11.04.2011, 23:03

Sie wird gerade wach und kämpft sich durch die Erde... sehe schon ein Fühlerchen! Toll! Hatte mich die ganze Zeit über die Geräusche gewundert!

Natur ist toll... :)

Gute Nacht...

Roland :sleep:
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 128
Registriert: 12.06.2010, 21:37

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Snegge am 12.04.2011, 07:39

ich bewundere Deine Begeisterung sehr:) Auch Deine art zu schreiben, könnte stundenlang lesen. Freut mich, dass die Schneckels so wohlauf sind, obwohl sicher nicht anders zu erwarten nach der Reha:) sonnige Grüsse, Snegge
Benutzeravatar
Snegge
 
Beiträge: 133
Bilder: 9
Registriert: 12.04.2010, 07:15

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Gary2 am 13.04.2011, 07:00

Mir geht es wie Snegge: eine hochinteressante und wunderschöne Geschichte mit ausgezeichneten Bildern und so schön zu lesendem Schreibstil.
Ich hatte wirklich immer auf eine Fortsetzung gehofft und freue mich richtig, jetzt von der Entwicklung zu hören und natürlich auch, dass es den beiden gut geht.

Dank deiner liebevollen, sorgsamen, bedachten und an der Natur orientierten Vorgehensweise geht es Frida und Halbmarie wieder gut und sie haben den Winter so prima überstanden!

Einfach klasse!


Gary
Gary2
 
Beiträge: 68
Bilder: 7
Registriert: 23.09.2009, 10:03
Wohnort: Freiburg

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Roland am 13.04.2011, 18:16

Danke euch für die netten Kommentare. :-) Werde das Forum auf dem Laufenden halten.

Schönen Abend,

Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 128
Registriert: 12.06.2010, 21:37

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Skilltronic am 15.04.2011, 16:54

Wunderschöne Photos, Roland und herrlich zu lesen, wie du dich für die Schnecken engagierst :)

Hoffe auf weitere, gute Neuigkeiten.
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1891
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:26
Wohnort: NRW

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Roland am 08.05.2011, 10:12

So, es gibt Neuigkeiten :)

Nachdem Marie wochenlang nur in ihrem Häuschen war und praktisch nix gegessen hat - ich hatte sie schon fast abgeschrieben gehabt, quasi verlorener Lebenswille - hat sie sich heute mal gezeigt. Erst hörte ich sie von innen an ihrem Häuschen rumknuspern (da hingen noch Reste vom Kalkdeckel, Frühjahrsputz sozusagen), dann aß sie Löwenzahn, kroch schließlich ein Rindenstückchen hoch. Lange Rede, kurzer Sinn: ihr wächst ein neues Schwänzchen! :-D ist zwar eher noch ein Bürzelchen, aber ganz klar erkennbar, man sieht auch ein bißchen Riffelung.

Anbei zwei Fotos, sie hat sich heute sehr fotogen präsentiert. Dort wo das "grobstollige" Muster aufhört, war vorher recht scharf Schluß, jetzt geht es in besagtes Schwänzchen über.

Verblüffend irgendwie. Da scheint sie die Ruhephase zum Schwänzchenbasteln genutzt zu haben. Wieder mal ein Zeichen, daß man Schnecken nicht zu früh abschreiben sollte :wink:

Liebe Grüße,

Roland
Benutzeravatar
Roland
 
Beiträge: 128
Registriert: 12.06.2010, 21:37

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon vinbergssnäcka am 08.05.2011, 12:01

Wow, erstaunlich! Dann viel Glück für Marie und Dir weiterhin viel Freude mit ihr....
liebe Grüße

Heike
Benutzeravatar
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 2268
Bilder: 3
Registriert: 05.10.2008, 08:48
Wohnort: Skruv / Schweden

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Fine am 08.05.2011, 13:08

Wirklich faszinierend was die Natur so fertigbringt :)
JegrößerderDachschaden,
destobesserderBlickindieSterne!
Benutzeravatar
Fine
 
Beiträge: 9586
Bilder: 30
Registriert: 07.02.2008, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Nox am 10.05.2011, 01:34

Einfach wundervoll, was angeblich niedere Wesen bei so einer Pflege alles schaffen können.

Hier sieht man erstmal richtig, wieviel ähm 5/8 Marie vorher alles fehlte. :eek:

Freu mich einfach ganz dolle mit !
Promoviert in Legasthenie
Ich hab keine Zeit, mich zu beeilen.(Igor Strawinsky)
Benutzeravatar
Nox
 
Beiträge: 226
Registriert: 10.02.2011, 04:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Feena am 10.05.2011, 15:55

Wow... Hab von nachwachsenden Augenstielen gelesen aber von einem halben Fuß hätte ich es nicht erwartet...

Da bin ich wirklich auf weitere Berichte gespannt...
Schreibfehler? Tastatur verkrümelt! (Ist der Ersatzlappi da der große bei Reperatur ist)
Benutzeravatar
Feena
 
Beiträge: 523
Bilder: 33
Registriert: 12.04.2010, 15:44
Wohnort: Langholzfeld bei Linz

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Drachin am 10.05.2011, 16:16

Aber da sieht man wirklich mal wieder, wie irre die Regenrationsfähigkeiten von solchen doch scheinbar so einfachen Tieren ist. Fehlt ein Stück vom Haus, haben sie sowas innerhalb von Tagen repariert, fehlt der ganze Schwanz, wächst er einfach nach. Toll sowas.

Das einzige andere Tier, von dem ich solche Regenerationsfähigkeiten kenne, ist der Axolotl, ein großer Molch, der zeitlebens im Larvenstadium (sprich mit außen liegenden Kiemen) lebt und dem der halbe Kopf fehlen kann und er wächst wieder nach.
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 2179
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011, 23:48
Wohnort: Jena

Re: Neuzugang in der Schneckenreha

Beitragvon Rionagh am 10.05.2011, 21:25

Zum Thema Regenerationsfähigkeit hat die Natur noch ein paar sehr, sehr erstaunliche Dinge zu bieten! Hat jemand von euch schon mal von der Regenerationsfähigkeit der Planarien gehört? Hier ist ein recht leicht verständlicher Artikel bei der faz zu lesen : KLICK

Planarien kann man quasi kreuz und quer zerschneiden und (fast) immer werden alle fehlenden Körperteile einfach ersetzt. Man kann ihnen sogar den Kopf abschneiden und aus dem kopflosen Teil regeneriert ein vollständiges Tier ... spaltet man sie der Länge nach, regenerieren sogar zwei Köpfe. Ziemlich unglaublich, finde ich.

Roland, ich finde deine Schnecke sehr phaszinierend ... wie eine Schnecke mit nur einem halben Fuß überleben kann ... grandios! Ich wünsche dir noch viel schöne Zeit mit deiner Halbmarie! :D
Benutzeravatar
Rionagh
 
Beiträge: 196
Registriert: 25.01.2011, 14:01
Wohnort: Nahe Ulm a.d. Donau

Vorherige

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Arne, Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]