Schnecken mit Gendefekt

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Maja13 am 31.10.2021 am 10:47

Crunchy ist eine Bernsteinschnecke. Ihr Haus ist dünner, weicher, blasser und irgendwie deformiert. Außerdem ist sie kleiner als ihre Geschwister. Trotzdem macht sie einen sehr munteren Eindruck, sie verhält sich nicht anders als die anderen. Ich werde mit ihr nicht weiter züchten, aber sie darf denoch mit ein paar ihren Geschwistern zusammen leben.
Habt ihr auch Schnecken mit Gendefekt die dadurch aber keine Beinträchtiungen haben? Ich würde mich über ein paar Bilder freuen. :)
Maja13
 
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Diana am 01.11.2021 am 08:53

Hallo Maja,

daß deine kleine Schnecke ein deformiertes Häuschen hat muß nicht auf einen Gendefekkt zurückzuführen sein. Da kann auch das Ei gequetscht worden sein oder nach dem Schlupf die Jungschnecke. Vielleicht hatte sie nur einen schlechten Start und das Häuschen ist deshalb mangelhaft ausgebildet. So Winzlinge, die nicht wachsen wollen selbst wenn sie im Futter drin sitzen gibt es immer.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1402
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Maja13 am 05.12.2021 am 10:25

Diana hat geschrieben: 01. Nov 2021 09:53
Hallo Maja,

daß deine kleine Schnecke ein deformiertes Häuschen hat muß nicht auf einen Gendefekkt zurückzuführen sein. Da kann auch das Ei gequetscht worden sein oder nach dem Schlupf die Jungschnecke. Vielleicht hatte sie nur einen schlechten Start und das Häuschen ist deshalb mangelhaft ausgebildet. So Winzlinge, die nicht wachsen wollen selbst wenn sie im Futter drin sitzen gibt es immer.


Hallo Diana,
dass ist natürlich auch gut möglich.
Trotzdem stimmt mit Crunchy etwas nicht. Heute fand ich ihr LEERES Haus neben einer LEBENDEN Crunchy. (Sie ist es ganz sicher, die anderen Schnecken sind größer, außerdem komme ich wenn ich sie Zähle, mit dem Haus, auf 11 obwohl es nur 10 sein sollten, aus einer anderen Box kann die Schnecke auch nicht kommen)
Es sieht aus als hätte sie das deformierte Haus abgestreift und darunter ein neues Haus gebaut. Das kann doch eigentlich nicht sein oder?
Maja13
 
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Rasplutin am 05.12.2021 am 10:34

Maja13 hat geschrieben: 05. Dec 2021 11:25
Heute fand ich ihr LEERES Haus neben einer LEBENDEN Crunchy.
Hat sie ihr Haus denn noch? Es kommt vor, dass Schnecken ihr Haus verlieren.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3102
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Maja13 am 05.12.2021 am 11:03

Also es sieht so aus als wäre da ein neues Haus, halt nur sehr durchsichtig, es könnte jedoch auch der Mantel sein. Die Schnecke ist einfach zu klein um das zu erkennen.
Maja13
 
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon LiaKatz am 12.04.2022 pm 20:05

Was ist denn aus Crunchy geworden, wenn man fragen darf?
Nemo-Halter :)
LiaKatz
 
Beiträge: 102
Registriert: 17.05.2020 am 07:39
Wohnort: Halle Saale

Re: Schnecken mit Gendefekt

Beitragvon Maja13 am 13.04.2022 am 10:51

Crunchy ist leider verstorben :cry: . Zum Schluss sah es so aus als würde sie eine komplett neue härtere Schicht auf dem Mantel bilden, ähnlich wie ein neues Haus.
Maja13
 
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.2020 pm 16:57


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Bini, Maxima, Rasplutin, Stephie