Meine Schnecke aus dem Wirsing

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Meine Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 14.03.2022 pm 14:48

Nun will ich auch mal mein aktuelles Findelkind zeigen - am 15. Januar zusammen mit drei Nacktschneckenbabys aus dem Wirsing aus meiner Biokiste gepflückt. Da war sie noch ganz winzig klein, anscheinend war auch ein ganzes Stück vom Häuschen abgebrochen und ich hielt sie für eine ganz normale gelbe Bänderschnecke.

Inzwischen hat sie sich super entwickelt, ist recht zutraulich, agil und wird irgendwie riesengroß... ist jetzt schon deutlich größer als jede Bänderschnecke.
Mit der Artbestimmung bin ich mir nicht sicher, werden Kartäuserschnecken so groß? Sie ist auch noch nicht fertig mit Wachsen, wer weiß wo das noch endet :mrgreen:
Ich versuche mich mal an ein paar Bildern, ich hoffe es klappt.

Später freilassen wie geplant werde ich sie wohl nicht können, diese Art gibt es hier bei uns im Taunus weit und breit nirgends soweit ich weiß.







Zuletzt geändert von Skilltronic am 22.03.2022 pm 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile geändert
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon HelenZer am 14.03.2022 pm 19:09

Ich glaube, das ist keine Kartäuserschnecke.

Was es für eine Schnecke ist, kann ich aber nicht sagen, habe so eine noch nie gesehen.
HelenZer
 
Beiträge: 566
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Meine Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon GreenLeaf29 am 14.03.2022 pm 22:00

Hallo :)
Du schreibst sie ist recht groß? Ich bin ha noch auf der Suche nach Otala-Partnern.
Von der Farbe und größe könnte sie sich tatsächlich dort hin entwickeln. Ich bin sehr gespannt!
Und falls du sie später hergeben willst, würde ich sie sehr gerne nehmen, wenn eie eine Otala wird. Aber da müsste man noch die Endgröße und die Mündung abwarten.

Liebe Grüße
Bianca
Zuletzt geändert von Skilltronic am 22.03.2022 pm 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile geändert
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 284
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 15.03.2022 am 08:41

Bianca, danke für den Hinweis. Ich bin sehr, sehr gespannt wohin sie sich noch entwickelt.

Ich hab inzwischen stundenlang Bilder aller möglichen Arten angeschaut - irgendwie paßt sie da nirgends rein, weil ihr gesamte Haus immer noch völlig ohne Farbe oder Zeichnung ist. Alles was dunkel an ihr ist, sind die Blutgefäße und der Darm, ansonsten ist sie weiter farblos durchsichtig bis milchig :-?



Ich werde weiter berichten :mrgreen:
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon GreenLeaf29 am 15.03.2022 am 09:53

Ich bin schon gespannt :)

Bei Jungtieren ist das normal, dass das Häuschen teils noch recht durchsichtig sein kann. Erst mit dem Alter wird auch innen die Wand immer weiter verstärkt. Dann kommt auch doe eigentliche Farbe durch.
Es gibt bei beiden Otala-Arten oft sehr hellbraun/beige Tiere. Das könnte also schon sein, dass sie sowas wird. Otalas werden auch erstaunlich groß! Aber um sicher zu sein muss man wohl noch etwas warten :)

Ich freu mich schon auf weitere Berichte :)
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 284
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 17.03.2022 am 07:50

Tja, Susi frißt, wächst munter weiter und ist aktiv.
Ich hab auch mal versucht, die Unterseite zu erwischen, der Nabel ist komplett offen. Aber ich habe den Eindruck, daß sich wirklich nun so langsam eine Zeichnung ausbildet.
Was man auf den Fotos nicht sieht, zu dem hellen Fuß hat sie einen dunklen Mantel.



Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon GreenLeaf29 am 17.03.2022 am 11:23

Sehr hübsch 8D
Ich hab nochmal etwas rumgesucht und auch Fotos von Otala-Jungtieren angeschaut. Mich würde es eigtl fast wundern, wenn das keine Otala wird :)
Der von dir beschriebene dunkle Mantel passt auch sehr gut. :) und die Größe, die sie jetzt schon hat spricht auch eher dafür.
Die Farbe auch mit dem dunkleren Rand beim Kringel in der Mitte kommt auch sehr häufig bei den hellbrauenen einfarbigen Otalas vor.
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 284
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 19.03.2022 am 07:12

Hier sieht man nochmal besser daß der Nabel immer noch komplett offen ist.

Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 19.03.2022 am 08:32

Monsterschneck :shock: und wächst immer noch jeden Tag ein Stück.

Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 19.03.2022 pm 15:56

Ich werf mal noch Dinarica pouzolzi mit in den Ratetopf...
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Maxima am 21.03.2022 am 08:40

Neues von Susi :-D

In den letzten 24 Stunden hat sie den Abschluß des Häuschens gebildet und hat nun eine kräftig nach außen gebogene Mündung. Ich schätze wegen der endgültigen Färbung der Mündung muß ich aber noch ein paar Tage warten.
Der Nabel ist weiter offen und sie hat jetzt eine Größe von etwas über 40mm.
Durch den offenen Nabel dürfte Otala nun raus sein, oder?

Mir sieht sie mit dem offenen Nabel sehr nach Dinarica aus: Allspira
Otala hat immer den völlig geschlossenen Nabel: Klick
Ansonsten sind sich die beiden Arten ja sehr ähnlich. ¯\_(ツ)_/¯ :-?









Zuletzt geändert von Skilltronic am 22.03.2022 pm 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile geändert
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon HelenZer am 21.03.2022 pm 13:57

Auf jeden Fall eine sehr schöne Schnecke. Der silbrige Körper gefällt mir auch sehr gut.
HelenZer
 
Beiträge: 566
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Meine Kartäuser(?)-Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon Skilltronic am 21.03.2022 pm 16:03

Und doch erinnert das Häuschen so sehr an Otala :-?
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2801
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Meine Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon DatLenchen am 22.03.2022 am 07:55

Ich hatte schon mal eine Nudel, bei der der Nabel aufgrund von Wachstumsfehlern nicht richtig zu war.
Zuletzt geändert von Skilltronic am 22.03.2022 pm 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile geändert
Take care :)
Lena
Benutzeravatar
DatLenchen
 
Beiträge: 129
Bilder: 3
Registriert: 18.05.2021 pm 20:11
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Meine Schnecke aus dem Wirsing

Beitragvon GreenLeaf29 am 22.03.2022 am 08:50

Sehr toll! Dachte mir dass sie bald mit der Mündung beginnen wird. Sieht für mich immernoch nach Otala aus. Sogar immer mehr :) eine riesen Schnecke! Echt toll!
Ich denke der Nabel schliest sich schon noch. Otala bekommen ja immer eine sehr ausgeprägte Mündungslippe.. da wird sich also schon noch weiterhin was tun bei der hübschen :)
Silbriger Körper passt übrigens auch super. Allein der Weichkörper hat mich schon sofort an meine Otalas erinnert. Hatten meine auch vor der ersten Trockenpause. Jetzt sind sie dunkler. Was ich persönlich noch schöner find.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das bei Grunzschnecken auch bekannt ist, dass sie oft nach der Trockenruhe dunkler sind. Schon interessant.
Dinarica fällt meines erachtens nach defintiv raus. Da wäre der Nabel viel größer und auch die sehr auffällige Querrillung, die Dinarica hat ist hier kaum zu erkennen. :)

Man muss noch den Endzustand abwarten :)
Zuletzt geändert von Skilltronic am 22.03.2022 pm 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile geändert
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 284
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Nächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder