Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 19.03.2022 am 00:01

Moin zusammen,

habe vor gut einer Woche draußen eine ziemlich exponierte Bänderschnecke entdeckt und mit ins Haus genommen, weil sie an der Stelle,an der ich sie gefunden habe, wohl ziemlich sicher nicht überlebt hätte.
Nachdem sich die Frage, ob das Tier tot ist oder sich nur in der Winterstarre befindet, geklärt hat, kümmere ich mich jetzt so lange um sie, bis ich sie wieder raus setzen kann.
Derzeit hat es hier nachts noch Temperaturen um den Gefrierpunkt, sodass ich nicht weiß, ob das Tier das verpacken würde.
Untergebracht habe ich Sie in einer etwa schuhkartongroßen Plastikkiste, die mit Löchern im Deckel versehen ist.
Ausstaffiert ist der Behälter mit Kokoserde, die laut Verpackung einen ph-Wert von 5,8 hat - geht das klar?
Außerdem in der Erde enthalten:

Stickstoff - 50 mg/l
Phosphat - 50 mg/l
Kalium - 700 mg/l
Magnesium - 100 mg/l

Habe gelesen, dass nicht alle Erdarten empfehlenswert sind. Wie verhält es sich hier? Packt das Tier das oder nicht? Es hat sich zumindest die letzten 24 Stunden eingebuddelt und ist gerade wieder zum Vorschein gekomen um zu fressen.
In der Erde habe ich Eierschalenstücke verteilt (relativ große Stücke), außerdem sind immer Gurke, Salat, Trauben und Paprika vorhanden - sie scheint aber ausschließlich von der Gurke zu fressen.

Nun habe ich es halt mal verbockt und das Tier reingeholt, also kümmere ich mich jetzt auch drum, bis es wieder raus kann.

Frage:
Wann ist das und bei welchen Temperaturen und wie stehen die Chancen, dass das Tier bis dahin im oben skizzierten setup überlebt?

Dank und Gruß
Timo
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon HelenZer am 19.03.2022 am 08:40

Ich würde die Erde noch mit Kalkpulver aufkalken. Schnecken bevorzugen Erde von ca 7ph. Kokoserde ist im reinen Zustand zu sauer.

Ansonsten klingt das relativ gut. Hin und wieder sprühen, nicht unbedingt jeden Tag, damit das Ganze leicht feucht, aber nicht nass ist. Bänderschnecken sind offenbar ziemlich kälteresistent. Es ist allerdings recht ungewöhnlich, dass schon welche unterwegs sind, in meiner Region habe ich noch keine gesehen obwohl ich immer wieder gucke. Sie vergraben sich über den Winter irgendwo oder verstecken sich unter Totholz o.ä.
Du kannst ihr auch Sachen wie Petersilie, Löwenzahn, Möhren (mit Sparschäler Streifen schneiden, Scheiben haben meine immer ignoriert), Äpfel anbieten. Trauben würde ich eher rausnehmen weil sie oft mit Schadstoffen und Pestiziden belastet sind. Auch dünne Äste, die von Flechten bewachsen sind, haben Bänderschnecken sehr gern.
Paprika ist gut. Gurke ist zwar okay am Anfang, muss aber nicht unbedingt sein.
HelenZer
 
Beiträge: 492
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 19.03.2022 am 09:52

Sehr gut.
Mal angenommen, ich kalke die Erde nicht. Geht das Tier dann ein? Und dann wäre da noch die Frage, ab welcher Temperatur ich das Tier wieder nach draußen setzen kann. Habe im link zum Versand von Schnecken was von"Nschttemperatur mindestens 7 Grad" gelesen. Trifft das dann hier auch zu?
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon Gelbhalsmaus am 19.03.2022 am 11:07

Hallo teemow,
die Schnecke würde es wohl überleben, wenn du die Erde nicht aufkalkst, aber das Haus würde weiß werden.

Ich denke mal, du möchtest Geld sparen, oder? Dann könntest du auch so ein Sack Rasenkalk nutzen, ich haben einen 25kg Sack von Dolomit für ca. 10€ gekauft. :) So viel brauchst du aber nicht, da reichen 500g.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1175
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 19.03.2022 pm 16:29

Moin, um Geld geht es nicht wirklich. Eher um den Aufwand und die Tatsache, dass ich dann wieder etwas rumliegen habe, das ich im Anschluss wegwerfen kann. Sofern das Haus nicht unter dem Ausbleiben von Kalk leidet, würde ich es dann ohne probieren. Bleibt noch die Frage, wann das Tier wieder raus kann ...
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon Skilltronic am 19.03.2022 pm 17:56

Hey Timo,

sobald die Temperaturen nachts konstant bei etwa 6°C liegen, kannst du sie, vorsichtshalber an einer geschützten Stelle, wieder raussetzen.
Zum Aufkalken kannst du auch gekochte Eierschalen mörsern und unter das Substrat mischen.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2743
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 19.03.2022 pm 19:22

Super, dann weiß ich jetzt fast Bescheid. Geht's bei den Eierschalen darum, dass die Tiere den Kalk beim Drüberkriechen aufnehmen und sie deshalb gemörsert sein müssen, oder knabbern sie dran rum, sodass größere Stücke auch ihren Zweck erfüllen?

Allen ein gutes Wochenende
Timo
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon Gelbhalsmaus am 20.03.2022 am 06:49

Hallo teemow,
du kannst zerkleinerte Eierschalen zum aufkalken des Bodengrundes nutzen und die großen, ganzen Eierschalen einfach ins Terra legen, damit sich deine Schnecke dort auch Kalk holen kann.
Ich würde die Eierschale vorher aber einmal abkochen und die Haus aus dem Ei ziehen, da diese sonst schimmeln kann.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1175
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 20.03.2022 am 09:33

Werde ich genau so umsetzen. Besten Dank allen, die mir geholfen haben.
Gruß
Timo
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46

Re: Bänderschnecke zur Zwischenmiete

Beitragvon teemow am 23.03.2022 pm 14:06

Noch mal zum Abschluss, damit ich's nicht verkacke:

Ist das Zeug korrekt?
https://www.bauhaus.info/gartenkalk-kal ... p/28105475

Mit 2,5 kg im Haus kann ich mich noch so gerade anfreunden.

Gruß
Timo
teemow
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2022 pm 23:46


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Kirsten, Rasplutin