Weini beknabbert ihr Gehäuse

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 04.05.2022 am 11:27

Danke! Das mit den Kernen werde ich versuchen!
Skilltronic: Ja, das Substrat ist aufgekalkt. Das Wort soll Kalkstein heißen... :oops:
Liebe Grüße!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 05.05.2022 am 11:10

Hallo!! Es gibt eine positive Nachricht- ich glaube das Moritz seinen Wachstumsrand weitergebaut hat! Er ist jetzt wieder ganz gerade und sieht nicht mehr angefressen aus. Außerdem geht er sich farblich etwas vom alten ab.
Vielleicht lag es tatsächlich am Kalk, könnte sein, dass er den nicht möchte. Aber alle meine beiden Jungschnecken und auch die Cornus wachsen damit gut... 8) Ich werde jetzt Sepia besorgen, die hat ihm anscheinend geholfen. Nachher stelle ich noch Bilder ein!
Liebe Grüße!!
Zuletzt geändert von Bagira am 05.05.2022 am 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 05.05.2022 am 11:49

Das ist sein aktueller Wachstumsrand!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 07.05.2022 am 05:16

Jatzt wieder ein Problem: sobald er angebaut hat, knabbert er sich die Seiten wieder ab!! Sprich in der Mitte wächst er und 'außen' bleibt er auf dem selben Stand... Woran könnte diese Häuschenknabberei liegen???
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Maxima am 07.05.2022 am 07:57

Brauchen Schnecken auch Vitamin D für den Kalziumstoffwechsel? Vielleicht hat er da einen Mangel?

Biete ihm doch mal Champignons an, die enthalten vergleichsweise viel Vit. D
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 125
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 07.05.2022 am 08:04

Hej Maxima,
danke für die Antwort! Ich werde ihm jetzt auch mal ein bisschen Gammarus füttern, obwohl ich nicht weiß, ob er die fressen wird...
Champions werden standhaft verweigert, habe ich schon drei mal ausprobiert, ohne Erfolg. Aber ich biete ihm mal Avocado an, die füttere ich selten, ist aber mit das Top-Futter und hat auch viel Vitamin D. Danke für den Tipp!!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 09.05.2022 am 05:36

Lichtblick!! Ich habe ihm jetzt einen Körnerbrei gemacht, bestehend aus Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Haferflocken. Er hat es total gerne gefressen!! Heute füttere ich das nochmal.

Kann ich für den Brei auch Goldhirse, Weizenkörner und Sesam verwenden?
:danke: für alle Tipps!!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon HelenZer am 09.05.2022 am 05:43

Hallo, Goldhirse und Sesam darfst du sicher nehmen, bei Weizenkörnern wäre ich vorsichtig, da diese hart sind und sich, wenn feucht, ausdehnen. Vielleicht kriegst du sie geschrotet, dann geht es.
HelenZer
 
Beiträge: 492
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 09.05.2022 pm 12:21

Danke für die Antwort!! Ich habe ihm jetzt eine DM Bio 6-KKorn Mischung gekauft. Die schrote ich noch, dann wird sie verabreicht. :-D Ich hoffe, die kommt genauso gut an wie das andere Breichen
Falls nicht, werde ich noch ein paar Haferflocken untermischen, dann frisst er das Zeug garantiert!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 09.05.2022 pm 14:55

So, eben die Mischung geschrotet, dafür habe ich eine Kaffemühle benutzt, in der noch nichts außer Leinsamen gemahlen wurde. Ich die 6-Kornmischung und die anderen Zutaten rein. Das Pülverchen besteht jetzt aus Folgendem:
    -Weizen
    -Roggen
    -Gerste
    -Hafer
    -Dinkel
    -Einkorn
    -Sonnenblumenkerne
    -Kürbiskerne
    -Sesam
    -Goldhirse

Das alles lasse ich jetzt mit Wasser aufquellen, werde noch ein bisschen Kalk untermischen und es Moritz dann zu fressen geben. Ich hoffe, das hilft ihm. Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne hat er gestern auch ohne Haferflocken geschrubbt wie nichts, vielleicht merkt er ja auch, dass er es braucht...

Ich berichte euch dann, wie er es findet!!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 09.05.2022 pm 15:32

Scheint so mittelmäßig zu sein- jetzt wurden ein paar Haferflocken beigesetzt... Noch quellen lassen und dann- guten Appetit!! :-D
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 09.05.2022 pm 16:00

Jetzt schmeckt es!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Weini beknabbert ihr Gehäuse

Beitragvon Bagira am 18.05.2022 pm 21:07

Der Kleine hat angebaut!! Nicht nur so ein bisschen- nein, richtig! Bestimmt drei Millimeter!! Ich bin so froh und erleichtert, dass es jetzt wieder besser ist... (Bilder werden noch folgen)

Ich werde ihm diesen Getreidebrei noch ein bisschen weiterfüttern, bevor ich sicher bin, dass er über den Berg ist. Heute morgen saß er auch lange am Kalk!

An der Stelle mal danke für alle Tipps und Ratschläge und ein Kompliment an alle: das Forum hier ist echt super, weiter so! :)
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 292
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Vorherige

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Rasplutin, Schnecki