Schneckenmilben!? Hilfe!

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 19.05.2022 pm 14:55

Ich habe eben bei meinem kleinem Speedy ein paar Mini Mini Minikleine gelb-braune Pünktchen entdeckt. Sie bewegen sich und halten sich sehr nah am Atemloch auf. Ich kann sie leider kaum erkennen - so klein sind sie - dass ich gar nicht sagen kann, was es genau ist, ich vermute aber Schneckenmilben... :( Speedy ist jetzt schon seit einigen Tagen in Trockenruhe... Ich habe ihn erst seit etwa einem Monat, davor habe ich aber noch nie solche Tierchen bei ihm entdeckt ¯\_(ツ)_/¯

Er ist eine helix pomatia.

Wie gefährlich sind die und was kann ich machen?
Ich werde Speedy jetzt erstmal in die Transportbox setzen, damit Dana und Jona nicht auch noch befallen werden.

Ich bitte um schnelle Hilfe :danke:
Zuletzt geändert von DanaJerry am 19.05.2022 pm 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon Rasplutin am 19.05.2022 pm 15:24

Was ist "Speedy" für eine Schnecke und wo kommt er her, wo war er VOR ca. einem Monat, bevor er zu dir kam?

Wenn du Schneckenmilben in Verdacht hast, vergleiche mal die Bilder und Videos zu "Riccardoella limacum" - entweder hier im Forum oder per Suchmaschine. "Riccardoella" sollte als Suchbegriff für Bilder und Videos reichen.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3176
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 19.05.2022 pm 15:29

Rasplutin hat geschrieben: 19. May 2022 17:24
Was ist "Speedy" für eine Schnecke und wo kommt er her, wo war er VOR ca. einem Monat?

Wenn du Schneckenmilben in Verdacht hast, vergleiche mal die Bilder und Videos zu "Riccardoella limacum" - entweder hier im Forum oder per Suchmaschine.


Speedy ist eine helix pomatia und kam ursprünglich aus dem Wald. Wie schon erwähnt kann ich die Punkte überhaupt nicht erkennen, weil sie einfach zu klein sind
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon Rasplutin am 19.05.2022 pm 15:46

Kleine, weiße Tierchen

Sollten es wirklich Schneckenmilben sein, kann das hier helfen:
Bekämpfung von Schneckenmilben
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3176
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 19.05.2022 pm 15:58

Rasplutin hat geschrieben: 19. May 2022 17:46
Kleine, weiße Tierchen

Sollten es wirklich Schneckenmilben sein, kann das hier helfen:
Bekämpfung von Schneckenmilben


Die Artikel waren sehr hilfreich. Ich denke ich entscheide mich doch lieber für die Raubmilben, da ich bei dem Ameisenspray zu viel Angst hätte, dass Speedy das nicht gut verträgt.

Wie läuft das mit den Paubmilben ab? Und was passiert mit denen, wenn sie ihren Zwecke erfüllt haben?
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 20.05.2022 pm 12:19

..welche Raubmilben sind eigentlich zu empfehlen und wie lang kann eine Schnecke mit Parasiten überleben!? Ich mache mir so Sorgen um Speedy :(
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon HelenZer am 21.05.2022 am 06:37

Raubmilben = Hypoaspis Miles.
Wie lange die Schnecke überleben kann, kommt auf die Schnecke drauf an, das kann keiner beantworten.

Ich habe bei 2 Weinbergschnecken von draußen (waren verletzt) letztes Jahr das Ameisenspray verwendet, die Weinbergschnecken leben immer noch, haben sich vollständig erholt und inzwischen Eier gelegt. Meine Erfahrung mit dem Ameisenspray war also positiv. Und es war wesentlich günstiger und schneller als Milben zu bestellen, die es irgendwie immer nur in Industriegroßpackungen gibt.
HelenZer
 
Beiträge: 521
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 22.05.2022 pm 16:34

HelenZer hat geschrieben: 21. May 2022 08:37
Raubmilben = Hypoaspis Miles.
Wie lange die Schnecke überleben kann, kommt auf die Schnecke drauf an, das kann keiner beantworten.

Ich habe bei 2 Weinbergschnecken von draußen (waren verletzt) letztes Jahr das Ameisenspray verwendet, die Weinbergschnecken leben immer noch, haben sich vollständig erholt und inzwischen Eier gelegt. Meine Erfahrung mit dem Ameisenspray war also positiv. Und es war wesentlich günstiger und schneller als Milben zu bestellen, die es irgendwie immer nur in Industriegroßpackungen gibt.


Danke für deine Antwort! Ich wollte jetzt auch welche bestellen, jedoch wären die erst im Juni angekommen..ich habe jetzt Ameisenspray bestellt..kommt morgen an. Ich melde mich wie es funktioniert hat und ob die Milben alles weg sind :-D
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 23.05.2022 pm 14:39

Also, eben habe ich das Ameisenspray verwendet. Beim ersten Mal habe ich es in das Glas gesprüht (wie in der Anleitung beschrieben) und es ist auf Speedy getropft :shock: ich habe ihn sofort abgewaschen und ein Tuch in das Glas getan. Nach den Sprühen ist es wie erwartet nur im Tuch hängen geblieben und er hat die Dämpfer einatmen können... Jedoch hat Speedy seine Fühler immer wieder eingezogen...
Im Haus sehr ich auch immernoch Milben sitzen, die sich aber nicht mehr bewegen... Ob die schon tot sind ist die andere Frage.
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon HelenZer am 23.05.2022 pm 20:03

Wie verhält sich Speedy jetzt? Die Milben müssten ziemlich schnell sterben.
HelenZer
 
Beiträge: 521
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 24.05.2022 pm 19:22

HelenZer hat geschrieben: 23. May 2022 22:03
Wie verhält sich Speedy jetzt? Die Milben müssten ziemlich schnell sterben.


Er verhält sich wirklich wie eine ganz normale Schnecke.. Habe nix auffälliges festgestellt ¯\_(ツ)_/¯ Sollte ich die Behandlung nochmal wiederholen?... Und kann ich ihn eigentlich schon wieder ins Terra setzen oder soll ich ihn noch in Quarantäne lassen?
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon Rasplutin am 24.05.2022 pm 20:59

Das hört sich gut an!

Sieh dir noch einmal genau das Atemloch der Schnecke an und suche nach lebenden Milben.
Wenn du keine mehr sehen kannst, brauchst du sie auch nicht "einfach so" zu behandeln.

Ich hätte keine Bedenken, sie danach zu den anderen Schnecken zu setzen... allerdings würde ich die auch genau auf Milben untersuchen, vorher. Es kann ja immerhin sein, dass sie sich früher infiziert haben.

Ich will keine Panik machen, eher im Gegenteil: Die Behandlung mit Ameisenspray funktioniert so gut, dass es nur selten einer mehrfachen Behandlung bedarf. Die kann nötig werden, wenn eine Schnecke sehr viele Milben hat und schon lange. Ich habe von einem Fall gehört, wo es so viele waren, dass die Schnecke nicht mehr richtig einatmen konnte und deshalb das Spray nicht gut in die Lunge kam. Da waren mehrere Behandlungen nötig.
Wenn die Milben dann auch noch Eier gelegt haben, kann eine Spray-Therapie mehrere Tage dauern.
Aber das ist die Ausnahme, meist reicht eine einzige Behandlung.

Wer milben-gefährdete Schnecken hält (welche Arten das genau sind, weiss ich gar nicht) sollte sich angewöhnen, deren Atemlöcher regelmässig zu überprüfen, z. B. beim Umsetzen oder Herausnehmen. Das ist einfach und stört die Schnecken kaum, jedenfalls weniger als ein Milbenbefall.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3176
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 25.05.2022 pm 15:00

Ich habe eben bei Speedy wieder einige lebende Milben entdeckt... Also habe ich das ganze nochmal wiederholt. Ich werde ihn weiter beobachten und wenn morgen noch keine Milben wieder in Sicht sind alle nochmal kontrollieren und dann auch umsetzen.
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 26.05.2022 am 10:42

Oh Mann. Heute nochmal geguckt...es leben immernoch welche... :roll:
..obwohl ich gestern die Küchenrolle der Kiste komplett erneuert habe und alles ausgespült. Ich behandle heute Abend nochmal mit Ameisenspray :cry:
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Re: Schneckenmilben!? Hilfe!

Beitragvon DanaJerry am 31.05.2022 pm 14:43

Inzwischen sind 3 weitere Behandlungen vergangen und Speedys Milben kommen immer wieder. Was soll ich machen?..oder mache ich etwas falsch? :cry:

Edit: Ich habe eben nochmal geschaut und die Milben waren sofort wieder da. Das Ameisenspray scheint an sich schon nicht zu funktionieren. An was kann das liegen und gibt es noch andere Möglichkeiten?
LG Stella ‍♀️ und Dana, Speedy und Jona
DanaJerry
 
Beiträge: 37
Registriert: 19.11.2021 pm 20:21

Nächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder