Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon vinbergssnäcka am 16.11.2008 pm 19:05

Ich hab mal eine Frage: an der Farbe der Erde kann man doch nicht erkennen wieviel Kalk im Boden ist, oder doch? Ich dachte die Farbe hat mehr was mit der Art des Bodens zu tun, also Lehm, Ton, Humus usw.
Mein Gartenboden ist fast schwarz, also ich kann massen an kalk zugeben und er wird trotzdem nicht hell. Zuviel an kalk ist auch nicht gut..zumindest für die Pflanzen ist das so....gibt es jemand der den Boden geprüft hat? Welcher pH-Wert ist ok? und gibt es weitere Kriterien die man beachten sollte.

Ich frage deshalb so genau, weil ich die Schnecken nächstes Jahr im Freiland halten will..und hier kann man nicht mal schnell den Boden austauchen, wenn man zuviel gekalkt hat.....

Gruss Heike
liebe Grüße

Heike
Benutzeravatar
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 2092
Bilder: 3
Registriert: 05.10.2008 am 07:48
Wohnort: Skruv / Schweden

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Trotzkopf am 04.01.2009 pm 14:42

Hallo,

ihr legt hier so viel Wert auf den aufgekalkten Boden.... Kann man nicht auch einfach eine Sepia-Schale verwenden? Den Tipp habe ich hier im Forum damals bekommen. Muss ich dann noch zusätzlich aufkalken oder reicht das?

LG
Trotzkopf
 

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Elvira157 am 04.01.2009 pm 15:24

der Boden egal ob , aus dem Garten oder Humusblock ist keinenfalls PH neutral sondern sauer ...

wir kalken den Boden deshalb auf , damit er neutraler wird , deshalb , soll man man auch den frischen immer wieder aufkalken , ausserdem verlieren die Schnecken wenn sie oben irgendwo kleben , immer wieder Flüßigkeit (eine Art Harn) der ebenfalls sauer ist ) .

PH neutral kann man mit streifchen , auch messen ,

Idealer wert 7-8


Da die Säure im Boden mit der Zeit die Häuschen auch angreift , deshalb wird von uns der Boden im Terri aufgekalkt .

Ich nehme immer 2/3 Humus od. Erde + 1/3 Kalk ... so habe ich die langjährige erfahrung gemacht , das der Boden ziemlich neutral ist und auch bleibt , denn man nimmt doch immer wieder Humus ca 3 cm ab , und so ersetzte ich den immer wieder mit der gleichen Mischung .

Es gibt auch Arten die die Sepia weniger nehmen , aber dafür den Kalk aus dem Boden ....deshalb nicht nur Sepia ...

95 % iger Kalk entspricht dem Hausaufbau der Schnecken .....
Mit lieben Grüssen aus Wien
Elvira

Ihr findet mich bei SKYPE unter ELVIRA157
Benutzeravatar
Elvira157
 
Beiträge: 485
Bilder: 0
Registriert: 06.11.2005 pm 21:31
Wohnort: 1100 Wien / Österreich

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Trotzkopf am 04.01.2009 pm 19:19

Hallo Elvira,

gut, also sollte ich zusätzlich zur Sepia noch 95% Kalk unterheben. Unsere örtliche Tierhandlung hat sowas nicht. Wo bekomme ich den Kalk - in annehmbaren Mengen - denn sonst noch her?

LG Trotzkopf
Trotzkopf
 

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Elvira157 am 04.01.2009 pm 20:51

Ich kaufe den fein gekörnten Kalk der 95% hat immer beim DEHNER in ROTEN KÜBEL ; mit dem mache ich auch den Kalkbrei auch für die Babys , für die Minis reibe ich ein wenig Sepia für den Kalkbrei an ....

der Kübel ist billig 12,5 kg und hällt ewig kostet ca 4-5 .- €

in der Apotheke den reinen kalk zu kaufen ist viel zu teuer ...
Mit lieben Grüssen aus Wien
Elvira

Ihr findet mich bei SKYPE unter ELVIRA157
Benutzeravatar
Elvira157
 
Beiträge: 485
Bilder: 0
Registriert: 06.11.2005 pm 21:31
Wohnort: 1100 Wien / Österreich

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Crazy am 04.01.2009 pm 22:15

Elvira157 hat geschrieben:Ich kaufe den fein gekörnten Kalk der 95% hat immer beim DEHNER in ROTEN KÜBEL ; mit dem mache ich auch den Kalkbrei auch für die Babys , für die Minis reibe ich ein wenig Sepia für den Kalkbrei an ....

der Kübel ist billig 12,5 kg und hällt ewig kostet ca 4-5 .- €


Wenn die ROTEN EIMER ausverkauft sind, gibt es nur noch den Kalk im ROTEN SACK!Gleicher Inhalt, aber etwas billiger! :wink:
Die Dehner-Märkte kaufen die Eimer nicht mehr ein!
Liebe Grüße
Heike
Benutzeravatar
Crazy
 
Beiträge: 97
Registriert: 01.12.2008 pm 20:20

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon DarkFay am 04.05.2009 pm 16:30

Hallo! :-)
Und wenn ich den Kalk nicht bei Dehner kaufe sondern in einem anderen Baumarkt, was muss denn da draufstehen? Nur Kalk? Gibts nicht evtl. mehrere Sorten die nicht alle gut sind?
Benutzeravatar
DarkFay
 
Beiträge: 90
Bilder: 4
Registriert: 28.04.2009 pm 19:46

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Ina am 04.05.2009 pm 16:42

Also 1. gibt es in der Anfängerecke grad ziemlich weit oben einige treads darüber. Und ich glaube der muss irgendwie sauer sein oder so naja musst da mal nachschaun;)
Ina
 

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Birte am 04.05.2009 pm 16:55

@Ina: Wenn du so schlaue Hinweise darauf gibts, wo gewisse Informationen stehen, dann stell doch gleich einen Link dazu, damit es auch gefunden werden kann.

Und "der muss irgendwie sauer sein, oder so" hilft sicherlich niemandem! Entweder siehst du nach, wie der Begriff heißt, oder du lässt es bei dem Hinweis, wo die Inforamtion zu finden ist.



@ DarkFay:
Hier findest du jede Menge Informationen zu Kalk. Natürlich muss er nicht vom Dehner sein.
http://www.schnecken-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=25&t=8837
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4414
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon DarkFay am 05.05.2009 pm 23:22

Danke, hab es mir durchgelesen! :-)
Gibt es eine gewissen Mindesthöhe? Brauchen Schnecken Höhe? Reichen 17 cm? Es gibt so Faunaboxen die halt relativ groß sind von der Grundfläche (46x30), aber nur 17 cm hoch sind. Ich hab keine Ahnung was Schnecken so brauchen.... sind ja keine Ratten *g*. Wollen die klettern? Lieber eine etwas kleinere aber höhere Box? Sind 25 cm höhe besser als 17?
Und wenn, wieviel Schnecken könnten darin ungefähr leben?
Benutzeravatar
DarkFay
 
Beiträge: 90
Bilder: 4
Registriert: 28.04.2009 pm 19:46

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Birte am 06.05.2009 am 08:55

Das kommt auf die Schneckenart an. Z.B. Bänderschnecken klettern schon relativ viel, allerdings würde ich denken, dass ca. 17 cm "luftraum" der mit Klettermöglichkeiten gefüllt ist, ausreicht. So riesig ist der Unterschied zu 25 ja auch nicht ;)
Der Bodengrund sollte nur eben mindestens so hoch sein, wie die größte Schnecken, eher etwas höher, da sie sich ja auch mal etwas tiefer eingraben.

Wenn du also die Box mit ca. 50x30x20 hast, passen da so unter 10 Bänderschnecken rein. Also 10 würde ich sagen ist schon etwas viel, aber da drunter wird alles passen. Hast du Schnecken die größer werden, natürlich entsprechend weniger.
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4414
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon DarkFay am 06.05.2009 pm 18:05

Oh vielen Dank! :-) Ja, ich wollte an sich schreiben, das ich Bänderschnecken meine.... größere denke ich kann man da gar nicht halten.... Na ja, ich hab keine Ahnung und versuche sie zu bekommen, bevor ich die Schnecken habe.
Na ja, irgendwo weiter oben in Thread stand, das man in 30 x 20 x 20 schon 10 Bänderschnecken halten kann.... also lieber doch nicht? Ich überlege halt, welche Box ich mir kaufe, denn ein Aquarium kann ich mir nicht leisten.
Benutzeravatar
DarkFay
 
Beiträge: 90
Bilder: 4
Registriert: 28.04.2009 pm 19:46

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Birte am 06.05.2009 pm 18:14

Beckengröße ist bei Schnecken auch viel nach persönlicher Einschätzung. Richtige "Standardwerte" gibt es eigentlich nicht.

Ich würde an deiner Stelle die Schnecken rein setzen und mal gucken, wie das ganze so aussieht. Ich finde, so kann man am besten sehen, ob noch alles passt, oder es zu viele Tiere sind.

Bei Bänderschnecken, die ja sehr aktiv sind, würde ich raten: je größer desto besser. Sie werden den Platz nutzen, egal wie viele es sind ;)
LG, Birte
Benutzeravatar
Birte
 
Beiträge: 4414
Bilder: 34
Registriert: 05.11.2005 pm 13:02
Wohnort: Fristad, Schweden

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon hkessler am 22.07.2009 pm 22:05

Meins:


Image

1 verlinktes Bild gefunden.

http://gefluester.files.wordpress.com/2009/07/img_9267beabeschr.jpg?w=510&h=307
hkessler
 

Re: Fragen zur Terrariengröße und -einrichtung

Beitragvon Wirri am 22.07.2011 pm 14:33

Huhu :)

Ne doofe Frage ( glaub ich *schäm* ): Im ersten Post steht für 10 Schnecks ca. 30x20x20cm.. wenn ich jetzt nur 5 habe, muss ich dann ein Gefäß nehmen, was halb so groß ist? Also wären dann 30cm Länge für die Schnecks zu groß? Habe mal irgendwo gelesen, dass es für Schnecken auch "zu groß" werden kann, aber habe leider keine Ahnung, wo "zu groß" los geht *lol*

Danke schonmal!

LG, Uta
LG, Uta :)
Benutzeravatar
Wirri
 
Beiträge: 71
Bilder: 19
Registriert: 04.07.2011 pm 12:55
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Rasplutin, Subu