Achatina craveni - Babies

Hier dreht sich alles um den Nachwuchs.

Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 08.09.2020 pm 14:10

Hallo liebe Gemeinde,
in meinem anderen Thread : viewtopic.php?f=65&t=29734&p=328776#p328776
hatte ich gestern meine klitzekleinen Cravenis vorgestellt. Susann hatte mir netterweise ein paar hilfreiche Tipps gegeben. Weil ich nicht möchte, dass meine Frage an sie untergeht, da sich dieser Fred ja hauptsächlich um meine fulica dreht, dachte ich, ich erstelle mal lieber einen neuen Faden.
Also kopiere ich meine Antwort an @Susann nochmal hierher und hoffe, du magst mir nochmals antworten?!
Und natürlich auch alle anderen, die sich meiner spannenden Reise mit den Kleinen gerne anschließen wollen :thumb:
Hier also meine Antwort mit den Fragen:
Hallo Susann,
vielen Dank für deine Tipps. Ich halte sie bei 23° C am Tag und Nachts hat es ca. 20° C - zu warm?

Dass sie so richtige Klettermaxe sind, hatte ich bereist gelesen und auch auf Bildern gesehen. Einfach niedlich!
Du hälst auch Craveni(s)? Das interessiert mich sehr. Hast du vielleicht noch ein paar mehr Ratschläge und Verbesserungsvorschläge für mich (quasi Expertentipps)?
Das Terra, in dem meine Kleinen wohnen, hast du ja auf dem Bild gesehen. Da sprießt die Saat von Chia- und Leinsamen, ein wahrer Dschungel mittlerweile und das macht es mir gar nicht so leicht, die kleinen Schnecken aufzuspüren (mit den Augen). Aber gestern hatte ich wieder 7 von ihnen herumturnen sehen. So süß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Annette am 08.09.2020 pm 18:26

Was für zauberhafte kleine Geschöpfe! 8D
Ich wünsche dir ganz viel Freude mit den Süßen und hoffe auf viiiele Fotos.

Liebe Grüße
Annette
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 511
Registriert: 25.04.2019 am 08:51

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 08.09.2020 pm 18:32

Huhu,

ich kann mich nur wiederholen: Sie sind einfach super niedlich! 8D
Und ich denke, du hast absolut nichts falsch gemacht. Sie haben bei dir top Bedingungen, um groß und stark zu werden. Ich drücke dir die Daumen dafür! :thumb:

Und da sie bei dir ja alles bekommen, was sie brauchen, denke ich, dass sie schon bald aus dem Gröbsten raus sind.
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon susann am 08.09.2020 pm 19:37

Hallo,
das sieht sehr schön aus.
Bei meinen Craveni haben bei 22 Grad,nachts 19 ganze Gelege überlebt.Deine Schneckchen sind nicht mehr so klein.Da sind sie nicht mehr so empfindlich.Ich denke die Temperatur passt so.
Sie klettern wirklich mit Begeisterung,Haselnusszweige oder Buche,Walnuss sind sehr beliebt bei den Zwergen,das fressen sie auch sehr gerne.Ich stecke sie einfach in den Boden.
Ich habe eine Lf von 70/80 %,wenn ich ein mal in der Woche Äste wechsle sprühe ich.
Das ist wirklich eine sehr witzige Art,aktiv und mit interessantem Paarungsverhalten.
Sie werden Dir viel Freude bereiten.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 944
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Dani123 am 09.09.2020 am 07:22

Guten Morgen.
Ich wünsche dir viel Freude und Spaß mit deinem neuen Projekt "deinen kleinen Schneckis".
Sie sehen wirklich knuffig aus.
Drücke dir auch die Daumen, dass alle kleinen durchkommen und dir Freude bereiten.

Kleine Anmerkung am Rande.
Magst du nicht mal einen Thread in der Schnecken Galerie eröffnen?
Nicht böse gemeint, aber denke da gehört es eigentlich hin.
Und jeder findet dich dort, mit deiner Story :)
Dani123
 

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Nupsy am 09.09.2020 pm 15:25

Hallöchen Abby.

Ich finde dein Geheimes Projekt wirklich süß 8D .
Irgendwie habe ich mir schon gedacht, dass eine weitere Schneckenart sein könnte. Aber auf diese kleinen Süßen wäre ich ja im Leben nicht gekommen.
Also lässt du dich doch auf das Abenteuer mit den Lebendgebärenden ein. Find ich gut :)
Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg.

Ganz viele liebe Grüße
Nupsy
Viele liebe Grüße
Nupsy
Benutzeravatar
Nupsy
 
Beiträge: 531
Bilder: 8
Registriert: 25.06.2020 pm 15:14

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 09.09.2020 pm 18:25

Huhu Susann,
1000 Dank für deine wertvollen Tipps :thumb:
Die Zweige habe ich bereits alle gesammelt. Da gehe ich immer wieder los und hole mir das Benötigte, wenn ich mit meinem Hund Gassi gehe. Man muss sich ja bevorraten ...
Ich habe jetzt die Nachttemperatur noch einmal leicht abgesenkt - momentan fällt es mir etwas schwer, die Temperatur für die "dunkeln Stunden" unter 20° C zu bringen, weil es draußen z. Z. so warm ist.
Wie bewerkstelligst du das im Sommer, Susann? Stellst du dann das Craveni-Terra in den Keller?
Oder kann man sich z. B. auch mit gefrosteten Wasserflaschen behelfen, die man auf oder neben das Terra platziert? (Das ist so eine Vorgehensweise, derer sich Axolotl-Halter unter anderem bedienen, wenn es zu heiß wird.)
Ich beobachte meine Kleinen ja täglich mit Argusaugen und schon bin ich wieder leicht nervös, denn gestern habe ich nur 2 Schneckenchen herumrennen ( :lol: ) sehen. Sofort denke ich dann: Oh - da machst du vielleicht etwas verkehrt. Fühlen sich meine Süßen nicht wohl ...?
Kannst du mir da Entwarnung geben, Susann? Ist es normal, dass ab und an mal nicht so viele Kids herumwuseln? :-?

Annette, Tess, Nupsy, Diana: Habt herzlichen Dank fürs Daumendrücken. Ich kann es gebrauchen und weiß eure Anteilnahme sehr zu schätzen 8D
Hoffentlich helfen all eure guten Wünsche.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 12.09.2020 pm 15:54

Kleines Update mal wieder von den kleinen Craveni(s).
Da bin ich ein wenig verunsichert. Jetzt hatte ich voller Freude ja 2 Tage hintereinander 7 kleine Cravenis gesichtet und seither nur noch 2.
Heute habe ich das Terra auch schon umgestalten müssen, weil mir das ganze schöne Holz samt Flechten und Moos angefangen hat zu schimmeln. :eek:
Dabei habe ich dann immerhin 3 Cravenis vorgefunden. Die Futterscheiben (Süßkartoffel und Zucchini) weisen alle deutliche Fraßspuren auf. Aber ... wo sind meine Schnecken-Kinder? Warum sehe ich kaum noch eine von ihnen?
Die Temp habe ich nun noch ein wenig gesenkt. Jetzt ging es, weil es die Tage auch kühler war. Aber für die nächsten Tage (einschließlich heute) haben sie ja bis zu 30° C angesagt :|
Oh Mann, ich hoffe, meinen Kleinen wird es gut gehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Abby am 12.09.2020 pm 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon susann am 12.09.2020 pm 16:25

Hei,

Ich würde abwarten und mir noch keine so großen Sorgen machen.Die sind öfters mal nicht zu sehen.Vielleicht ist ihnen gerade etwas zu warm und sie verkriechen sich im Substrat.
Ich wohne Souterain und habe sehr viele Kühlpads.Wichtig ist das man sie früh auflegt damit das Glas vor der Aktivitätszeit kalt ist.Dann wird es gemieden.Und das keine Schnecke auf den langsam kälter werdenden Glas sitzt,das nehmen sie nicht wahr.
Auch das Terra gut lüften hilft wenn es kühler ist.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 944
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 12.09.2020 pm 17:17

Huhu Susann,
vielen Dank für dein Feedback :thumb:
Es beruhigt mich, dass du sagst, es komme öfter vor, dass sich die Kleinen mal nicht zeigen.
Was ich aber zur Temperatur sagen kann: Gerade jetzt, da sie sich weniger zeigen, ist es tatsächlich kühler im Terra. Nun hat es in der Nacht momentan um die 19° C. Zuvor waren es eher 20° vielleicht auch mal 21° C und da waren sie aktiver.
Ich hatte aufgrund dessen, dass sie anscheinend bei etwas wärmeren Temperaturen aktiver sind, schon einmal kurzzeitig die Befürchtung, es handele sich vielleicht gar nicht um A. craveni. Die Babies mancher Arten sehen sich ja bisweilen extrem ähnlich ... :-?
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 12.09.2020 pm 17:56

Es kann ja auch sein, dass die kleinen Umgestaltungsmaßnahmen dazu geführt haben, dass sie etwas beleidigt sind. Manche Schnecken haben ja diese Eigenart. :mrgreen:
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 12.09.2020 pm 18:21

Ne, Tess - ich habe erst heute umgestaltet - gesehen habe ich sie die 2 Tage zuvor nicht mehr, also bevor ich Gärtnern musste.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 12.09.2020 pm 18:36

Achso, okay.

Mal positiv sehen: Wenn sie eingegraben sind und Ruhe haben, haben sie ausreichend Energie, um kräftig zu wachsen! :thumb:
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 12.09.2020 pm 18:48

Ich hoffe es, Tess :danke:
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 16.09.2020 am 11:27

Ich habe eben auf Facebook von jemandem gelesen, der auch Cravenis hält. Sie schrieb, dass diese Art wohl sehr auf Laub steht. :) Das scheint wohl bevorzugte Nahrungsquelle zu sein. Vielleicht hilft das auch weiter. :)
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Nächste

Zurück zu Nachwuchs

Wer ist online?

Mitglieder: Maja13